11 kleine Theater in München, die ihr mal besuchen solltet

Theater ist Leidenschaft. Es erweitert den Horizont, schafft neue Perspektiven, unterhält, berührt und verzaubert. Es vereint künstlerische Disziplinen, wie Kostüm, Licht, Bühne, Regie und Dramaturgie. Es ist ein Ort der politischen Auseinandersetzung, der Reflexion und der Vielfalt. Was trotz alledem schnell mal übersehen wird: München hat neben den großen Häusern über 80 (!) kleine Theater. Ihr könnt euch denken, wie schwer es war, elf auszuwählen – verdient es doch jedes einzelne, vorgestellt und sichtbar gemacht zu werden.

Eines davon braucht allerdings besondere Aufmerksamkeit: Das kleine Theater und Sofort ist offiziell heimatlos. Dank verpfuschter Sanierung sind die Räumlichkeiten bei einem Wasserschaden sprichwörtlich abgesoffen. Nun wird noch immer händeringend nach einer neuen Location gesucht und Spenden für den Fortbestand gesammelt. Sehr unwahrscheinlich, aber vielleicht liest das hier gerade diese eine Person, die jemanden kennt, der jemanden kennt – ihr wisst schon! Aber jetzt erst einmal Vorhang auf für elf besondere Bühnen:

1
Mathilde Westend

© Miriam Worek Mathilde Westend: Großes Theater auf 15 Quadratmetern

Namensgeberin des wohl kleinsten Theaters in München, dem Mathilde Westend, war Oma Mathilde. Ihre Enkelin, Theresa Hanich hat es gewagt und kurzerhand ein eigenes Theater eröffnet. Dass dieser mutige Schritt der Richtige war, versichern ihr seit Beginn begeisterte Stimmen aus dem Feuilleton. Als Dramaturgin, Intendantin und Schauspielerin bringt sie starke Literatinnen in ganz besonderen Inszenierungen auf die Bühne. Die 15 Quadratmeter mit den gerade mal 17 Sitzplätzen sorgen für eine angenehm intime Atmosphäre und eine mitreißende Nähe zum Geschehen. Wen wundert es hier, dass die Karten rasch vergriffen und die Reihen gefüllt sind. Ab ins (Mathilde) Westend!

  • Mathilde Westend
  • Gollierstraße 81, 80339 München
  • Öffnungszeiten: siehe Programm
  • Karten ab 22€; Ermäßigung für Schüler*innen und Studierende bis zum 27. Lebensjahr
  • Mehr Info
2

© Fraunhofer Theater Speis, Trank und Programm im Fraunhofer Theater

Seit bald vierzig Jahren führt Beppi Bachmaier das Fraunhofer Wirtshaus und das Fraunhofer Theater im Hinterhof. Genauso urig originell gestaltet er alle zwei Jahre das Herzkasperlzelt auf der Oidn Wiesn. Ob Wirtshaus, Kino, Theater oder Kulisse – hier in der Fraunhoferstraße 9 gibt es ihn noch, diesen selten gewordenen "so-war-München-früher-mal–Charme". Hierzu gehören natürlich auch die Menschen, die hier seit Jahrzehnten arbeiten und irgendwie auch leben. Da wäre der griesgrämige, herzensgute Schankwirt Hans, der bei Touri-Wünschen nach einem kleinem Pils immer wieder auf's Neue verzweifelt. Oder der mittlerweile ergraute Theater-Hans – eine Art Hausmeister, der seit Jahrzehnten die immer gleichen (zu 90% erfundenen) G'schichten erzählt.

Die Fraunhoferstraße mag bald endgültig gastro- und gentrifiziert sein – hier ist noch alles wie immer. Und so hoffen wir auf viele weitere Jahrzehnte sorgsam kuratiertes Theater-, Kabarett- und Musikprogramm, mit anschließendem Suri in der wunderschönen Kulisse: Ein Ort, an dem auch wunderbar Karten gespielt, gegessen und Weißbier getrunken werden kann.

3
11 Theater

© Rationaltheater Rationaltheater in Altschwabing: Bühne, Club und Kino

Die kleine Theaterinstitution, 1965 im berühmt-berüchtigten Krawall-Schwabing gegründet, bewahrt seine Tradition und pocht – gerade unter der Leitung von Dietmar Höss seit 2008 – auf nonkonformistische kulturelle und künstlerische Selbstbestimmung. Als Spielstätte für zeitgenössische Darstellende Kunst steht die Auseinandersetzung mit sozialen, gesellschaftlichen und politischen Themen im Vordergrund. Experimentierfreude und -vielfalt, Eigensinn und Kreativität in den Stoffen, Formen und Formaten gehören hier zum Credo.
4
Theater Drehleier

© Theater Drehleier Theater Drehleier in Haidhausen: eine Institution

Die Theater- und Kleinkunstbühne "Drehleier" in Haidhausen ist eine kulturelle Institution. Werner Winkler, übrigens selbst ein Münchner Original, kuratiert die Drehleier seit über 40 (!) Jahren und ist zu besonderen Anlässen immer noch selbst auf der Bühne zu sehen. Die Vita der Drehleier ist dementsprechend lang und berühmt. So spiel(t)en hier u.a. die Spider Murphy Gang, Siggi Zimmerschied, EAV und Konstantin Wecker.

Neben Theater, Kabarett, Comedy und Musik steht auch Burlesque auf dem Programm. Werner Winkler ist dafür bekannt, auch bisher unbekannteren Künstler*innen eine Plattform zu bieten – so bleibt's immer spannend. Für Speis und Trank ist ebenfalls gesorgt, das Theater ist bewirtschaftet.

5
Winter-Wochenende München

© Hofspielhaus Theaterstücke gucken im Hofspielhaus

Das Hofspielhaus mitten in der Innenstadt beschreibt sich selbst als Ort des Theaters, der Kunst, der Musik und der Begegnung. Das etwas andere Theater hat den Slogan "Hier ist alles möglich, hier darf alles sein". Und genauso bunt sieht auch der Spielplan aus. Wer sich mal außerhalb des Kammerspiele-Resi-Dunstkreises unterhalten lassen möchte, den wird die kleine Bühne des Hofspielhauses sicherlich erfreuen.

6

© Marionettentheater Kleines Spiel Kleines Spiel: Marionettentheater für Erwachsene

Das Marionettentheater "Kleines Spiel" ist mit Abstand die älteste Institution, die in diesem Guide vorgestellt wird: Gegründet im Februar 1947 in München als erstes privates Theater nach dem Zweiten Weltkrieg. Was damals als reine Studentenbühne begann, wurde immer populärer. So werden hier auch Stücke bekannter Autor*innen (Berthold Brecht oder Tankred Dorst) aufgeführt. Die Darsteller*innen – besser gesagt, die Marionetten sind aus Holz und reichlich verziert, es finden sich aber auch andere Formen von Figurentheater im Programm. Das Programm reicht von Unterwassertheater, über Erbschleicherkomödien oder eine Kanibalette bis hin zu Macbeth, dem Drama von William Shakespeare. Schaut rein, es lohnt sich!
7
Metropoltheater

© Metropoltheater Auf Primitivo und Programm ins wunderschöne Metropoltheater

Das Metropoltheater ist ein kleines, freies Theater in München-Freimann und bekannt poetische und bildstarke Inszenierungen. Regisseur und Theaterdirektor Jochen Schölch gründete das Metropoltheater 1998 im "Alten Kino Freimann". Bei der Gestaltung des Spielraumes mit seinen 160 Plätzen und dem sehr weitläufigen Bühnenraum wurde die 50er-Jahre-Ästhetik des ehemaligen Kinos nicht angetastet, was die Ausstrahlung des Metropols unter Münchens Theatern ganz besonders macht. Obendrein könnt ihr den Abend mit einem Primitivo im wunderschönen Theatercafé ausklingen lassen.

Viele Inszenierungen wurden preisgekrönt und das Metropoltheater gilt für viele als das beste Off-Theater Deutschlands. Nichts wie hin!

  • Metropoltheater
  • Floriansmühlstrasse 5, 80939 München
  • Öffnungszeiten: Siehe Spielplan; Das Café Metropol öffnet an Vorstellungstagen 1,5 Stunden vor Vorstellungsbeginn
  • Ermäßigungen für Schüler*innen, Studierende, FSJler und Auszubildende bis zum 27. Lebensjahr
  • Mehr Info
8
Heppel & Ettlich Sex

© Heppel & Ettlich Alle Facetten der Kleinkunst im Heppel & Ettlich

Kunst, Kabarett, Theater und Literatur sind und waren schon immer ein Teil der Schwabinger Identität. Schon Mitte der 70er Jahre wurde das Theater Heppel & Ettlich gegründet und ist mittlerweile von der Kaiser- in die Feilitzschstraße umgezogen ist. Im Herbst 2018 übergab es Gründer Wolfgang Ettlich an zwei junge energiegeladene Theatermacher*innen. Da gibt es regelmäßige Veranstaltungen wie die Open Stage, dazu Theater, Filmscreenings, Konzerte und eben alle Facetten der Kleinkunst. Sogar der ehemalige Oberbürgermeister Christian Ude – seines Zeichens gar nicht mal so unlustiger Kabarettist – stand hier schon auf der Bühne!

9
Münchner Theater für Kinder

© Münchner Theater für Kinder Lachen und staunen im Kindertheater München

Wer in München aufgewachsen ist, kennt es sicher. Im wunderschönen Münchner Theater für Kinder an der Dachauer Straße spielen die Schauspieler*innen Theaterstücke wie Pippi Langstrumpf, Räuber Hotzenplotz oder Der Gestiefelte Kater lassen damit jedes Kinderherz höher schlagen und die Kulleraugen leuchten. Wenn ihr also Lust auf unschuldige Unterhaltung habt und euch direkt in eure Kindheit zurückbeamen wollt, dann nichts wie ab ins Kindertheater. Aber Vorsicht, wir warnen euch: Kinderlachen ist höchst ansteckend.

10

© Teamtheater Tankstelle Teamtheater: Die Wahl zwischen Tankstelle und Saloon

Mitten im Glockenbachviertel nahe des Viktualienmarkts findet ihr das Teamtheater Tankstelle, eine feste Instanz in der Münchner Theaterszene. Name und Architektur verweisen auf die Tankstelle, in der es seit über 25 Jahren statt Benzin eine Mischung aus eigenen Produktionen und Gastspielen zu sehen gibt. Die Atmosphäre ist intim – ihr seid mitten im Geschehen. Neben der Tankstelle gibt es auch noch den Saloon, ebenfalls mit einem ganz besonderen Charme: Zwischen Fresken und Kronleuchtern erwartet euch Theater, Lesungen, Konzerte und die ein oder andere Zaubershow..

  • Teamtheater Tankstelle
  • Am Einlaß 4, 80469 München
  • Siehe Spielplan: http://www.teamtheater.eu/spielplan.html
  • 22 Euro; ermäßigt: 15 Euro | ermäßigte Karten für Schüler*innen, Studierende und Schwerbehinderte
  • Mehr Info
11

© Felix Hörhager Geheimtipp in Neuhausen: Theater Blaue Maus

Zum Abschluss dieser Liste eine ganz besondere Adresse: Das Theater Blaue Maus im Herzen Neuhausens. Im Jahr 1993 gegründet, ist es nach dem Mathilde Westend das wohl kleinste Theater Münchens. Gespielt wird im Kellergewölbe, vor maximal 44 Zuschauer*innen. Monetärer Kämpfe zum Trotz führte das Gründerehepaar Sigi und Claus Siegert die Blaue Maus ganze 25 Jahre, bis sie es im Jahr 2017 an Werkmünchen und Intendant Robert Spitz übergaben.

Hier treffen Künstlerkollektive auf Dada, Performance auf Inszenierung, Blues Band auf Medienkunst – sprich: Jede Show ist anders!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!