Konfettikanone statt Wasserwerfer: So war die #nopag-Demo

Wenn man diesen Donnerstagnachmittag mit einem Hubschrauber über Münchens Innenstadt geflogen wäre, hätte man nicht sicher sein können, was sich da unten abspielt: Demo oder Festival? Etwa 30.000 Menschen versammelten sich, um gemeinsam gegen die Erneuerung des umstrittenen Polizeiaufgabengesetzes zu demonstrieren. War man mitten drin, konnte man irgendwann genauso wenig unterscheiden, ob man gerade auf einem Rave tanzt oder doch noch politisch unterwegs ist.

Eins ist klar: Es war eine wunderschöne und friedliche Demo! Es wurde gelacht, getanzt, geschrien, gepfiffen und vermutlich hat man selten so viele alte Freunde und Bekannte auf einmal wieder getroffen. Im Gegensatz dazu traf man auf erstaunlich wenige Polizisten – höchstens, als sie gerade einen Hydranten anzapften, um Wasser an die Demonstranten zu verteilen. Beim Demonstrieren kommen die Leute zam!

Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Polizeiaufgabengesetz
© Julian Schöll
Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: