11 besondere Supermärkte in München, die du kennen solltest

Der Lebensmitteleinkauf gehört zu unserem Alltag. Mehrmals die Woche gehen wir in den Supermarkt. Am liebsten in die, die gleich neben unserer Haustür sind. Jenseits der Tengelmänner und Edekas dieser Stadt gibt es auch Supermärkte, für die sich auch mal ein kleiner Umweg lohnt. Neben den internationalen Läden warten hier nämlich auch ein paar ganz besondere Adressen für Veganer, Bio-Liebhaber oder Verpackungsvermeider!

1
Markt einkaufen

© Unsplash | Rajiv Perera Frisches Gemüse kaufen im Verdi

Einer der besten Orte in München, um frisches Gemüse zu kaufen, ist Verdi in der Nähe vom Hauptbahnhof. Wer einmal im türkischen Supermarkt war, der kommt immer wieder. Tomaten, Paprika, Äpfel, Spargel, Auberginen, Rote Beete – alles was dein Artischockenherz (hihi) begehrt, ist hier erhältlich. Auch frisches Fladenbrot, Baklava und Sucuk. Und das auch noch zu super fairen Preisen.

2
Bio einkaufen Gemüse

© Unsplah | rawpixel Tolle Auswahl an Bio-Lebensmitteln beim Alles Gute Naturkost

Bester Bio-Supermarkt in Giesing: Der kleine Alles Gute Naturkost sieht schon von draußen mit seinem Natur-Türgriff so richtig nach Bio aus. Drinnen warten sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter, die einen gerne an der Käsetheke beraten oder einem sagen, wo das saisonale Obst und Gemüse herkommt. Der Laden ist nicht groß, die Auswahl auch nicht, aber dafür muss man sich auch nicht zwischen acht verschiedenen Paprika entscheiden. Einziger Nachteil: Kartenzahlung ist nicht möglich!

3
Ohne Supermarkt

© OHNE Verpackungsfrei einkaufen im OHNE Supermarkt

Genervt von den tausend Plastiktüten und Verschwendung? In München kann man seit 2016 auch nachhaltig ohne Verpackungen einkaufen. Das braucht ein bisschen Vorbereitung. Im besten Fall nimmst du dir eigene Behältnisse für Reis, Linsen, Nüsse, Nudeln und nach was es dir gelüstet mit. Bevor du nach Lust und Laune loshoppst, musst du das mitgebrachte Glas erst wiegen. Das Leergewicht wird dann an der Kasse abgezogen. OHNE hat auch ein Herz für krummes Gemüse, das in anderen Supermärkten wegen seines Äußeren ausgegrenzt wird.

4
Mutter Erde

© Mutter Erde Vegane und glutenfreie Lebensmittel kaufen bei Mutter Erde

Auf hundert Quadratmetern bietet Mutter Erde in der Maxvorstadt ein tolles Angebot an Produkten von hoher Qualität. Dabei wird besonders auf Regionalität, Erzeugnisse in Verbandsqualität und eine großen Auswahl an veganen und glutenfreien Produkten geachtet. Neben dem BioLaden gibt es auch einen BioImbiss mit täglich wechselnden Gerichten. Die Mittagsgerichte sind alle vegan, frisch und mit viel Liebe zubereitet. Zum wechselnden Mittagessen gibt es immer eine Tagessuppe und eine große Salatauswahl. Hier kann man also nicht nur mit guten Gewissen einkaufen, sondern auch gesund und fein essen in schöner und gemütlicher Atmosphäre!

5
Der Plastikfreie Laden

© Der Plastikfreie Laden Lebensmittel und Haushaltwaren im Plastikfreien Laden kaufen

Schon seit 2014 hat Haidhausen einen plastikfreien Laden. Manche kennen ihn vielleicht noch als "Plastikfreie Zone". Abgesehen vom Namen hat sich aber nichts geändert. In den Regalen warten nicht nur unverpackte Bio-Lebensmittel aus der Region, sondern auch alles Nützliche für den Haushalt. Von der Zahnbürste aus Bambus bis hin zum Deo-Naturkristall findet ihr alles. Der plastikfreie Mittwoch informiert zudem immer abends zu verschiedenen Themen rund um ein Leben ohne Plastik. Entweder ihr bringt zum Einkaufen selber Gefäße mit oder ihr kauft vor Ort Papiertüten. Man kann außerdem auch online einkaufen – und die Ware wird natürlich plastikfrei versendet!

6
Asia

© Unsplash Asiatische Lebensmittel im Mekong Markt shoppen

Ziemlich unscheinbar verbirgt sich der asiatische Supermarkt zwischen Sendlinger Tor und Fraunhofer Straße. Drinnen hat er dann aber einiges zu bieten. Neben Porzellan und Geschirr, Ess-Stäbchen und lustigem Schickschnack gibt es eine große Auswahl an asiatischen Lebensmitteln. Gewürze, Tofu, Reisnudeln, Sojasoße, Curry-Pasten, frische Kräuter, Sushireis und unzählige weitere Spezialitäten aus allen Ecken Asiens.

7
erholen

© Munich Z Exotischen Früchte und selbstgemachte Brotaufstrichen auf dem Viktualienmarkt finden

Ein Besuch auf dem Viktualienmarkt gehört zu dem obligatorischen Touri-Programm in München. Aber auch, wenn man keine Freunde aus anderen Städten zu bespaßen hat, ist ein Besuch auf dem Viktualienmarkt zu empfehlen. Denn neben einer riesigen Auswahl an Bio-Gemüse, exotischen Früchten und selbstgemachten Brotaufstrichen, hat er auch tolle Kräuter und Biokäse zu bieten. Und zwischendurch kann man an seinem frisch gepressten Saft nuckelnd auch mal die Touris beobachten.

8

© Unsplash Günstigere Bio-Lebensmittel beim ÖkoEsel einkaufen

Richtig begeistert sind wir von dem Konzept vom Ökoesel in Neuhausen: Hier bekommt ihr Bio-Lebensmittel billiger. Was ihr dafür tun müsst? Für einen Mitgliedsbeitrag von 15 Euro pro Monat könnt ihr zwei Mal die Woche zum Einkaufen vorbeikommen. Der Ökoesel zahl den Erzeugern einen fairen Preis für die Produkte, hält aber seinen eigene Kosten gering, so bleiben die regionalen Produkte erschwinglich für euch!

9
Wochenmärkte München

© Unsplash Obst, Gemüse und vieles mehr im Fresh House shoppen

Für alle Haidhausener, die man fragt, die beste Adresse, wenn es um Obst und Gemüse geht: Wer einmal im Fresh House in der Pariser Straße eingekauft hat, kommt garantiert wieder. Nicht nur, dass die Tomaten hier noch nach Tomaten schmecken, die Qualität an Obst und Gemüse stimmt hier einfach immer! Aber auch alles andere ist saulecker: Antipasti, Vorspeisen, das sehr gute Fleisch, der tolle Fisch. Nicht ganz günstig, aber wer's lecker haben will, gibt in dem mediterranen kleinen Supermarkt gerne viel Geld aus.

10
Kuchen

© Unsplash Kuchen und Brot kaufen im K.O. Back-Kollektiv

Schon bevor der Bio-Trend die Republik erobert hat, wurde das K.O. Back-Kollektiv gegründet. Alles was du für deinen täglichen Einkauf brauchst, kannst du hier erwerben: regionales Gemüse, Biokäse, Aufstrich, Milch und abgepackte Produkte wie Tofu. Das Highlight sind allerdings die hausgemachten Backwaren: Kuchen, Semmeln und Brote.

11

© Alessandra Schellnegger Bio-Lebensmittel und Naturkosmetik bei Schmatz Naturkost

Lebensmittel mit kurzen Wegen sind praktischer, klimafreundlicher und frischer – der Bio Supermarkt Schmatz setzt deshalb auf Produkte aus dem Münchner Umland. Die Geschwister Sabine und Willi Pfaff haben sich schon immer viel mit Bio-Lebensmitteln beschäftigt, bis sie schließlich ihren eigenen Laden aufgemacht haben. Der Supermarkt ist im Herzen vom Glockenbachviertel und vertreibt neben frischen Lebensmitteln auch eine Auswahl an Naturkosmetikprodukten.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!