Große Überraschung: Die Registratur öffnet wieder!

© Die Registratur

Mit der Registratur fühlt es sich im Moment so an wie in jenen Beziehungen, in denen alle paar Wochen oder Monate Schluss gemacht wird. Entweder ist man Himmelhoch jauchzend oder kurz darauf wieder zu Tode betrübt. Bei all den Auf-und-Ab-Gefühlen, die wir schon mit diesem Club durchgestanden haben, da ist es doch kein Wunder, dass wir mittlerweile eine total enge Bindung zu ihm haben. Und wie manche Pärchen dann zum vierten Mal zusammenkommen, hat die Registratur eben bekannt gegeben, dass auch sie Ende März wiederkommt.

Nur ein paar Wochen, nachdem gefühlt gerade erst das letztes Abendmahl in der Regi gefeiert wurde – genauer gesagt, am 14. Januar –, gibt die Bar in der Müllerstraße via Facebook bekannt, doch weiter zu machen: „Es ist erst vorbei, wenn wir sagen, dass es vorbei ist“ Wir haben entschieden Berufung gegen das Urteil einzulegen und weiter zu machen! „WEITER“ geht's am Freitag den 24.03.2017 ab 21 Uhr... Mehr Infos folgen in Kürze." Für alle, die nicht Bescheid wissen: Die Anwohner zogen wegen des Lärmes vor Gerichte, daraufhin schloss die Bar.

Die Wiedereröffnung der Regi: Ein kurzes Glück

Das lässt unsere Herzen im ersten Moment natürlich schon mal schneller schlagen, auch – und trotzdem müssen wir zugeben: So ganz trauen wir dem noch nicht! Zumindest dürfen wir uns vielleicht nicht mehr ganz so arg an sie gewöhnen, denn der nächste Schließungs-Termin steht tatsächlich schon vor der Türe: Der Pachtvertrag der Registratur wird im April 2018 auslaufen, das Gebäude soll (natürlich) luxussaniert werden. Es bleibt also weiterhin eine tragische Beziehung mit der Regi und uns!

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: