Das Buch als Magazin: Literaturklassiker neu aufbereitet

© Peter Wager

Und? Wie viele Klassiker der deutschen Literatur warten noch auf deiner Amazon Wunschliste? Bei mir sind es auf jeden Fall einige – und so war ich mehr als erfreut, als 2013 zum ersten Mal das wunderbare Münchner Heft Das Buch als Magazin erschien. Wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich das Magazin um Bücher, genauer gesagt um die, die man unbedingt gelesen haben sollte: Faust, Woyzeck, die Verwandlung.

Der erste Teil des Heftes druckt den Originaltext ab (allerdings nur die Hälfte), der zweite Teil besteht dagegen aus Essays, Interviews, Porträts, Reportagen, die sich dem Thema der Lektüre aus heutiger und erweiterter Sicht nähern. So wurden bei Schnitzlers Traumnovelle Geschichten über die große Liebe erzählt, dänische Pornodarsteller potraitiert und ein Polizist bei seinen Nachteinsätzen im Bayerischen Wald begleitet.

Das Buch als Magazin
© Das Buch als Magazin

Hinter dem Heft stehen Peter Wagner und Joanna Mühlbauer, die dafür auch extra den Malus Verlag gründeten, bei dem das Magazin nun erscheint. 2014 gewannen sie mit Das Buch als Magazin wie nebenbei außerdem Gold in der Kategorie "Newcomermagazin des Jahres" bei den Lead Awards. Die letzten zwei Jahre hörte man allerdings kaum mehr etwas von Das Buch als Magazin, das Heft hat sich trotz Award und durchweg positivem Feedback leider nicht gelohnt. Ein paar der alten Ausgaben kann man trotzdem noch online bestellen.

Doch nun ist es zurück – und zwar mit einem neuen Finanzierungskonzept. Die neue Ausgabe von Joseph von Eichendorffs Novelle „Aus dem Leben eines Taugenichts“ wird erst gedruckt, sobald 1500 Bestellungen eingegangen sind. Bisher wurden 224 Ausgaben bestellt. Wann genau das Heft erscheint, ist deswegen natürlich noch nicht klar, aber hier kommt ihr ins Spiel: Wenn ihr ein ziemlich gutes Münchner Projekt unterstützen und euch gleichzeitig literarisch auch mal wieder ein bisschen weiterbilden wollt, dann auf geht's!

© Das Buch als Magazin

Das Buch als Magazin | Erhältlich im soda books, in ausgesuchten Buchhandlungen oder online | 14 Euro | Mehr Infos

Sags deinen Freunden: