11 Cafés und Bars in München für den perfekten Sundowner

Make the most of your Feierabend? Wir haben 11 wunderbare Bars und Lokale in München für einen gepflegten Sundowner für euch! Abgefahrenes Craft Beer im Schwarzen Dackel, der spritzige Pablo in der Cucurucu Bar oder doch ganz klassisch Campari Soda auf der Terrasse der Goldenen Bar? Wir garantieren euch die perfekte flüssige Untermalung für die entspanntesten Stunden des Tages.

1
Dachgarten

© Dachgarten Sundowner mit Blick auf die Frauenkirche im Dachgarten

Euer Date wird euch erst einmal entsetzt anschauen, wenn ihr sie oder ihn in ein Parkhaus führt. Oben angekommen, sieht die Welt aber schon anders aus. Denn da tut sich zwischen parkenden Autos ein ganz besonderes hölzernes Paradies auf: der Dachgarten. Wer hier oben keine Schmetterlinge im Bauch hat, dem können wir auch nicht mehr helfen. Mit Blick auf die Frauenkirche genießt man über den Dächern der Stadt wunderbar die Abendsonne und lernt sich beim ein oder anderen Drink näher kennen.

2
Goldene Bar

© Die Goldene Bar Sundowner trinken auf der tollen Terrasse der Goldenen Bar

An der Goldenen Bar im Haus der Kunst kommt keiner vorbei. Ob Eisbach-Surfer, Cocktailliebhaber, Museums- oder Parkbesucher – hier findet jeder einen Platz und das passende Getränk. Wenn im Sommer die große Terrasse mit ihren klassizistischen Säulen, dem Blick auf den Englischen Garten und der perfekten Abendsonne eröffnet wird, gibt es keinen Halten mehr. Besonders donnerstags zum Thursty Hideout oder zum sonntäglichen Sunday Sundowner mit wechselnden DJs und BBQ ist die Goldene Bar ein München-Muss. Und spätestens, wenn dann die Strahlen der untergehenden Sonne den Drink im Glas leuchten und Haare, Augen oder Sonnenbrillen der Anwesenden glänzen lassen, weiß man dass es Sommer ist.

3
Cucurucu

© Tobi Tzschaschel Der urbansten Sonnenuntergang der Stadt in der Cucurucu Bar

Ihre volle Pracht entfaltet unsere Lieblingsbar Cucurucu am Hauptbahnhof eigentlich erst im Sommer: Wenn die Terrasse eröffnet wird und die Nächte wieder länger werden, sitzen wir am allerliebsten unter dem großen Baum am Hauptbahnhof und schlürfen feinste Aperitivi und Drinks. Für einen gepflegten Sundowner empfehlen wir den Tocco Rosso oder die hauseigene Kreation, den Pablo, benannt nach einem unserer liebsten Barkeeper.

4
Schwarzer Dackel Westend

© Jana Kreutzer Die Abendsonne vor dem Schwarzen Dackel genießen

Oben auf der Schanthalerhöhe lässt sich der Feierabend besonders gut einläuten. Am besten macht man das im schwarzen Dackel: die leckersten Drinks, die schönsten Menschen und der beste Spot im Westend um Leute zu beobachten. An der Kreuzung der Schwanthalerhöhe und Parkstraße geht halt immer was.

5
Café Gans am Wasser

© Café Gans am Wasser Entspannten Feierabend im Gans am Wasser

Während der Englische Garten und der Olympiapark sich vor Fans nicht retten können, fristet der Westpark ja immer noch ein Schattendasein. Hier ist generell immer weniger los, aber seitdem es das Café Gans am Wasser gibt, ist zumindest der Mollsee gut besucht. Mit gutem Grund, denn in dem süßen Bauwagen-Café direkt am Wasser gibt's die perfekte flüssige Untermalung für euren Feierabend. Ob Schörlchen, Spritz oder kühles Helles: Die Gans hat das alles in petto und bringt euch in den sonnigen Feierabend. Obendrauf gibt es die entspanne Stimmung direkt am See. Hier fällt es leicht den Stress des langen Arbeitstags hinter sich zu lassen.

6
Gewaechshouse München Container Collective Butter

© jmvotography Nevilles Negroni schlürfen in der Bar of Bel Air

Dass wir unser Herz ans Container Collective am Ostbahnhof verloren haben, kann man vermutlich gut nachvollziehen. Die Bar of Bel Air mit der wohl chilligsten Terrasse weit und breit ist aber auch ein Highlight. Während ihr an wohlklingenden Drinks wie Nevilles Negroni oder dem Tijuana Toyboy nuckelt, scheint euch die Sonne ins Gesicht und die bunten Container sorgen irgendwie für Urlaubsfeeling. Und auch, wenn die Sonne schon längst weg ist, machen das die bunt beleuchteten Kanister wieder wett. Da vergisst man schnell mal welcher Wochentag überhaupt ist.

7
Alte Utting

© Nina Vogl Sonne bis zum Schluss auf der Alten Utting genießen

Lange haben wir darauf gewartet bis das Schiff auf der Sendlinger Brücke endlich zum Leben erwacht. Am 26. Juli 2018 (jetzt schon historisch) war's dann soweit – und seitdem könnt ihr unschlagbare Abende auf, in und rund um die Alte Utting erleben. Neben Bar-Betrieb und Kleinkunst, hat die Alte Utting an verschiedenen Food-Ständen auch kulinarisch etwas zu bieten. Unter der Woche gibt's von 12.00 bis 14.30 Uhr Mittagstisch, abends ab 18 Uhr dann wieder verschiedenste Leckereien und am Wochenende könnt ihr  von 10 bis 13 Uhr sogar frühstücken. Von der Brücke hat man weite Sicht über die Großmarkthalle, das Schlachthofviertel und Co. und weil man dort über den Dingen thront, kann man auch Abendsonne bis zum bitteren Ende genießen. Danach sind die Gruam und der Bahnwärter nicht fern. Die sommerliche Abendplanung für 2019 steht also!

  • Alte Utting
  • Lagerhausstraße 5, 81371 München
  • Montag – Mittwoch: 12.00–14.30 Uhr & 17.00–24.00 Uhr, Donnerstag: 12.00–14.30 Uhr & 17.00–01.00 Uhr, Freitag: 12.00–14.30 Uhr & 16.00–02.00 Uhr, Samstag: 10.00–02.00 Uhr, Sonntag: 10.00–22.00 Uhr
  • Abends: 3 Euro Eintritt
  • Mehr Info
8
VON und ZU

© VON&ZU Wein trinken auf der Badewannen-Couch vorm VON&ZU

Ein Café in einer Weinhandlung: Auf den ersten Blick werden für die Genießer unter uns alle Träume wahr. An warmen Tagen lässt es sich draußen total gemütlich auf der Badewannen-Couch sitzen. Wenn es kälter wird und der Weißwein gegen einen Rotwein getauscht wird, kann man den halben Tag drinnen verbringen und mal schnell die Zeit vergessen. Erst Kaffee und Kuchen, zum Abend hin ein Wein aus Italien, der am besten zur leckeren Käseplatte mit Feigensenf und frischem Weißbrot passt. Die Atmosphäre ist lässig, die Gäste total unterschiedlich, der Old Timer am Eingang rundet das Zusammengewürfelte wunderbar ab.

9
Biergärten

© www.stadtgui.de Münchens höchster Kiosk: Die Olympia-Alm

Mit dem Blick auf dem Olympiaturm sitzt man in der Olympia Alm in Münchens wohl höchstem Biergarten. Nach dem Aufstieg zum 564 Meter hoch gelegenen Kiosk könnt ihr euch mit einer gescheiten bayerischen Brotzeit inklusive Wurstsalat und ordentlicher Portion Obatzda stärken. Für den größeren Hunger gibt es Schnitzel mit Pommes. Abseits des Trubels kann man sich hier mit einem kühlen Getränk zurücklehnen, die Sonne und den gigantischen Ausblick vom Olympiaberg genießen.

10

© Matze Hielscher Den Sonnenuntergang genießen im Vorhoelzer

Ein weiterer Sonnenplatz in luftiger Höhe ist das Dach der TU in der Maxvorstadt. Vor ein paar Jahren fast nur von Studenten bevölkert, erfreut sich das Café Vorhoelzer heute größter Beliebtheit bei sämtlichen Sonnenanbetern und Trinklustigen der Stadt. Ob auf Kaffee und Kuchen nach der Vorlesung oder zum Vorglühen am Wochenende – der Blick über München bis hin zu den Bergen, entspannte Beats und kühle Getränke machen den Rooftop zu einem echten Sommer-Hotspot. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn wenn es richtig heiß wird, sollte man erst gegen Abend kommen.

11
Restaurant Zum kleinen Seehaus

© Restaurant Zum kleinen Seehaus Sundowner trinken mit Sand unter den Füßen im kleinen Seehaus

Nicht ganz so touristisch wie in vielen anderen Lokalen direkt am See geht's im Kleinen Seehaus in Münsing zu. Hier könnt ihr nicht nur im kleinen Restaurant einkehren und lecker mediterran essen, sondern auch auf der Terrasse mit Zugang zum eigenen Steg sitzen. Besonderes Highlight im Sommer ist die Beach Bar, an der man mit Füßen im Sand Eis, kühle Drinks und kleine Snacks wie Bouillabaisse und frische Renke bekommt. Vor allem abends scheint hier noch die Sonne und man kann sich mit einem Sundowner in der Hand entspannt zurücklehnen und aufs Wasser schauen.

Titelbild: © jmvotography

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!