Shakshuka & Bananen-Pancakes: Katerfrühstück im Mural

Es gibt diese Sonntagmorgen, an denen möchte man nicht einmal das Bett verlassen, geschweige denn irgendwohin hinfahren zum Frühstücken. Hausgemachter Brunch ist manchmal doch sowieso der beste, oder? Für einige Lokale, bei denen die klassische Wurst-Käse-Etagere auf der Karte steht, mag das zutreffen – der Sonntagsbrunch im Mural, dem Restaurant-Café von Münchens erstem Streetart-Museum Muca, zaubert dagegen Frühstückskreationen auf die Teller, die man nicht einmal nüchtern so gut nachkochen könnte.

Zum ersten Aufwachen bestellen wir Shakshuka, mittlerweile ja das Trendgericht aus pochiertem Ei, Tomaten und Zwiebeln, das man für gewöhnlich beim Isreali bekommt, und Turkish Egg – ebenfalls ein pochiertes Ei mit Joghurt, Koriander und dem türkischen Gewürz Sumach. Dazu gibt es natürlich Kaffee und frischgepresste Säfte. Wer den Pegel halten möchte, kann sich allerdings auch eine Bloody Mary wahlweise mit Vodka oder Mezcal – oder einen Michelada (wie eine Bloody Mary nur mit Pils) im Mural bestellen.

Shakshuka & Turkish Egg: Katerfrühstück im Mural
© Anja Schauberger
Shakshuka & Turkish Egg: Katerfrühstück im Mural
© Anja Schauberger

Beide Gerichte sind wahnsinnig lecker, die Portionen allerdings überschaubar. Daher raten wir dringend zu einem zweiten, wenn nicht dritten Gang. Wir bleiben erst einmal noch bei deftig und teilen uns den gebeizten Lachs mit Rösti und Rote-Bete-Creme-Fraiche. Danach wechseln wir allerdings zu süß – die beste Entscheidung, denn was dann folgt, haut uns vollkommen vom Hocker: Bananen-Pancakes mit Buttermilch, Ahornsirup und Nüssen. Und wer mag, kann die auch noch mit Bacon toppen.

An sich kein exotisches Rezept, aber so lecker gemacht, dass wir uns, obwohl wir schon total voll sind, noch das Bananenbrot, das mit Salty Caramel Butter daherkommt, nicht entgehen lassen wollen. Es kann natürlich an unserem Kater liegen, aber die Gerichte werden von Gang zu Gang besser. So gut, dass wir uns zum Schluss dann doch fest vornehmen, das karamellige Banenenbrot aus dem Mural daheim nachzumachen – oder es zumindest zu versuchen.

Shakshuka & Turkish Egg: Katerfrühstück im Mural
© Anja Schauberger
Shakshuka & Turkish Egg: Katerfrühstück im Mural
© Anja Schauberger

Unbedingt probieren // Bananen-Pancakes, Bananenbrot mit Salty Caramel Butter und das Turkish Egg!

Vegetarisch // Alles auf der Karte – außer der gebeizte Lachs!

Mit wem gehst du hin // Mit deinem Kater-Partner!

Lärmfaktor // Bei uns waren mehr als die Hälfte der Tische belegt, teilweise mit Familien, trotzdem ist der Laden nicht laut.

Preise // Shakshuka 8,20 Euro, Pancakes 7,50 Euro, Bananenbrot 4,50 Euro, frischgepresste Säfte 4,50 Euro

Besonderheit des Ladens // Danach könnt ihr noch ins Streetart-Museum Muca für den obligatorisches Sonntags-Museumsbesuch.

MURAL | Hotterstraße 12, 80331 München | Brunch jeden Sonntag: 10.00–16.00 Uhr | Mehr Infos

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!