11 versteckte Cafés in München, die einen Besuch wert sind

Support your local dealer! Da wir schon einige, feine Lokalitäten in München vorgestellt haben, begeben wir uns nun mal auf die Suche nach den ganz kleinen. Und machen uns auf, nach den von außen eher unscheinbaren, aber von innen ganz zauberhaft überzeugenden Cafés. Nett versteckt – oder klein und fein. Denn, wie wir alle wissen, kommen wahre Cappucino-Cheesecake-Werte von innen.

1
Henry hat Hunger

© Sissi Pärsch Günstig Mittag essen im Henry hat Hunger

Gerade einmal 15 Quadratmeter misst das kleine Henry hat Hunger in der Zeppelinstraße in der Au. In dem urgemütlichen Mini-Laden mit nur vier Tischen serviert Besitzerin Sandra ausgezeichneten Fausto Caffé, kocht Mittagessen und backt Kuchen. Für 5 Euro (!) gibt es im Henry zwischen Isar und Mariahilfplatz Tagesgerichte wie Flammkuchen, Quiche, Gnocchi oder Aufläufe. Außerdem zwei frisch gebackene Kuchen pro Tag. Und dann ist der Laden auch noch so schön, dass man danach noch für einen Kaffee bleiben muss.

2
Cafés München

© Ideal Espresso Bar Espresso und Italo-Flair in der Ideal Espresso Bar

Für folgendes Café gibt es (mindestens) drei markante Merkmale: Erstens, eine herzliche „Ciao Bella“ Begrüßung, zweitens italienische Radiomusik und drittens ein entspannt-wuseliges Italo-Flair mit Straßenverkauf und der Möglichkeit, den Espresso ganz wie in Italien an der Bar im Stehen zu genießen. Bei originalem Espresso, frisch getoasteten Paninis und auf der Zunge zergehenden Panettone lassen sich in dem am Weißenburger Platz liegenden Café einige Stunden, Vor- und Nachmittage oder Abende verbringen. Wer sich also nach Italien und idealem Kaffee sehnt, sollte also: Ab in (oder an?) die Ideal Espresso Bar.

3
Cafés München

© Zimtzicke Café & Wohnzimmer Lecker frühstücken in der kleinen Zimtzicke

Weiter geht’s in Haidhausen mit der Zimtzicke. Die ist eigentlich gar nicht so zickig, viel mehr zuckersüß: Ein Ort mit Charakter und punktet bei Café-Liebhabern mit Charme und Persönlichkeit. Mag man einfach. Nicht mal im Netz kann man negative Meinungen aufspüren. Alles durchweg erste Sahne. Vom Frühstücksangebot wie dem „Leckermäulchen“ mit fluffigen Croissants, dem „Ziegenpeter“ mit Serranoschinken und Ei oder dem „Süßen Zicklein“ mit hausgemachten Pancakes. In der Zickenstube wird alles mit viel Liebe und Leidenschaft selbst gemacht. Außerdem kann man hier gleich den Mittwoch im Kalender anmarkern, denn da ist immer Zimtschnecken-Tag!

4
Mittagessen

© Le Hank Suppen, Salate und Pasta im Le Hank

Wer rund um den Goetheplatz arbeitet, hat mit dem "Le Hank" einen perfekten Mittagstisch gefunden. Die wechselnde Tageskarte punktet mit Suppen, Salaten, Gegrilltem oder Pasta. Die Zutaten kommen überwiegend aus regionaler und ökologischer Landwirtschaft. Danach unbedingt noch einen Kaffee hier trinken – der ist sehr lecker.

5
Mittagessen

© Kitchen2Soul Mittagsschmankerl und Franzbrötchen im Kitchen2Soul

Eine Wohnküche für die Seele ist das Kichten2Soul in Neuhausen. Denn das kleine Café kann einiges mehr als „nur“ guten Kaffee. Es will, so sagt es selbst, nicht nur die besten Franzbrötchen außerhalb Hamburgs und die leckerste Mittagsschmankerl in Neuhausen auftischen, sondern auch im Laden mit Büchern und Verschenk-Ideen inspirieren und mit verschiedenen Themenabenden Anregnungen mit nach Hause geben. Wer dabei nicht genug bekommt, kann die Räume hier auch für Feiern, Workshops, Lesungen etc. mieten. Ein vielseitiger Ort also – für Körper, Geist und Seele.

6
Cafés München

© Kaffee Sonnenschein Die Sonne genießen vorm Kaffee Sonnenschein Geschlossen

Was gibt es schöneres als einen doppelten Espresso in der Sonne mit Blick auf den Giesinger Dom? Das Kaffee Sonnenschein heißt nicht ohne Grund so. Unkompliziert, klein und ruhig liegt das Café in Obergiesing und ist hervorragend zum Abschalten vom Großstadttrubel geeignet. Für ein intensives Sonnenbad laden draußen Tische und Sonnenschirme ein. Drinnen lockt ein heller, pastellfarbener Raum mit hohen Decken und Landhausstil Retrofreunde an.

7
Shotgun Sister Coffeebar

© Shotgun Sister Coffeebar Frühstück, Bowls und Kuchen in der Shotgun Sister Coffeebar

Wo früher noch das be-glückert war, ist seit Anfang Mai die Shotgun Sister Coffeebar. Die Einrichtung ist größtenteils gleich geblieben, aber auf der Karte hat sich Einiges getan: nachhaltiger und biologischer möchte Besitzerin Katharina den Laden schmeißen. Zum Frühstück gibt es belegte Brote, Bowls Müsli und selbstgemachte Erdnussbutter. Mittags kann man sich seine herzhafte Reis-Quinoa-Bowl noch mit Schafskäse, Avcoado & Co. toppen. Für nachmittags bietet das Shotgun Sister frisch gebackenes Bananebrot – und natürlich den Kuchen von Kuchentratsch, der ist geblieben!

8

© Ooh Baby I Like It Raw Kuchen und Flat White im Ooh Baby I Like It Raw

Wer beim aus-der-16er Tram-Gucken mal genauer hingesehen hat, der hat ihn vielleicht schon mal entdeckt – den Schriftzug über dem süßen kleinen Café, das weder von außen noch von innen wirklich raw aussieht. Das Ooh Baby I Like It Raw im Glockenbach ist mit seinem verspielten Vintage-Look eher ein wahrer Augenschmaus. Hier gibt es Mittagsgerichte, Kuchen und ziemlich guten Flat White! Fancy Name, fancy concept, fancy Gegend nähe dem Reichenbachplatz. Aber noch recht unbekannt verkünsteln die überaus netten Besitzer ihre Avocadobrote, Omelettes, Kuchen und Säfte. Und keine Angst, hier gibt’s nicht nur Möhrchen.

9
Cafés München

© Coffeemamas Ganz in Ruhe Kaffee schlürfen bei Coffeemamas

Eher weniger hip gelegen an der Lindwurmstraße, ist das Coffeemamas etwas entfernt vom Szeneground Schwabing oder Glockenbach. Doch sobald man einen gründlicheren Blick hinein wirft, bemerkt man schnell, hier gibt es alles was das Herz begehrt: Eine gemütliche Einrichtung, besten Kaffee aus Guatemala, Kenia oder Indonesien, begeisterungsfähige Coffeemamas mit Herzblut. Plus: von Hektik keine Spur. Menschen, die ihren Kaffee in Ruhe genießen wollen, dürfen sich also freuen. Der Name stammt übrigens von Bäumen, die auf Kaffeeplantagen gepflanzt werden um mehr Schatten zu spenden. Eine schöne Metapher, liebe Coffeemamas!

10
Frühstück Brunch Geheimtipps München

© www.amazedmag.de Frühstück zum Ankreuzen im Tagträumer

Tagtraum zum Ankreuzen, bitte! Das Tagträumer Café ist ein Geheimtipp im Dreimühlenviertel. Und durch die super Lage lässt sich ein Besuch dort perfekt mit einem Isarspaziergang verbinden. Wer sich hier an Wocheneneden auf den alten, bunt zusammengestellten Retromöbeln niederlässt, darf sich bei der Bestellung wie ein Kind fühlen und Essenswünsche ausmalen bzw. ankreuzen. Die Auswahl ist zwar klein, aber fein, die Qualität ausgesprochen gut. Klein, verträumt, provisorisch gemütlich – das Tagträumer ist sehr charmant. Und das Preis-Leistungsverhältnis mehr als in Ordnung.

11
Cafés München

© Der Genussmacher Raffiniertes Bio-Essen beim Genussmacher

Zwischen Hohenzollern und Bonner Platz geht’s in wenigen Schritten zum Genuss. Denn, der Genussmacher in einem Eckhaus an der ruhigen Clemensstraße weiß wie. Hier erhellen weiße Möbel gemischt mit modernem Flair und Retro-Kissen einen noch so tristen Tag. Und bei kulinarisch Originellem wie „Quinoa mit Kokosraspel, Cranberries, Dinkeldressing und Obstsalat“ oder anderen Raffinessen, Suppen, Paninis oder Eintöpfen aus BIO Qualität, is(s)t und bleibt man immer wieder gerne offen für Neues. Für Veganer zudem noch spannnend sind die vielen Milch-Alternativen wie Hafer-, Soja-, Dinkel- und Mandel-Milch. Hut ab, lieber Herr Genussmacher!

Titelbild: © be-glückert

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!