#munichthings: 11 Dinge, die dir so nur in München passieren

"Das gibt's doch nicht. Das kann einem doch nur in München passieren!" Da wir diesen Satz selber viel zu oft sagen, haben wir mal darauf geachtet, wann er eigentlich fällt. Und haben dabei Situationen gesammelt, die manchmal sehr lustig, manchmal traurig, aber immer lehrreich waren. Wenn einer eurer Freunde neu in München ist, zeigt ihm diese Liste und er wird die Stadt innerhalb von ein paar Minuten verstanden haben. Hier kommen 11 #munichthings – Dinge, die dir so nur in München passieren:

1. Dein bester Freund steht kurz vor der Trennung. Du schlägst dich als Nachmieter für deren Wohnung vor.

2. Sonntagmorgen, die Frau vor dir beim Bäcker bestellt sechs Brezn – und zahlt mit nem Hunderter.

3. Samstag im Februar: Ein Grad und die Leute stehen an, um draußen vorm Maria zu frühstücken.

4. In der U-Bahn: Links neben dir ein Surfer mit Brett unterm Arm, rechts neben dir eine Frau mit Skiern in der Hand. Du wunderst dich nicht.

5. Jemand erzählt dir, er hat Monate nach einem WG-Zimmer gesucht. Und nun eines für 1050 Euro gefunden.

6. Du lernst jemanden Neues kennen und stalkst ihn. Ihr habt 83 gemeinsame Freunde auf Facebook. Er ist der Arbeitskollege des Bruders deiner besten Freundin.

7. Deine Freunde gehen spätestens um Mitternacht heim, weil sie morgen Früh in die Berge "müssen".

8. Werktags, mittags, die Sonne scheint und es hat über 15 Grad. Die Biergärten sind voll.

9. Eine Gruppe Freunde diskutiert eine halbe Stunde darüber, ob es der, die oder das Spezi heißt.

10. Du musst dich auch im Jahr 2019 noch über Pelzkrägen ärgern.

11. Dein Radl steht aus Versehen eine Woche unabgesperrt vor deiner Haustüre. Und ist natürlich immer noch da.

Titelbild: © Andreas Seemann

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: