Bitte anfassen: Die Nacht der weißen Handschuhe im BMW Museum

© Nina Vogl

Wie fühlt sich eigentlich so eine glänzende Oldtimer-Motorhaube an? Die wenigsten von uns kommen tagtäglich in diesen ganz besonderen taktilen Genuss. Keine Sorge, mit eurem Wunsch seid ihr nicht alleine und deshalb gibt es auch dieses Jahr am 22. November 2019 wieder die Nacht der weißen Handschuhe im BMW Museum.  Alle Auto-, Oldtimer und Designfans, die sich genau diesen Wunsch endlich erfüllen möchten, können dieses Jahr wieder ausgestattet mit weißen Baumwollhandschuhen zulangen.

Richtig gehört, erlebt wie sich so ein unbezahlbarer BMW aus den 1970ern eigentlich anfühlt. Sogar der Innenraum und der Motor dürfen euch zwischen die Finger kommen. Das macht den Besuch im BMW Museum für einen Abend also doppelt spannend. Dort, wo ihr normalerweise Oldtimer bewundern, die Geschichte von BMW entdecken und euch in Wechselausstellungen zum Beispiel auch über Zukunftsthemen wie Elektromobilität informieren könnt, dürft ihr am 22. November 2019 eben nicht nur schauen, sondern auch anfassen.

© BMW Museum
© Nina Vogl
© Nina Vogl

Die BMW Isetta als Symbol der Flucht und Freiheit

Dieses Jahr steht die Sonderausstellung "Mit der BMW Isetta in die Freiheit“ im Fokus der Nacht der weißen Handschuhe. Zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls am 9. November 2019 wurde die Geschichte und die historische Bedeutung des Fahrzeugs näher untersucht und ist nun für uns im BMW Museum erfahrbar. Dabei sind wir besonders gespannt auf die Geschichte von Klaus-Günter Jacobi, der einst den Motorraum einer BMW Isetta umbaute, und so seinem besten Freund zur Flucht aus Ostdeutschland verhalf!

Auch spannend: Vor Ort könnt ihr, ausgestattet mit AR-Brillen, euch in die Ereignisse in der ehemaligen DDR hineinversetzen. Ein DJ, eine Fotobox und die Möglichkeit einen eigenen kleinen Stop-Motion-Film zu drehen lockern euren Besuch dann wieder auf.

Nacht der weißen Handschuhe | BMW Museum | Am Olympiapark 1, 80809 München | 22. November 2019: 19.00–22.00 Uhr | Tickets für 5 Euro | Mehr Info

Weiterlesen in Mehr
Sags deinen Freunden: