Mittwoch, 11.07. Vernissage: Simon Freund "Selbstportrait" – The Stu

© Simon Freund

Kennt ihr das: Den Schrank voller Klamotten, aber am Ende hat man doch fast immer das selbe an? Simon Freund hat auch seinen ganz persönlichen Signature-Look. Seine Uniform: Blaue Chino, weißes Unterhemd, blauer Strickpulli, Mütze. So kennt man den Konzeptkünstler. Für seine neuste Fotoarbeit  "Selbstportrait" ließ er hundert (!) Menschen in dieses Outfit schlüpfen und zog im Gegenzug deren Klamotten an. Das Ganze wurde in 200 Portraits festgehalten.

Klingt nach vergnügtem Kleidertausch, hat aber natürlich einen tieferen Hintergrund. Was ist tatsächlich nötig, um man selbst zu sein? Ist es unsere Ausstrahlung und unser individueller Charakter, die keiner speziellen Kleidung bedürfen? Oder reicht die Kraft unserer Kleidung aus, ein Selbstportrait zu schaffen, das die Anwesenheit unserer Selbst gar nicht mehr benötigt?

Du solltest hingehen, wenn: du denkst, du hast schon alles gesehen.

Wen du hier treffen wirst: die ganze vergnügte Bande, weil Nina und Lilli selbst Teil des Projekts geworden sind.

Das perfekte Accessoire: Selfiestab

Hashtag zum Mitnehmen: #simonfreund

The Stu

Adlzreiterstraße 13, 80337 München
Vernissage am 11. Juli 2018: 16.00–22.00 Uhr | 12. bis 15. Juli 2018: 12.00–18.00 Uhr | kostenlos | Mehr Info

Weiterlesen in Kunst
Sags deinen Freunden: