Wolfauslassen & Winzer für einen Tag: Gewinnt Mini-Abenteuer in Bayern

Wir lieben München. So sehr, dass alles drum herum oft mal auf der Strecke bleibt. Dabei haben das Münchner Umland und der Rest des Freistaats so viel zu bieten. Bayern Tourismus hat sich deshalb etwas grandioses ausgedacht: Sie verlosen in ihrem Sehnsuchtsshop Mini-Abenteuer, bei denen ihr auf einer mehrtägigen Reise verschiedene Ecken in Bayern entdecken könnt!

Wenn wir Abenteuer sagen, meinen wir aber nicht die offensichtlichen Dinge wie Bungee-Jumping oder Fallschirmspringen, die sowieso gefühlt jeder schon mal in Australien gemacht hat. Bei den Erlebnissen von Bayern Tourismus geht es mehr um das Ausprobieren von verrückten Tätigkeiten oder Berufen, bei denen ihr nicht geglaubt hättet, dass ihr sie mal selbst machen könntet – zum Beispiel euren eigenen Schnaps zu brennen oder als Co-Dirigent für 1000 Musiker den Taktstock schwingen!

© www.bayern.by | Felix Meinhardt
© www.bayern.by – Bernhard Huber

Klingt jetzt schon ziemlich cool, wird aber noch besser: Mit inklusive ist eine ganze Reise, die um das Erlebnis herum gebaut ist. Mehrere Tage seid ihr mit einer Begleitperson in tollen Locations untergebracht, entdeckt die Region, lernt ein Handwerk und futtert regionale Spezialitäten. Wie geil ist das bitte?

Die Mini-Abenteuer sind so persönlich und speziell, dass sie in keinem Reiseführer stehen. Sie finden auch nicht an Orten statt, die ihr schon zigtausend mal auf gestellten Instagram-Fotos gesehen habt. Ganz im Gegenteil: Verschiedene Botschafter nehmen euch mit und zeigen euch ihre persönlichen Geheimtipps abseits der Touristenpfade.

Geheimtipps abseits der Touristenpfade und Begegnungen mit Tiefgang

Als Botschafter sind dabei ganz unterschiedliche Menschen am Start. Egal ob Schnapsbrenner, Schmuckdesigner oder Winzerin – klar ist, dass es authentische Persönlichkeiten sind, die euch ihre Handwerkskunst zeigen und euch an ihrem Heimatgefühl teilhaben lassen.

Dass man einen neuen Ort am besten durch die Augen der Locals kennenlernt, ist eh klar. Das Besondere an den Erlebnissen von Bayern Tourismus ist aber, dass sie nicht nur mit euch durch die Gegend laufen und euch, wie bei Touristenführungen oft üblich, einen vorgefertigten Text auswendig vorsagen. Ihr habt die Chance den Botschaftern wirklich zu begegnen, euch mit ihnen auszutauschen, von ihnen zu lernen und zu verstehen, wie sie alte Traditionen neu interpretieren.

© www.bayern.by – Bernhard Huber
© www.bayern.by – Bernhard Huber

So könnt ihr Mini-Abenteuer gewinnen

Klingt cool, aber wo kann man den Spaß jetzt kaufen? Das ist ein bisschen der Witz an der ganzen Sache, denn die Erlebnisse könnt ihr nicht käuflich erwerben, nur gewinnen! Welche Mini-Abenteuer gerade zur Verfügung stehen, erfahrt ihr im Sehnsuchtsshop von Bayern Tourismus.

Wenn ihr ein Abenteuer gefunden habt, das dringend von euch erlebt werden möchte, müsst ihr das gewünschte Erlebnis im Shop auswählen. Um zu zeigen, warum genau ihr Bayern durch die Augen des jeweiligen Botschafters entdecken solltet, müsst ihr ein Foto mit euch als Hauptperson erstellen. Dabei gilt: je kreativer und ausgefallener, desto besser! Anschließend müsst ihr euch nur noch auf der Website anmelden und das Foto dort hochladen. Et voilà!

© www.bayern.by – Gert Krautbauer
© www.bayern.by | Felix Meinhardt
© www.bayern.by | Felix Meinhardt

Das Besondere: Jedes Erlebnis findet nur einmal statt. Das allererste Mini-Abenteuer ist schon vorbei: Dabei durfte der glückliche Gewinner Peter auf einem Blasmusik-Festival der Co-Dirigent von etwa 1000 Musikern sein! Wenn ihr wissen wollt, wie sein Erlebnis abgelaufen ist, könnt ihr hier Peters Geschichte lesen. Für die zwei nächsten Erlebnisse ist die Bewerbungsfrist leider schon abgelaufen, bei ihnen werden die Gewinner Schnaps brennen und Schmuck designen.

Das ist aber kein Grund traurig zu sein, denn es kommen immer wieder neue Mini-Abenteuer in den Sehnsuchtsshop, für die ihr euch bewerben könnt. Wenn ihr jetzt schon Feuer und Flamme seid, solltet ihr schleunigst einen Blick in den Shop werfen.  Gerade gibt es nämlich zwei unbezahlbare Erlebnisse, die ihr gewinnen könnt!

Romantik und Weinlese am Bodensee

Das erste führt euch an den Bodensee: Gemeinsam mit einer Begleitperson könnt ihr im September vier Tage im wunderschönen Lindau am Bodensee verbringen. Nach der ersten Nacht in einem 200 Jahre alten Bauernhaus, könnt ihr für einen Tag lang Winzer sein und bei der Weinlese helfen. Als wäre das nicht schon cool genug, warten außerdem ein Picknick mitten in den Weinbergen, eine Schiffstour, eine Leuchtturm-Besichtigung und ein 3-Gänge-Menü alleine in einem alten Turm auf euch.

© www.bayern.by – Gert Krautbauer
© www.bayern.by – Gert Krautbauer
© www.bayern.by – Gert Krautbauer

Mal so richtig den Wolf raus lassen

Wer weniger Bock auf Romantik hat, aber mal so richtig die Sau (oder eher den Wolf haha) rauslassen will, für den ist vielleicht das zweite aktuelle Erlebnis was. Bewaffnet mit großen Glocken lauft ihr beim Wolfauslassen gemeinsam mit anderen mitten in der Nacht durch ein Dorf im Bayerischen Wald und macht jede Menge Krach! Danach geht's wie sich das gehört zünftig ins Dorfwirtshaus und mit einer Maß Bier wird bis in die frühen Morgenstunden geläutet.

Der alte Brauch stammt noch aus einer Zeit, in der Hirten das Vieh auf Bergweiden und Wiesen vor Bären und Wölfen schützen mussten. Auch hier gewinnt ihr nicht nur das Erlebnis selbst, sondern eine ganze Reise drum herum: Vier Tage lang seid ihr in einem schönen Chalet untergebracht, wandert durch den Bayerischen Wald, lernt die Jahrhunderte alte Kunst des Glasmachens und esst wahnsinnig leckere Schmankerl der Region.

© www.bayern.by – Peter von Felbert
© www.bayern.by – Peter von Felbert
© www.bayern.by – Peter von Felbert

Egal, ob ihr gestandene Bayern oder Zugezogene seid: Bei den Reisen werdet ihr auf jeden Fall viele spannende Dinge lernen, alte Bräuche und Traditionen neu interpretiert sehen und Bayern von einer anderen Seite erleben. Wir sind große Fans von den Mini-Abenteuern und legen euch auf jeden Fall ans Herz, den Sehnsuchtsshop im Auge zu behalten. Warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt?

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: