11 Läden, in denen ihr schöne Second Hand-Möbel kaufen könnt

Wer schöne Second-Hand-Möbel sucht, muss nicht bis zum nächsten Flohmarkt oder auf die nächste Auer Dult warten, denn in diesen elf Läden in München bekommt ihr immer und zu jede Zeit gut erhaltene Gebrauchtmöbel und echte Antik-Schätze. Ganz egal, ob ihr nur einen Vintage-Spiegel oder ein ganzes Sofa-Sitzgruppe aus den 50er Jahren sucht – hier werden alle fündig, die für ihre Einrichtung kein Vermögen ausgeben wollen, echte Flohmarkt-Fans sind oder es auch ganz einfach nachhaltiger finden, gebrauchte Möbel zu kaufen!

1
11 kleine, gute Dinge, die du immer in München machen kannst

© Unsplash | Onur Bahçıvancılar Second-Hand-Möbel beim Weißen Raben shoppen

Wie gut es sich anfühlt, ein tolles Second-Hand-Teil zu finden, könnt ihr in den Gebrauchtwarenhäusern vom Weißen Raben in Sendling und im Westend ausprobieren. Hier gebt ihr Möbeln, Elektrogeräten (mit Garantie!), aber auch Klamotten nicht nur eine zweite Chance, ihr unterstützt mit eurem Kauf auch ein Unternehmen, das langzeitarbeitslose Menschen betreut und beschäftigt. Das Ziel ist es, diese Menschen gesellschaftlich wieder zu integrieren und ihnen berufliche Chancen aufzuzeigen. Im Moment beschäftigt der Weiße Rabe rund 400 Menschen. Ihr könnt aber nicht nur einkaufen gehen (der Weiße Rabe liefert sogar nach Hause!), sondern auch gut erhaltene Sachen spenden.

2
en lightning objects

© en lightning objects Alte Möbel neu gestaltet im En Lightning Objects finden

"En Lightning Objects" hat erst im Sommer 2018 in der Altstadt eröffnet. Hinter dem Laden stecken Judith Pawelke und ihr Mann Giuseppe Stefano Lai, die beiden gestalten Möbel in Handarbeit um. Der größte Teil des Sortiments ist also alt, wird aber neu aufgearbeitet und zusammengestellt. Giuseppe baut zudem Lampen und Lichtobjekte. Außerdem im Sortiment: Neues Porzellan, Keramik und Kerzen. Preislich liegt die Produkte zwischen 10 Euro für Kleinteile und 2500 Euro für Möbel und exklusive Lampen – kein günstiger Spaß, aber dafür ein sehr besonderer Laden in München! Im Showroom finden außerdem regelmäßig Ausstellungen und Kunstveranstaltungen statt.

3
Second Hand Möbel Flohmarkt

© Flickr | Sergey Kozak | CC BY 2.0 Gebrauchte Möbel und Kuchen im Diakonia Kaufhaus bekommen

Das Diakonia Kaufhaus ist – ebenso wie der Weiße Rabe – ein soziales Projekt, bei dem Langzeitarbeitslose wieder ins Berufsleben integriert werden, indem sie als Schreiner, Verkäufer oder Lagerist angestellt werden. Der Sozialbetrieb ist von der Inneren Mission München und dem Lutherisch-Evangelischen Dekanat. Der Laden in der Dachauer Straße führt auf ganzen 1200 Quadratmetern sämtliche Second-Hand-Sachen zum kleinen Preis: Möbel, Wohnaccessoires, Haushaltswaren, aber auch Klamotten, Spielzeug und Bücher. Wer Sachen über hat, kann sie an das Diakonia Kaufhaus spenden! Zudem gibt's hier sehr leckeren, selbstgemachten Kuchen – ein Café mit kleinen Preisen ist nämlich auch dabei.

4
Halle 2 Flohmarkt

© Pexels Gebrauchtes shoppen in der Halle 2

Die Halle 2 war früher noch gegenüber vom Rosengarten mitten in Untergiesing – mittlerweile macht das Gebrauchtwarenkaufhaus Pasing um Einiges interessanter. Wahnsinn, was die Münchner alles wegschmeißen, denn hier findet sich das beste von allen Wertstoffhöfen der Stadt. Wer also auf der Suche nach günstigen Möbeln, Elektrogeräten, Antiquitäten oder auch Fahrrädern ist, der wird vielleicht hier fündig. Jeden Samstag um 11 Uhr finden außerdem Versteigerungen statt – was versteigert wird, kann man sich am Tag davor online schon anschauen.

5

© Marais Wunderschöne Second-Hand-Möbel im Marais aussuchen

Wer das Marais betritt, fühlt sich innerhalb kürzester Zeit in die Roaring Twenties des gleichnamigen Pariser Stadtviertels zurückversetzt, nach welchem das originelle Café im Westend benannt wurde. Ihren altertümlichen Charme erhält die Location nicht zuletzt durch sein Inventar, das ein Überbleibsel des ehemaligen Mieters aus den 20er Jahren ist. Bei Kaffee und Kuchen oder Tarte Tatin sitzt man am schönsten an einem der Tische in den hohen Fenstern und schaut dem Treiben auf der Straße zu – stilecht, wie man es aus Frankreich kennt. Und nicht nur das: Antik- und Vintage-Fans finden hier außergewöhnliche Möbelstücke und Raritäten. Verkauft werden aber auch Bio-Kosmetik, Kindersachen und hübscher Krimskrams. Stöbern lohnt sich!

6
Koffer Vintage Second Hand

© Unsplash | Caroline Selfors Alte Koffer und Designlampen im Sams And Son shoppen

Hier seid ihr sicher schon oft vorbeigelaufen: Sams und Sons in der Fraunhoferstraße ist vor allem für seine große Auswahl an Vintage-Koffern bekannt. Inhaber Pierre, der den Laden schon seit über 25 Jahren führt, hat aber auch jede Menge schöner Second Hand Möbel, Design-Lampen und hübschen Kleinkram. Der Laden mit allerlei tollen Entdeckungen ist allerdings nicht ganz billig – ein paar Schnäppchen lassen sich aber auch hier machen!

7
11 Dinge Milbertshofen

© Anderwerk Gebrauchte Möbel, Geschirr und Deko im Anderwerk shoppen

Die Stadtteilarbeit spielt in Milbertshofen eine große Rolle. Ein glänzendes Beispiel für eine engagierte Initiative ist das Anderwerk, das Jugendliche, Migranten und Arbeitslose mit Deutschkursen, Ausbildungsangeboten und Werkstätten unterstützt. Außerdem unterhält der Verein einen Second Hand-Laden, in dem man allerhand gebrauchte Möbel in einwandfrei gepflegtem Zustand findet. Dazu kommen Elektrogroßgeräte, Vasen, Geschirr sowie Deko-Utensilien. Die Preise bewegen sich im Schnitt über den gängigen Flohmarkt-Kursen, dafür unterstützt man mit einem Kauf die Sozialarbeit des Vereins und nimmt neben einem Schmuckstück gleich ein gutes Gewissen mit nach Hause.

8
Vintage Möbel

© Unsplash | Lina Castaneda Designmöbel-Schätze finden in der Kommbar

Mitten in Fürstenfeldbruck warten in der Kommbar echte Fundstücke auf über 1000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Von modern bis antik ist alles dabei – von Möbeln, über Lampen bis hin zu Wohnaccessoires wie Spiegel und Geschirr. Und das Beste: die Kommbar ist in der Regel bezahlbar. Auf der Website könnt ihr sogar gucken, was der Laden gerade aktuell an Second-Hand-Produkten da hat.

9

© Unsplash | Christelle BOURGEOIS Antiquitäten und 50er-Jahre-Möbel in den Antikhallen finden

Die Antikhallen in Garching sind mit rund 3000 Quadratmetern das größte Antiquitätenzentrum der Stadt. Hier könnt ihr Flohmarkt-shoppen jede Woche: Immer Donnerstag bis Samstag haben die Hallen offen und freuen sich auf Besuch. Hier müsst ihr wirklich Zeit mitbringen, um zu finden, denn es gibt jede Menge Möbel und Wohnaccessoires aus den verschiedensten Epochen. Neben richtigen Antiquitäten finden sich aber auch neuere Schätze aus den 50er, 60er und späteren Jahren!

10
Sessel Vintage Second Hand

© Unsplash | Cater Yang Günstige Preise und tolle Design-Auswahl im Mein Sofa To Go Geschlossen

Wer 50er- Jahre-Interior liebt, muss im Mein Sofa To Go in Obersendling vorbeischauen! Hier warten schönste Designmöbel, Sofas, Sessel, aber auch Kleinkram wie Lampen, Uhren, Vasen und Gemälde. Man muss schnell sein, denn die Adresse haben mittlerweile schon einige Vintage-Fans auf dem Radar. Hat man was gefunden – die Auswahl kann man sich auch online anschauen – kann man auch per Telefon reservieren und sich die Sachen auch nach Hause liefern lassen. Zudem ist der Shop recht günstig, ihr bekommt ein tolles Vintage-Sofa schon ab 60 Euro, eine antike Lampe für 15 Euro.

11
Kunstoase

© Anja Schauberger In der Kunstoase im Antikhimmel schweben

In der Kunstoase in Schwabing müsst ihr vorbeischauen – auch, wenn ihr gerade nichts sucht, versprochen? Der wahrscheinlich schönste (und vollste) Antiquitätenladen in München hat alles, was man sich vorstellen kann – altes Silberbesteck, 50er-Jahre-Sessel, Vintage Bilderrahmen. Von der Decke hängen tausend Lampen (kein Scherz), ihr könnt zwischen hunderten Spiegeln auswählen oder eine der Dutzend Kommoden angucken. Die Kunstoase ist eine wahre Fundgrube, denn hier muss man erst mal finden. Aber zum Glück macht das Suchen auch richtig Spaß!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!