Mittwoch 11.09. Graue Bienen Lesung – Buch & Café Lentner

© Unsplash | Massimiliano Latella

Heute haben wir einen wunderbaren Tipp aus der Welt der ukrainischen Literatur für euch. Bienenzüchter Sergej lebt im Donbass, wo ukrainische Kämpfer und prorussische Separatisten Tag für Tag aufeinander schießen. Er überlebt nach dem Motto: Nichts hören, nichts sehen – sich raushalten. Ihn interessiert nur das Wohlergehen seiner Bienen. Denn während der Mensch für Zerstörung sorgt, herrscht bei ihnen eine weise Ordnung und wunderbare Produktivität. Eines Frühlings bricht er auf: Er will die Bienen in eine Gegend bringen, wo sie wieder in Ruhe Nektar sammeln können. Am Mittwoch nimmt euch Autor Andrij Kurkow im Café Lentner in der Balanstraße mit in die Welt der grauen Bienen. Gelesen wird übrigens auf Deutsch. Für Tickets müsst ihr eine E-Mail an die Buchhandlung Lentner schreiben.

Du solltest hingehen, wenn: du neugierig bist, wo die grauen Bienen am Ende landen.

Wen du hier treffen wirst: Menschen, die sich für packende Geschichte und Literatur zur Ukraine interessieren.

Das perfekte Accessoire: Nichts, außer offene Ohren.

Hashtag zum Mitnehmen: #graueBienen

Buch & Café Lentner

Balanstraße 14, 81669 München
ab 20 Uhr | Unbekannt | Mehr Info

Weiterlesen in Mehr
Sags deinen Freunden: