11 Dinge in München, die du dir mal gönnen kannst

Manchmal gibt es diese Tage im Leben, die nach etwas Besonderem und Ausgefallenen verlangen: Geburtstage, Jahrestage mit dem Spatzerl, Besuche von Freundinnen aus weiter Ferne oder der Vertragsabschluss zum neuen Job. Und da man Feste immer feiern sollte, wie sie fallen, darf und kann man an solch wichtigen Daten von der Normalität des Alltags ablassen und sich den guten und schönen Dingen des Lebens widmen. Champagner statt Schorle! Vergiss die Kohle! Dieser Tag glitzert! Und morgen kannst du ja wieder dein Sparschweinchen füttern. Wir haben 11 wundervoll dekadente Aktivitäten und Orte für die ganz spezielle Gönnung für euch zusammengestellt.

1

© Verena Borell Exotische Drinks und hervorragendes Sushi im Emiko

Zungenzergehendes Sushi, Herz- und Magenwärmende kleine Häppchen und dezent dekadentes, extrazartes Kobe-Fleisch. Dazu kommen noch exotische Drinks, eine überfordernd große Auswahl an feinen Weinen und süffigem Sake, sowie ein prasselndes Kaminfeuer und zuvorkommender Service. Servus und Konichiwa im Emiko! Das japanische Restaurant im Louis Hotel am Viktualienmarkt serviert seinen Besuchern kleine Gerichte zum Teilen, Genießen und Sushi-rund und glücklich werden. Dabei ist die Atmosphäre angenehm elegant, ohne dass man sich mit Turnschuhen und Jeans unwohl fühlen muss und gerade nach einer kräftezehrenden Shoppingtour in der Innenstadt ist das Emiko der ideale Ort, um einen besonderen Tag besonders schön abzuschließen.

2

© Verena Borell Komödie im Bayerischen Hof und Falk's Bar

Erst lachen, dann trinken. Oder umgekehrt. Das kann man ganz formidabel im Bayerischen Hof. Nachdem man durch die mondän-zirkelnde Drehtür am Haupteingang des Traditionshauses spaziert ist, fühlt man sich wie in einem eigenen und weltentrückten Kosmos. Eine besonders illustre Institution innerhalb dieses Bayerischen Hof-Universums ist die Komödie mit ihrem Art-Deco verzierten Theatersaal. Die hier gebotenen Stücke sind nicht nur hochkarätig besetzt, sondern auch äußerst unterhaltsam. Und wer nach sämtlichen Lachflashs noch etwas zur Beruhigung braucht, der lässt sich von glitzernden Spiegeln und gluckernden Drinks in der Falk's Bar verzaubern und verführen.

3
The Charles Hotel

© The Charles Hotel Ein Spa-Tag mit Massage im Charles Hotel

Einmal Knete(n), bitte! Das Beste, um den Kopf frei zu bekommen und sich Rücken und Seele streicheln zu lassen, ist ein Tag im Spa. Ob alleine oder mit den Lieblingsmenschen kann man an so einem Wellnesstag sämtliche Sorgen raus schwitzen und sich ein bisschen verwöhnen lassen. Ein ziemlich schönes Spa hat das Charles Hotel nahe des Alten Botanischen Gartens. Hier kann man prima im Pool schwimmen, in der Finnischen Sauna oder dem Dampfbad entspannen. Wer sich etwas besonders Deluxes gönnen will, bucht sich Angebote wie den „Queen's Beauty Day“ oder luxuriöse Massagen. Und danach füllt man dann in der hoteleigenen Sophia's Bar die Feuchtigkeitsspeicher mit einem „Vanilla Shrub“ oder „Cucumber Fizz“ wieder auf!

4
Schumann's Tagesbar

© Schumann's Tagesbar Champagnerfrühstück in der Schumann’s Tagesbar 

Besondere Tage sollte man auch besonders starten. Oder vielleicht wird auch ein normaler Tag bei einem besonderen Start zu einem speziellen. Jegliche Kausalitäten einmal dahingestellt, sollte man besser früh als spät Champagner trinken, denn mit blubberndem Bauch und gluckerndem Lachen wird aus einem normalen Frühstück gleich ein Event. Besonders stilvoll und in praktischer Nähe zu jeglichen Shopping-Möglichkeiten gelegen, kann man so einen sorgenfreien Morgen in der Schumann’s Tagesbar verbringen. Durch die Scheibe schaut man den gestressten Menschen in der Fußgängerzone zu und entspannt sich mit cremigem Capuccino, perligem Schampus und knusprigen Croissants. La vie est belle und dieser Tag sowieso!

5
Bayerische Staatsoper

© Anja Schauberger In die Oper und danach Tatar im Barista

Die Kombination von Kultur und Kulinarik ist eigentlich immer etwas besonders Schönes und den Körper sowie den Geist Nährendes. Und es muss ja nicht immer bei Pizza und Netflix oder Kino und Popcorn bleiben, sondern man kann auch hin und wieder zu Höherem streben. Egal, ob nun auf einem hohen Rang oder auch mit Bodenhaftung im Parkett ist ein Besuch der Staatsoper immer ein erhebendes Gefühl. Und, um den Abend und sich selbst zu runden, spaziert man dann nach einer illustren Vorstellung und in eleganter Garderobe wenige Schritte hinüber ins Barista. Die klassische Bar ist mit ihrem etwas verwinkelten Sitzbereich und viel dunklem Holz der ideale Ort, um bei einem Thunfischsteak oder Beeftatar nebst klassischer Drinks zu neuer Kraft zu kommen.

6
Eataly

© Verena Borell Ein Einkaufsbummel bei Käfer oder im Eataly

Besondere Tage verlangen nach besonderem Essen. Und an den richtigen Orten für einen kulinarischen Shopping-Rausch mangelt es in der Kaviar-und-Champagner-affinen Stadt München natürlich nicht. Besonders schön ist es im Stammhaus des traditionsreichen Feinkost Käfer auf der Prinzregentenstraße. Schon alleine die wabernden Duftwolken aus Süßem und Salzigem, Backwaren, Obst und Schinken lassen einen kleine Schreie der Lust ausstoßen. Hier findet man von feinem französischen Käse, über exotische Früchte, bis hin zu edlem Wein alles, was Herz und Magen sich vorstellen können. Für jeden, der La Dolce Vita mit italienischem Essen verbindet, ist hingegen das Eataly in der Schrannenhalle ein Paradies voll feiner Pasta, cremiger Burrata und flüssiger Brunnen aus Chioccolata.

7
Les Fleurs du Mal

© Verena Borell Hochwertige Cocktails im Les Fleurs du Mal

Es gibt Cocktails und es gibt richtig gute Cocktails. Und es gibt Bars und richtig gute Bars. Die beiden letzteren Dinge erwarten einen, wenn man ins Les Fleurs du Mal geht. Hier, in der ersten Etage des berühmten Schumann's sitzt man an einer langen Tafel, blickt durch Holzlamellen auf das illustre Treiben unten in der Bar hinab und genießt in privater, beinahe Geheimort-mäßiger Atmosphäre hochkarätige Drinks. Neben der regelmäßig wechselnden Karte beraten einen die weiß-beschürzten und ziemlich begnadeten Bartender persönlich und man fühlt sich alleine schon wegen des roten Teppichbodens und dem gedämpft von unten herauf klingenden Stimmengewirr wie ein ganz besonderer Gast. Und außerdem ist diese Bar schon wegen ihres poetischen Namens eine Sünde wert.

8
La Maison Lola

© Verena Borell Maniküre im La Maison Lola

Es gibt diese wundervoll unnötigen Beauty-Dinge, die man eigentlich auch selber machen könnte. Einen Friseurbesuch kann man noch aufgrund eigener Talentfreiheit und körperlicher Einschränkungen vor sich rechtfertigen, denn schließlich ist es gar nicht so einfach die hintersten Spitzen in geradlinige und ansehnliche Formen zu bringen. Die Nägel kann man sich hingegen selbst schneiden. Allerdings niemals so schön und genau wie die Mädels im La Maison Lola das hinkriegen. In dem für ein Nagelstudio untypisch hübschen Laden am Viktualienmarkt kann man sich sämtliche Hand- und Fußnägel kürzen, feilen, lackieren oder bemalen lassen, bei Old School-HipHop entspannen und sich auf einen glänzend-benagelten Auftritt freuen.

9

© Flushing Meadows Im Flushing Meadows aufwachen

Immer ein gemachtes Bett, ein kaiserliches Frühstück und flauschige Handtücher – Hotels sind einfach klasse. Besonders, wenn sie so stylisch und stilvoll sind wie das The Flushing Meadows im Glockenbachviertel. Wer beim Aufwachen mal nicht über nervige Wäscheberge neben dem Bett stolpern und auf graue Hinterhöfe schauen will, der sollte sich zur Erholung eine Nacht im The Flushing Meadows gönnen und mit einem phänomenalen Blick über München aufwachen. Toppen kann man das eigentlich nur, wenn man dann frisch geduscht und mit dufter Laune wahlweise auf der zimmereigenen- oder der Hotelbar-Terrasse Croissants und Kaffee oder wahlweise Açai-Bowls und Green Smoothies schmatzt.

10
Gloria Filmpalast

© Gloria Filmpalast Ein deluxer Kinoabend im Gloria Filmpalast

Ein bisschen Glanz gibt's im Gloria. Denn in dem geschichtsträchtigen Filmtheater am Karlsplatz fanden schon in den 50er-Jahren glamouröse Premieren und funkelnde Abende voller Stars und Sternchen statt. Nach der Renovierung 2012 kann man sich heute in den rotsamtenen Kinosesseln aktuelle Filme und ausgewählte Klassiker anschauen und sich dabei am Platz (!) feine Happen und erlesene Tropfen kredenzen lassen. Wie wäre es beispielsweise mit einem „Elementarteilchen“ Snack-Teller, dem „American Beauty“-Mini-Burger oder einem Glaserl Schampus zum Film? Es muss ja nicht immer nur Cola-Popcorn sein!

11
Chez Fritz Restaurant

© Chez Fritz Französisches Laissez Faire im Chez Fritz

Wenn die Zeit nicht reicht für einen Kurztrip nach Paris oder Marseille, kann man den lebendigen Flair und das unfassbar leckere Essen einer original französischen Brasserie auch in München finden. Hier bekommt ihr das vielleicht beste – oder zumindest lifechanging – Flanksteak der Stadt, einen freundlichen, zuvorkommenden und gleichzeitig lässigen Service von coolen Typen mit Fliege und Hosenträgern und eine Atmosphäre, die es schafft, schick ohne spießig und belebt ohne anstrengend zu sein. Im Chez Fritz kann man ganz entspannt für einen Abend abtauchen und statt Luft feine Aromen atmen.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!