11 Dinge in München, an denen du merkst, dass du 30 wirst

Als mir letztens wieder einfiel, dass das Charlie ja auch ein Club und nicht nur ein Restaurant ist, erschrak ich ein bisschen vor mir selbst. Abgesehen von seltenen, dafür aber umso ausschweifenderen und teuren (Hallo Taxi!) Bar-Besuchen, gehe ich einfach nicht mehr aus. Es ist soweit, ich werde 30. Zudem freue ich mich wahnsinnig über jeden skandinavischen Interior-Laden, der neu in München aufmacht, unterhalte mich mit meinen Freunden über Zimmerpflanzen, fühle mich gut, wenn ich mit meinem Flechtkorb auf dem Wochenmarkt einkaufen gehe und habe tatsächlich auch noch mit dem Rauchen aufgehört. Hier kommen 11 Anzeichen, an denen du merkst, dass du 30 wirst.

1. Du gehst total gerne ins Charlie und ins Blitz – zum Essen.

2. Ein Besuch im Dehner Gartencenter ist wie Wellness für deine Seele.

3. Jedes Mal, wenn du aus Berlin wiederkommst, bist du total froh, dass man in Münchner Bars nicht mehr rauchen darf.

4. Statt bei Tinder bist du jetzt bei nebenan.de angemeldet.

5. Du googelst "München Wochenmärkte".

6. Im Crux sind alle halb so alt wie du.

7. In deiner Pärchen-Wohnung steht ein Servierwagen mit einer Auswahl an Münchner Gins.

8. Du machst einen Barista-Grundkurs bei einer Münchner Rösterei. Für nur 89 Euro.

9. Unter der Woche was machen? Klar, vor der Arbeit zum Eisbachfit.

10. Du fährst nicht so oft in die Berge wie geplant – aber du hast Wanderschuhe für 300 Euro.

11. Du suchst eine Wohnung in Thalkirchen.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: