Das Cadillac House bringt Andy Warhol nach München

© Cadillac Europe

Was haben Andy Warhol und die Automarke Cadillac gemeinsam? Auf den ersten Blick erst einmal reichlich wenig, aber tatsächlich hat der amerikanische Künstler nicht nur Marilyn Monroe und Tomatendosen, sondern auch den ein oder anderen Cadillac in seinen Werken verewigt. Danke für die Info, aber was hat das Ganze jetzt mit München zu tun?

Ganz einfach: Der amerikanische Autohersteller eröffnet heute für sechs Wochen das Cadillac House im Münchner Isarforum am Deutschen Museum und widmet Andy Warhol eine Ausstellung, die nun zum ersten Mal überhaupt nach Europa kommt – und dann direkt zu uns!

Cadillac Europe - Letters to Andy Warhol
© Cadillac Europe
© WorldRedEye.com

Nice! In der Ausstellung "Letters to Andy Warhol" – der Name verrät es schon – stehen aber interessanterweise weniger die Kunstwerke Warhols im Fokus als mehr der Schriftwechsel, den er mit anderen Ikonen der Popkultur gepflegt hat. Da finden sich zum Beispiel Briefe von Yves Saint Laurent oder Mick Jagger. Sozusagen ein kleiner Blick hinter die Kulissen der ganz großen Stars. Eure Neugierde darüber, was wohl in einem Brief von Mick Jagger an Andy Warhol steht, könnt ihr ab heute und noch bis zum 6. August im Cadillac House stillen.

Im Isarforum ist dann allerdings noch nicht Schluss, denn das Cadillac House gastiert hier noch bis zum 27. August. Das Original wurde letztes Jahr im New Yorker SoHo eröffnet. Es ist nicht nur ein klassischer Showroom für den Autohersteller, sondern auch Kunstgalerie, kreative Begegnungsstätte, Runway und Café. Und genau dieses Stück New York könnt ihr nun auch in München genießen.

Cadillac Europe - Letters to Andy Warhol
© Cadillac Europe
Cadillac Europe - Letters to Andy Warhol
© Cadillac Europe

Das Schöne: Man muss eben nicht zwangsweise ein Autonarr sein, damit sich ein Besuch – der Eintritt ist übrigens frei – im Cadillac House lohnt. Klar, bekommt ihr hier auch klassische Cadillacs und die aktuellen Modelle (in 3D-Technik!) zu sehen, aber ihr könnt genauso gut einfach Kunst gucken, euch ein bisschen umschauen und es euch im Isarforum oder auf den Terrassen bequem machen. Am besten nehmt ihr auch gleich noch den ein oder anderen Freund mit, denn wie hat Andy Warhol einst so schön gesagt: "One’s company, two’s a crowd, and three’s a party!".

Cadillac House | 14. Juli – 27. August, täglich 11.00–21.00 Uhr | Isarforum, Museumsinsel 1, 80538 München | Eintritt frei | Mehr Info

Dieser Beitrag ist von Cadillac Europe gesponsert.

Sags deinen Freunden: