The Louis Grillroom: Feinstes Fleisch trifft veganes Frühstück

© The Louis Grillroom

Fleisch wieder zu einem Sonntagsgericht, etwas einmalig Besonderem machen – das ist das Motto des neuen The Louis Grillroom am Viktualienmarkt. Im ehemaligen Emiko, in dem die letzten zehn Jahre japanische Spezialitäten serviert wurden, kommt nun höchst Auserwähltes vom Fleisch auf den Tisch. Der Name ist neu, das Konzept ist neu, die Betreiber sind die alten – und die Dachterrasse zum Glück auch. Was das bedeutet? Die gleiche Sorgfalt, der gleiche hohe Anspruch an die Küche – nur eben mit einem komplett anderen Ansatz.

Das erste, was man bei einem Besuch im The Louis Grillroom lernt? Fleisch-Sommelier ist ein Beruf. Und so wie ein Wein-Sommelier, klärt euch der Fleisch-Profi auf Wunsch genauestens über Herkunft, Herstellung und Zubereitung auf. Als wäre das nicht genug, sind mehrmals im Jahr so genannte Fleischveredler zu Gast, die edle Stücke mitbringen, die es dann nur in geringer Menge zu bestellen gibt. Massenware Fehlanzeige. Wir haben uns zwar ein bisschen gewundert, dass das wunderbare Emiko einem Grill-Restaurant weichen musste, müssen aber zugeben, dass sich der Nachfolger auf jeden Fall sehen lassen kann.

© The Louis Grillroom
© The Louis Grillroom
© The Louis Grillroom

Die Einrichtung und das Ambiente im The Louis Grillroom sind dabei mindestens so erlesen aka luxuriös, wie die Fleisch-Auswahl. Ein stilvoller Mix aus Holz und dezentem Grau, handgefertigte Holztische, bequeme Sessel. Eine verglaste Fensterfront, eine Champagnerbar – what else? Ein bisschen sieht es hier aus, wie in einem amerikanischen Clubhouse, nur im modernen Mix mit schwedischem Design. Dürfte man in München drinnen rauchen, zögen sicher dicke Wolken Zigarrenrauchs durch die Räume, und was würde besser dazu passen, als ein gutes Steak direkt vom Grill.

Kobe Rind & Co.: Im Grillroom ist alles mehr als Steak

Steak gibt es auf der Speisekarte mehr als genug, zumindest das, was uns bisher als Steak geläufig war. Im Louis Grillroom heißt das dann zwar Ochsenbrustpraline, Ladies Cut oder Kobe Strip Loin, schmeckt aber auch genauso fantastisch, wie es klingt. Als Beilage gibt es leckeres Bio-Kartoffelpüree, das mit Kartoffeln vom Caspar Plautz direkt gegenüber am Viktualienmarkt gemacht, und wahlweise mit Amalfi Zitrone, schwarzem Knoblauch oder Teriyaki-Pulled Beef verfeinert wird.

Oder ihr wählt knackiges, saisonales Gemüse. Oder Tomatensalat. Alles jedenfalls harmoniert ganz hervorragend mit dem erlesenen Stück Fleisch, das auf dem Teller liegt. Toll ist auch, dass neben all dem Fleisch vegetarische Alternativen, natürlich vom Grill, geboten werden: Ausgefallenes Blumenkohl-T-Bone Steak oder ein ganzer Lauch an Tamarindensoße klingen so fein, dass man hier auch gerne mal als Vegetarier herkommen kann.

© The Louis Grillroom
© The Louis Grillroom
© The Louis Grillroom

Veganes Brunchbuffet inklusive Perlwein

Vegetarier – und Veganer! – sollten nämlich tatsächlich nicht an der Abendkarte und dem Fleisch-Fokus verzagen, denn in der Früh werden alle, die kein Fleisch oder Tierprodukte essen, ganz wunderbar versorgt. Auf den ersten Blick überraschend, auf den zweiten jedoch eigentlich total logisch, gibt es im schicken Restaurant nämlich auch ein überwiegend veganes Frühstück.

Zusätzlich zu der komplett veganen Brunch-Auswahl könnt ihr natürlich á la carte Frühstücksklassiker bestellen. Bio-Eier, Käse vom Tölzer Kasladen und regionale Spezialitäten auf dem veganen Buffet machen den Louis Grillroom zu einem heißen Brunchspot, denn das komplette Paket inklusive Perlwein und Heißgetränk gibt es hier für 31,50 Euro – fair enough!

© The Louis Grillroom

Unbedingt probieren // Das Kartoffelpüree mit Teriyaki-Pulled Beef ist ein Gedicht!

Vegetarisch // Beim Frühstück gibt es, wie gesagt ein veganes Buffet. Auf der Karte stehen unter vegetarisch ein Blumenkohl-T-Bone Steak und Lauch vom Grill.

Mit wem gehst du hin // Für ein Business-Dinner, oder ein schickes Abendessen mit den Jungs/Mädels. Bei größeren Gruppen könnt ihr sogar exklusiv die Dachterrasse mieten.

Preise // Beilagen ab 5,50 Euro, Fleisch je nach Güteklasse ab 25 Euro pro 220g, ganzer gegrillter Lauch 10,50 Euro.

Besonderheit des Ladens // Ein scharfes Auge auf gutes, sehr hochwertiges Fleisch aus artgerechter Haltung.

The Louis Grillroom | Viktualienmarkt 6, 80331 München | täglich: 17.30–23.00 Uhr, Frühstück: Montag–Freitag: 06.30–11.00 Uhr, Samstag & Sonntag: 10.00–14.00 Uhr | Mehr Info

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!