11 schöne Dinge, die du am Sonntag im November 2019 machen kannst

Während September, Oktober und Dezember ganz schöne Halligalli-Monate sind, ist im November nicht so viel los. Und das ist gut so! Denn wenn der Wiesn-Kater grade nachgelassen und der Glühwein-Kater noch nicht begonnen hat, kann an den November Sonntagen nochmal das süße Nichtstun zelebriert werden. Und wenn euch dann doch irgendwann langweilig wird, haben wir 11 ziemlich gute Ideen für schöne Unternehmungen am Sonntag in und um München für euch: Schnabuliert frische Zimtschnecken in der Zimtschneckenfabrik, entdeckt spannende Bücher beim Literaturfest und streichelt Eichhörnchen im Oberallgäu!

In München

1
Café Gans am Wasser

© Café Gans am Wasser Durch den Westpark flanieren und Tee trinken im Gans am Wasser

Der Westpark ist sozusagen der Englische Garten von Sendling, wobei hier alles ein bisschen entspannter zugeht. Wenn sich im Herbst alle Blätter bunt färben und der ganze Park in goldenes Licht getaucht ist, spaziert es sich hier gleich noch viel schöner. Danach kehrt man am besten ins Café Gans am Wasser ein. In dem süßen Bauwagen-Café direkt am Wasser kann man sich mit Kaffee und Tee aufwärmen, noch ein letztes bisschen Herbstsonne aufsaugen oder abends gemütlich um die kleinen Feuerstellen sitzen. Dazu gibt's Spritz, Burger und die besten Pommes Münchens. Sonntags sind hier immer wieder kostenlose Konzerte, denen ihr lauschen könnt. Gibt's ein besseres Programm für den Wochenausklang? We doubt it!

2
Zimtschneckenfabrik

© Anika Landsteiner Frische Zimtschnecken aus der Zimtschneckenfabrik holen

Die Zimtschneckenfabrik in Obergiesing kann nur einem Walt-Disney-Film entsprungen sein. Hier werden täglich bis zu 300 Zimtschnecken gebacken und unter anderem an das Café Fräulein, das Vorhoelzer, White Rabbit's Room und die Kaserne de Janeiro im Container Collective geliefert. Eure Zimtschneckenzufuhr könnt ihr aber nicht nur in den Läden decken, die von der Zimtschneckenfabrik beliefert werden, sondern auch direkt in der hauseigenen Kuchenmanufaktur! Neben der klassischen Schnecke stehen auch eine Variante mit Apfel und leckere Törtchen zur Auswahl. Jeden Samstag und Sonntag werden hier übrigens auch Backkurse angeboten, in denen ihr lernen könnt, wie man die sündhaft leckeren Zimtschnecken selbst herstellt!

  • Zimtschneckenfabrik
  • Chiemgaustraße 81, 81540 München
  • Montag – Freitag: 8.00–14.00 Uhr, Samstag 11.00–14.00 Uhr, Sonntag und Feiertage: 14.00–17.00 Uhr
  • Zimtschnecke 1,70 Euro, Törtchen 2,60 Euro, Latte Macchiato für 3,20 Euro
  • Mehr Info
3
Winter-Wochenende München

© SWM Baden gehen im Dante-Winter-Warmfreibad

Keine Frage, im Sommer baden wir im Eisbach oder einem der 75 beradelbaren Seen im Münchner Umland. Aber wenn der Herbst vor der Tür steht und aus der Liegewiese Matsch macht, wird uns das Wasser ein bisserl zu kalt. Im Dante gibt es Gott sei Dank zwei beheizte Becken zum Sporteln oder Ausruhen und sogar noch eine Sauna, wenn es ganz frisch wird. Geöffnet ist jeden Abend bis 23 Uhr – sogar im Winter. Das macht den Abschied vom Sommer nicht leichter, aber die kühle Jahreszeit ein wenig wärmer.

4
Artvergnügen November

© Swoon Aktuelle Street Art im MUCA und feiner Brunch im Mural

Mittendrin in der Stadt und doch etwas versteckt – so versteckt, dass selbst einige Münchner noch nie hier waren: Im MUCA (dem ersten Streetart-Museum in Deutschland) könnt ihr euch in wechselnden Ausstellungen Street- und Urban Art aus der ganzen Welt anschauen. Aktuell ist die amerikanische Street Art- und Mixed-Media-Künstlerin mit ihren Werken zu sehen. Sie ist eine der bedeutendsten weiblichen Street Art Künstlerinnen der Welt und ihre Kleisterdrucke und lebensgroßen Scherenschnitte sind zum ersten Mal in Deutschland zu sehen. Wer vor oder nach der Kunst hungrig ist, der sollte sich den meisterlichen Sonntagsbrunch im benachbarten Mural gönnen. Wir sagen nur: Shakshuka, Eggs Benedict, French Toast und hausgemachtes Granola!

  • Museum of Urban and Contemporary Art
  • Hotterstraße 12, 80331 München
  • MUCA: Mittwoch – Samstag: 10.00–20.00 Uhr, Sonntag: 10.00–18.00 Uhr, Mural Brunch: Samstag: 10.00–15.00 Uhr, Sonntag:1 0.00–16.00 Uhr
  • Mehr Info
5

© Juliana Krohn Autoren, Lesungen & jede Menge Bücher beim Literaturfest 2019

Schön ins Bett verkriechen, einen Tee kochen und in einem Buch stöbern? Ja, das ist die perfekte Sonntagsbeschäftigung, aber ohne Buch-Inspiration sitzt man literarisch schnell auf dem Trockenen. Gut, dass ein Großteil des Novembers ganz im Zeichen der Literatur steht. Beim Literaturfest warten viele Lesungen, Autorengespräche, aber auch Workshops zum Thema Schreiben. Richtig stöbern könnt ihr bei der Münchner Bücherschau im Gasteig – und zwar täglich von 8 bis 23 Uhr, auch am Sonntag. Entdeckt tolle Neuerscheinungen, Bestseller, Longseller und macht schon mal Platz im Bücherregal!

6
Haferkater Porridge Pasing

© Ida Heinzel Wärmenden Porridge mit tollen Toppings im Haferkater essen

Ihr wollt Sonntags frühstücken gehen, habt aber nicht reserviert? Wie wär's dann mal mit einem Ausflug nach Pasing? Seit kurzem gibt es dort nämlich mitten im historischen Bahnhof eine Haferkater-Filiale, für die sich die Fahrt sowas von lohnt. Hier warten nämlich unfassbar cremige Porridges auf euch, die frisch und traditionell nach schottischem Rezept zubereitet werden. Neben süßen Klassikern, wie dem Waldbeerkater mit Kompott, Kokosflocken und Zartbitterschokolade, gibt es auch eine salzige Alternative: den Ziegenkater mit Ziegenfrischkäse, Birne, Honig und Thymian. Dazu kommen saisonale Porridges, wie der herbstliche Choconutkater mit veganer Nuss Nougat Creme, Schokogranola, marinierten Pflaumen, Zimt und Physalis – perfekt für ein wärmendes Herbst-Frühstück! Auch der Rest der Karte kann sich sehen lassen: Speziell gerösteter Kaffee, veganes Dinkel-Bananenbrot, gesunde Quinoa-Bowls und frische Salate zum Mittagessen. Wir sind schon große Fans und empfehlen euch, mal vorbeizuschauen.

  • Haferkater
  • Pasinger Bahnhofsplatz 8, 81241 München
  • Montag bis Freitag 06.00–20.00 Uhr, Samstag und Sonntag 07.00–20.00 Uhr
  • Kleiner Porridge für 3,50 Euro, großer Porridge 3,90 Euro, Quinoa Bowl 7,90 Euro, Cappuccino 3,30 Euro, veganes Dinkel-Bananenbrot 3,20 Euro.
  • Mehr Info
7
Studio Isabella

© Anika Landsteiner Filme schauen seit 1919 im Studio Isabella

„Filmkunst in Schwabing seit 1919“, so lautet der Slogan des vielleicht kleinsten, auf jeden Fall aber charmantesten Kinos Münchens. Das Schöne am Isabella: Der Mensch, der dir die Tickets und dein Getränk verkauft, ist auch derjenige, der den Film anmacht. Bekannt ist das Cinema für seine spanischen Filme. Es laufen auch viele OmU-Titel und generell nur Indie-Streifen. Was du hier also nicht finden wirst: Batman 4, aber dafür auch keine lange Schlange wie im Mathäser. Ja, und manchmal, wenn man ganz viel Glück hat, ist man fast alleine zwischen den gefühlt 30 Kinositzen – obwohl es dann doch 165 sind.

8

© Nina Vogl Espresso trinken, Secco schlürfen & sich italienisch fühlen in der Bravo Bar

Bravo! Das Konzept der neuen italienischen Tagesbar in der Fraunhoferstraße ist mindestens so simpel und trotzdem on point wie der Name. Hier könnt ihr schon morgens an der offenen Bar einen schnellen Espresso trinken, euch mittags Pasta und Panini gönnen und abends bei ein bis vielen Flaschen vom hauseigenen Secco versacken. Das perfekte Programm für einen nieseligen November Sonntag: Mit Cappuccino und Cornetto niederlassen, durch die großen Fenster das Treiben auf der Fraunhoferstraße beobachten und das sonntägliche La dolce far niente genießen. Kurz vor Schluss um 16 Uhr dann noch einen kleinen Aperitivo samt Käseteller und dann kann sowieso gar nichts mehr passieren.

Um München

9
08_eichhoernchencpixabay

© Pixabay Eichhörnchen streicheln in Fischen

Das Traumziel von Kollegin Nina: Der Eichhörnchenwald in Fischen im Oberallgäu! Dort leben viele der handzahmen Oachkatzln, die im Herbst nun besonders busy sind. Sie brauchen euer Futter, damit sie wie wild ihren Wintervorrat verbuddeln können. Grundsätzlich ist das Oberallgäu natürlich stets einen Besuch wert. Weitere Tipps in näherer Umgebung vom Local und Autorin Sissi Pärsch: Einkehren im s’Handwerk in Sonthofen, Wandern im Gunzesrieder Tal, übernachten im Explorer-Hotel vor Oberstdorf.

Anfahrt: Vorbei an Landsberg, Kaufbeuren und Kempten seid ihr nach zwei Stunden Fahrtzeit im Eichhörnchenwald!

10
Einkehren München

© Sissi Pärsch Kaffee und Kuchen im Winklstüberl (Fischbachau)

Das Winklstüberl ist Kult durch und durch: Man sieht es dem alten Hof nicht an, aber hier werden so viele Torten verkauft wie sonst gar nirgendwo in Deutschland. Es gibt eine riesige Auswahl an riesigen Kuchenstücken (und eine riesige Kaffeemühlensammlung). Außerdem hat hier Udo Jürgens „Aber bitte mit Sahne“ gedichtet. Und Chefin Thekla Mayhoff ist selbst Schauspielerin, weshalb man sie womöglich aus dem „Café Meineid“ oder „Irgendwie und Sowieso“ kennt. Kult rundum.

Ausflug: Spaziergang am Schliersee, Winterwanderung auf den Breitenstein oder einen Tag im Skigebiet am Spitzing.

11
Tegernsee

© Christian Wander Auf dem Prinzenweg von Schliersee zum Tegernsee wandern

Diese Tour verbindet gleich zwei Münchner Ausflugsdestinationen miteinander: den Tegernsee und den Schliersee. Los geht’s am Bahnhof in Schliersee. Nach einem kurzen Stück am See entlang, marschiert ihr auf der Breitenbachstraße taleinwärts zum Wanderparkplatz Henner. Von hier aus erreicht ihr auf dem Prinzenweg in rund einer Stunde die Kreuzbergalm. Nach kurzer Rast und einem schönen Ausblick auf den eben zurückgelassenen Schliersee führt euch die Wanderung über die Gindelalm und Gindelalmschneid weiter zum Berggasthof Neureuth. Hier könnt ihr auf der großen Sonnenterrasse euren Elektrolythaushalt ausgleichen. Hinab zum Tegernsee kommt ihr auf dem alten Sommerweg oder dem Bayernweg. Hier wartet das Tegernseer Bräustüberl mit Radler und Schweinebraten auf euch!

Anfahrt: mit der BOB zum Schliersee | Schwierigkeit: leicht | Dauer: 3,5 Stunden (660 Höhenmeter, ca. 15 Kilometer)

Titelbild: © Unsplash | Herr Bohn

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!