Auf der Belvedere Blast Night könnt ihr feiern wie die Könige

© Unsplash.com

Dass Vodka nicht gleich Vodka ist, wissen vermutlich die meisten von euch. Zu echten Profis macht uns das aber noch lange nicht. Wenn eure Skills über das klare Destillat verbesser nwollt, dann solltet ihr am 18. November Richtung Odeonsplatz pilgern, denn das Filmcasino erstrahlt an diesem Abend zum ersten Mal in blau – genauer gesagt in Belvedere blau.

Vor Ort erwartet euch die Belvedere Blast Night mit einer großen Party und einigen Highlights: An den Plattentellern sorgt unter anderem der Hamburger DJ Jenesis für Hip-Hop und R'n'B Sound. Dazu kommt ein Live Act, der noch nicht verraten wird und wie sich das gehört, wird es natürlich auch den ein oder anderen Belvedere Cocktail zum Probieren geben.

Smoothe Grooves und milder Geschmack

Vodka pur ist nicht euer Ding? Könnte daran liegen, dass ihr bisher immer an den Falschen geraten seid. Der Belvedere Vodka wird nämlich nicht ein oder zwei Mal destilliert, sondern ganze vier Mal bevor er in der Flasche landet. Das sorgt für einen sehr weichen und leicht süßen Geschmack, der ein bisschen an Vanille erinnert. Damit auch ja nichts das Aroma des Getränks aus reinem polnischen Roggen verfälscht, wird sogar der Korken vor dem verschließen in Vodka getränkt – damit auch ja nichts "korkig" schmeckt!

Royaler Genuss

Benannt wurde der polnische Vodka übrigens nach dem alten Königsschloss Belweder in Warschau – das bedeutet übersetzt so viel wie "schön anzusehen". Wenn ihr also selbst mal feiern wollt wie die Könige, dann markiert euch den Samstagabend dick im Partykalender und bereitet eure Ohren auf den Sound und eure Gaumen auf den feinen Geschmack des Belvedere Vodkas vor. Viel Vergnügen!

Dieser Beitrag wurde von Belvedere Vodka gesponsert.

Sags deinen Freunden: