11 Dinge, auf die wir uns im Sommer in München freuen

© Munich Z

"I renn nackert durch'n Englischn Gartn / Sitz high aufm Monopteros", singt die Spider Murphy Gang in ihrer Ode an den Sommer in München. Die wissen schon ganz genau wieso: Dem Münchner Sommer wird ein ganz besonderer Zauber nachgesagt. Erst, wenn die Stadt im August leergefegt ist, wissen wir, dass es soweit ist: Endlich wird Obststandl-Didi wieder so richtig braun! Endlich können wir auf dem Hin- und Heimweg von der Arbeit in die Isar springen. Hier kommen 11 weitere erfrischende Dinge, auf die wir uns dieses Jahr im Münchner Sommer freuen!

1. Wo sind eigentlich alle? Kein Mensch da im August!

2. Durch die halbfertigen Wiesn-Fahrgeschäfte streunern und sich wie im verlassenen Freizeitpark fühlen

Momente
© Nina Vogl

3. Die Evolution der 50 Shades of Obststandl Didi-Bräune miterleben

© jmvotography

4. Ganz laut granteln, wenn die elektrischen Tretroller nach München kommen

5. Mit dem Rad den Giesinger Berg runtersausen und die kühle Brise genießen

6. Keine Jacke im Club abgeben – keine Jacke, keine Probleme

7. Sich einbilden, dass München wirklich die nördlichste Stadt Italiens ist

© Städtische Galerie im Lenbachhaus München

8. Abkühlen in den Pinakotheken – Kunst und die besten Klimaanlagen Münchens

© Pinakothek der Moderne

9. Zwischen Arbeit und Afterwork-Drink einen Zwischenstop im kühlen Nass der Isar einlegen

10. In der Waldwirtschaft den Sonnenbrand mit einer Mass löschen (á la Spider Murphy Gang)

11. Kürzere Hosen als die Hotpant-Zwillinge tragen

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: