Die drei "S" stehen für Street Credibility: Eine Ode an den Lusssee

© Lilli Wermuth

Die Badesaison gilt offiziell als eröffnet! Wie glücklich können wir Münchner uns schätzen, dass wir zwischen so vielen feucht fröhlichen Erfrischungsmöglichkeiten wählen können. Isar, Freibäder und Co. locken die Stadtkinder, manch ein naturverbundener Bewohner wählt einen der unzähligen Seen im Umland, die man easy innerhalb kürzester Zeit erreichen kann. Dabei fällt meistens die Wahl auf die Standards: Starnberger- und Ammersee. Was ich persönlich noch nie wirklich nachvollziehen konnte. In meinem Herzen weht ein anderer Wind, plätschert ein anderes Gewässer: der Lusssee.

Mit dem Radl geht's eine knappe Stunde – je nach dem, wo man startet – quer durch Pasing, Ober- und Untermenzing. Durch Parks, über Wiesen, an bunt blühenden Feldern vorbei und die wunderschöne Würm gibt's auch noch dazu. Natürlich noch ohne Sonnencreme im Gesicht. Die vergesse ich immer. Dann hol' ich mir halt auf dem Hinweg schon einen Sonnenbrand. Auch egal. Spätestens, wenn das Handtuch auf einer der großen Wiesen ausgebreitet ist, die Klamotten abgelegt sind und ich kopfüber ins kühle Nass springen kann, ist alles vergessen. Das perfekt türkis-klare Baggersee-Wasser wäscht einfach alle Sorgen ab.

Die drei "S" im Lusssee stehen definitiv für Street Credibility.

Natürlich ist das Springen von den Stegen eigentlich verboten. Deswegen wurde schon so manch einem Haus- beziehungsweise Seeverbot erteilt. Kein Witz. Hat aber nie lange gehalten. Egal, ob man also leicht kriminell oder ganz brav über die Leitern oder vom Ufer ins Wasser gelangt, es ist immer wieder herrlich. Das Schöne am Lusssee ist, dass er die perfekten Maße hat, um einmal an die andere Seite und wieder zurück zu schwimmen. Denn wenn ich an den See fahre, will ich nicht nur plantschen. Somit habe ich hier für mich sozusagen das Topmodell unter den Badeseen gefunden.

Der Lusssee ist einfach perfekt so wie er ist. Vor allem, wenn es um die realsten Seen in und um München herum geht, führt der Baggersee hinter Allach auf jeden Fall die Liste an. Die drei "S" im Lusssee stehen definitiv für Street Credibility. Und ja, drei "S". Nix da "ß". Der Lusssee braucht nicht viel, um zu überzeugen. Es gibt einen kleinen Kiosk mit dem üblichen Angebot. Pommes mit Ketchup und Mayo, Wiener in der Semmel, Capri Eis. Ab und zu weht ein viel zu süßer Shisha-Geruch vom Steg rüber. Die Beach-Volleyball-Felder auf der nördlichen Seite sind schon das spannendste, was man hier findet. Aber man braucht auch nicht mehr.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!