089 – 8 Fragen, 9 Antworten mit Mateo Navarro

© privat

Vielleicht hat Mateo Navarro euch schon mal einen Kaffee gebracht, wenn ihr im Café Maria im Glockenbach in der Sonne gesessen seid. Vielleicht kennt ihr in aber auch als Frontmann seiner Band Inside Golden, die heute Abend in der Milla auftreten, um ihren Platten-Release zu feiern. Mateo ist in München geboren und aufgewachsen und wenn er nicht gerade im Maria arbeitet, dann findet ihr ihn im Proberaum oder auf einen Drink im Holy Home oder im awi.

Als Musiker taugt ihm besonders, wie sich die Münchner Szene in letzter Zeit entwickelt: Matthew Matilda, Jordan Prince, die Black Submarines, Black Voodoo Train, Blackout Problems und neue Projekte wie The Jinnheads findet er besonders spannend. Und obwohl er Bayern-Fan ist, freut er sich, dass die Sechzger endlich wieder in Giesing spielen.

1. Das Schönste, das ein Türsteher in München einmal zu dir gesagt hat?

Naja. Wir waren einmal – man mag es kaum glauben – zu betrunken, um ins Pimpernel zu kommen. Was genau der Türsteher da gesagt hat, weiß ich allerdings nicht mehr.

2. Deine teuerste Taxifahrt?

Wahrscheinlich von unserem alten Proberaum in Milbertshofen spät nachts nach Untergiesing in die WG. 38 Euro – wir haben noch kurz angehalten um Nachschub zu besorgen.

3. Was wirst du in München nie verstehen?

Die Masse an Politessen.

4. Wann und wo hast du zuletzt jemanden Bekanntes getroffen?

Elyas M'Barek mit seiner wunderschönen Freundin im Café Maria, in dem ich arbeite.

5. Wo kennst du den Kellner mit Namen?

Im Fiedler und Fuchs. Marco. Espresso Doppio oder Tegernseer.

6. Wohin flüchtest du, wenn Wiesn ist?

In unseren Proberaum an der Brudermühlstraße.

7. Der schönste bayerische Fluch?

Zefix no amoi, glei fällt da Watschnbaum um!

8. Dein letztes Handybild von der Isar?

Isar 089 Mateo Navarro
© Mateo Navarro

9. ...

Gibt es schließlich eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? – Charles Dickens

Sags deinen Freunden: