ARTVERGNÜGEN #9 – unsere 11 Kunsttipps für den Oktober

Wann genau ist das passiert, das mit dem Herbst? So wenig wir auch dafür bereit sein mögen, der Oktober hat in der Tat auch seine Reize: Das Oktoberfest ist vorbei und Normalität kann einkehren, wir bekommen am 29. wieder eine Stunde geschenkt und – es wird bunt. Das bestätigen auch die Kunsthighlights: Eine ganze, lange Nacht im Museum, Abende in Künstlerwohnungen, Zimmer in Hotels, ohne reservieren zu müssen, ein Ausflug auf unsere Lieblingsinsel, und einer, der von akuter Scribblittis befallen ist. Bei so viel Kunst empfehlen wir, die Extrastunde in Kultur zu investieren!

1
Artvergnügen Oktober

© Maren Köhler Die Lange Nacht der Münchner Museen

Hundert Locations, sieben Stunden, sechs Sonderbuslinien und jede Menge Kultur und Party! Wie viele Museen, Sammlungen und Galerien ihr in die 19. Lange Nacht der Museen packt, ist euch überlassen – feststeht, ihr zahlt einmalig 15 Euro und könnt euch von den Bussen der MVG durch ganz München zu Ausstellungen, Sonderprogrammpunkten und Attraktionen fahren lassen. Von Science Shows im Deutschen Museum über Kanal- und Krimitouren bis zu Kunstinstallationen in der St. Paul Kirche – die Herausforderung ist nicht das Angebot, sondern daraus eine Auswahl zu treffen!

Juhuu. Wir verlosen 1x2 Tickets und ihr könnt gewinnen, indem ihr uns eine nette Mail mit dem Betreff "Lange Nacht" an [email protected] schickt. Ausgelost wird am 05.10. um 12 Uhr.

2
Artvergnügen Oktober

© Hors Lits Hors Lits München in Obergiesing

Schnell sein ist die Devise – denn in das Vergnügen der Hors Lits Veranstaltungen kommen jeweils nur 25 Teilnehmer. Vor mehr als zehn Jahren wurden die besonderen Performance Events ins Leben gerufen und damit Bühnen an außergewöhnlichen Orten kreiert: In einer Wohnung in Nantes, einem Atelier in Paris oder einem Garten in Mexiko. Jetzt ist Obergiesing dran. Während einer Stadtführung zeigen vier Künstler in vier außergwöhnlichen Locations  je eine 20-minütige Performance. Lasst euch überraschen, was alles passieren kann, wenn Künstler, Zuschauer, Bewohner und Besucher zusammenkommen. Anmeldung über [email protected]

3
Artvergnügen Oktober

© Jonathan Bachmann | Reuters World Press Photo Exhibition 2017 am Hauptbahnhof

Die Organisation World Press Photo fördert den visuellen Journalismus und stellen preisgekrönte Fotos auf der ganzen Welt aus. Die beeindruckenden Fotos, die Menschen und ihre Lebenssituationen weltweit auf Hochglanz-Canon-Fotopapier zeigen, sind genau dort zu sehen, wo auch in München zahlreiche Welten aufeinandertreffen: Am Hauptbahnhof.

4
Artvergnügen Oktober

© Giuseppe Veneziano Giuseppe Veneziano MASH-UP in der Galerie Kronsbein

Der 1971 in Italien geborene Giuseppe Veneziano wird als einer der bedeutendsten Vertreter des „Italian New Pop“ und der „Italian NewBrow“ – Gruppe gefeiert. Seine Zeichnungen: provokante, kritische und satirische Interpretationen bekannter Werke der Kunstgeschichte, die erstmals in Deutschland zu sehen sind. Dabei wagt er sich mit seiner intelligenten Kunst auch an die ganz großen Meister: So wird Van Gogh selbst Street Artist seines eigenen Sonnenblumenbilds und das leichtbekleidete Mädchen mit dem Perlenohrring von Jan Vermeer macht schnell ein Selfie. Auch Superhelden nimmt sich Veneziano vor – und zeigt sie mit all ihren Schwächen.

5
Artvergnügen Oktober

© Zimmer Frei Zimmer Frei 2017 im Hotel Mariandl

Zum 18. Mal findet im Hotel Mariandl das Künstlerprojekt ZIMMER FREI statt. Jedes Jahr beziehen internationale Künstler nach dem Oktoberfest einige Zimmer der Münchner Hotelinstitution und lassen sich von dieser Einrichtung und ihrer Atmosphäre inspirieren. Das Ergebnis: Sechs Tage, die Inszenierungen, Performances, Videoarbeiten und situative Experimente hervorbringen und in denen neue Geschichten kreiert werden. In diesem Jahr gibt es eine Besonderheit: Im 12. Zimmer, Nummer 25, erwartet euch eine digitale Präsentation mit Material der vergangenen Jahre von 235 Künstlern. Zur Künstlerparty, die gleichzeitig Finissage ist, wird am 15. Oktober ab 20 Uhr Live Musik gespielt.

6
Artvergnügen Oktober

© Mosart | Artmuc ARTMUC – The Emerging Artfair auf der Praterinsel

Die Praterinsel wird zum Kunstareal: Vier Tage lang kommen hier mehr als 90 Künstler und 17 Galerien, Plattformen und Projekte aus ganz Europa zusammen, um sich dem Thema zeitgenössischer Kunst zu widmen. Die Messe ist die größte und bedeutendste ihrer Art in Bayern – von Street- und Urban-Art über Fotografie, digitale und dreidimensionale Kunst bis hin zu klassischer Malerei findet ihr alles, was den Begriff Kunst in unserer Zeit ausmacht. Hinzu kommen noch Sonderprojekte und –ausstellungen sowie verschiedene Künstlerpräsentationen.

  • Praterinsel
  • Praterinsel, 80538 München
  • 19. bis 22. Oktober 2017 | 19.10. 18.00-22.00 Uhr (Vernissage/Eröffnung), 20.10. & 21.10. 12.00–20.00 Uhr, 22.10. 12.00–18.00 Uhr
  • Eintritt 12 Euro (mit Führung 17 Euro, ermäßigt 10 Euro)
  • Mehr Info
7
Artvergnügen Oktober

© Hu Be 100for10 & Scribblittis im The Lovelace

Hundert Seiten für zehn Euro. Oder besser: Hundert ungewöhnlich „beschriebene“ Seiten Kunst für gerade mal zehn Euro. Internationale Künstler haben eine Monografie als Book-on-Demand in schwarz-weiß gestaltet und mit Werken, die die Genres Kunst, Illustration, Fotografie, Mode und Grafik abdecken, gefüllt. Passend zum Buch gibt es auch Ausstellungen – kein Ort in München könnte dieser Arbeit aktuell eine bessere Plattform geben als das neueröffnete The Lovelace Hotel. Ein besonderer Hingucker: Der Scribblitti-Artist Hu Be aus Italien ist auch am Start, um sich auf einer großen Glaswand während des Events kreativ auszuleben.

8
Pasinger Fabrik

© Pasinger Fabrik Via – Straßenfotografie von Hamburg bis Palermo in der Pasinger Fabrik

Fünf Fotografen aus Deutschland und fünf aus Italien bilden die Gruppe der sogenannten „Via!“ – Fotografen. Diese haben innerhalb von 52 Wochen Momentaufnahmen, die der Straßenfotografie zuzuordnen sind, festgehalten. Die Bilder erzählen Besonderheiten des Alltags zwischen Hamburg und Palermo und konservieren damit gleichzeitig die Realität der Fotografen. Spannend sind auch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten, die im Foto aufgrund Kultur, Region und Handschrift der Künstler zu sehen sind.

9
Artvergnügen Oktober

© Digitalanalog Digitalanalog Festival im Gasteig

Ein Widerspruch? Nicht im Gasteig, wenn handgemachte, analoge Musik auf elektronische, digitale Klänge trifft und die Grenzen zwischen U- und E-Musik aufgehoben werden. Bei diesem Projekt spielt nicht nur der Hör-, sondern auch der Sehsinn eine wesentliche Rolle. Audio-visuelle Installationen von SHIFT, Musik der Singer/Songwriterin Melli Zech und Videokunst von *maeva |&| Nakiba unter einem Dach – die Kunst des Festival lässt sich keinen Genres zuordnen und ist daher für jeden, der Lust auf Neues, Außer- und Ungewöhnliches hat, ein Pflichttermin!

10
Artvergnügen Oktober

© Rainer Hofmann Rainer Hofmann: Sleeping Racetrack in der Bildpark Gallery

Galeristin Gabi Papst spezialisiert sich in ihrer bildpark gallery, die im Frühjahr 2017 eröffnet wurde, auf die Präsentation zeitgenössischer Werke von Münchner Künstlern. Ziel ist maximale Vielfalt, also das weite Kunstspektrum von abstrakter Malerei über Fotokunst bis hin zu Mixed Media-Projekten. Aktuell sind Fotografien von Rainer Hofmann zu sehen, der den Nürburgring bei Nacht im Winter ablichtete – die Nordkurve und Boxengasse sind nur zwei der Motive, die unter diesen Umständen einen ungewöhnlichen Anblick bieten.

11
Artvergnügen Oktober

© Rudi Hassenstein Kultüren 15 – offene Ateliers in Neuhausen

Bereits zum 15. Mal laden Künstler und Künstlerinnen in offene Ateliers und in ihre Wohnungen in Neuhausen ein. Was es dort zu sehen gibt? Ein breites Spektrum verschiedener Werke – Malerei und Fotografie, Keramiken, Freskomalerei und Bildrestauration, den Bau und die Restauration von Streichinstrumenten, Schmuckherstellung und viele weitere Kunstrichtungen. Außerdem könnt ihr an Führungen und Vorträgen teilnehmen.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!