089 – 8 Fragen, 9 Antworten mit Simon Marchner

© Katja Muench

Simon kommt eigentlich aus Niederbayern, aber wohnt mittlerweile seit sechs Jahren in Giesing. Der Grafikdesigner und Illustrator ist vor allem bekannt für seine Siebdruck-Poster und Plattencover. Heute Abend, am 11.08. stellt er im Altgiesing allerdings Illustrationen aus, die weniger mit Musik als mehr mit der Natur zu tun haben. Seinen Stil erkennt man aber so oder so.

Wenn er nicht gerade rund um den Gärtnerplatz unterwegs ist oder Gin Tonic im awi trinkt, dann zieht es in als Giesinger natürlich an die Isar. Am liebsten an Stellen ohne die typischen "Ballermannschlauchboottouristen". Verständlich.

1. Das Schönste, das ein Türsteher in München einmal zu dir gesagt hat?

"Ok, dann geht durch.. Aber ich hab nix gesehen"

2. Deine teuerste Taxifahrt?

In der letzten U-Bahn eingeschlafen, am Olympia-Einkaufszentrum aufgewacht und von da aus mit dem Taxi zurück nach Giesing. "Lehrgeld", quasi.

3. Was wirst du in München nie verstehen?

Die Mietpreise und die Frage "Wo kommst'n du eigentlich her?", wenn ich bayerisch rede.

4. Wann und wo hast du zuletzt jemanden Bekanntes getroffen?

Philipp Lahm vor ein paar Tagen in einer Bar am Gärtnerplatz.

5. Wo kennst du den Kellner mit Namen?

Im awi. "Servus Lukas/Manu, 'nen Gin Tonic bitte!"

6. Wohin flüchtest du, wenn Wiesn ist?

Möglichst weit weg von der U4 und U5. Etwa einmal im Jahr aber auch ins Bierzelt. Dann aber eher auf die oide Wiesn.

7. Der schönste bayerische Fluch?

Greizeife!

8. Dein letztes Handybild von der Isar?

 

089 Simon Marchner
© Simon Marchner

9. ...

Ich mag München sehr, aber es sollte viel mehr (bezahlbare) Ateliers, Werkstätten und Proberäume geben bzw. mehr Förderung hierfür.  Gerade diese hierbei entstehenden Subkulturen machen eine Stadt erst interessant und lebenswert. Momentan hat man das Gefühl, dass sich hier auch was tut (siehe Container Collective), deshalb bin ich da optimistisch..

Sags deinen Freunden: