11 Dinge, die du bei der Münchner Sommer-Volkshochschule lernen kannst

© Markus Tollhopf

In die Volkshochschule geht nur deine Oma? Dass das ganz und gar nicht stimmt, beweist das diesjährige Sommerprogramm der Münchner Volkshochschule eindrucksvoll! Neben den Klassikern wie Sprach- und Tanzkursen, ist die MVHS nämlich ganz schön breit aufgestellt. Wir haben uns für euch durchs Programm gewühlt und 11 Schmankerl herausgesucht, für die wir uns am liebsten auch gleich anmelden würden!

1. Unter freiem Himmel die afrikanische Küche kennenlernen

Wüsstet ihr, was in Togo, dem kleinen westafrikanischen Küstenstaat so auf die Teller und in die Schüsseln kommt? Wir auch nicht, aber das könnt ihr beim Kochkurs der MVHS ändern. Dort lernt ihr von einem togolesischen Koch, wie ihr Kochbananen und Yamswurzeln zubereitet, einen traditionellen Brei aus Maismehl und Gemüse mit Hähnchen zaubert und, dass man Couscous auch zur Nachspeise essen kann. Da beste: Gekocht wird auf traditionellen Holzkohleöfen unter freiem Himmel – im schönen Garten des Ökologischen Bildungszentrums in Bogenhausen.

Kochen unter freiem Himmel - traditionelle afrikanische Küche | Ökologisches Bildungszentrum | Englschalkinger Str. 166, 81927 München | 21.07.2019, 10.00–16.00 Uhr| 50 Eur0 | Mehr Infos

2. In die Geschichte der Münchner Kaffeehauskultur eintauchen

© Unsplash | Nathan Dumlao

Bei Kaffeehaus denkt man ja gerne sofort an Wien. Dabei wird auch in München seit fast 300 Jahren Kaffee ausgeschenkt. Anfangs in einfachen Kaffeestuben, später in prachtvoll ausgestatteten Cafés. Heute ist die Kaffeevielfalt in München so groß wie lange nicht – von klassisch italienischen Espressobars bis hin zu experimentellen Cafés, in denen der Brühkaffee wieder zelebriert wird, ist in unserer Stadt alles dabei. Ein Streifzug durch die Altstadt beschäftigt sich mit der Geschichte traditionsreicher noch bestehender, aber auch schon lange verschwundener Kaffeehäuser. In einem kleinen Hausmuseum kann man sich außerdem über die Kaffeehauskultur der zwanziger Jahre informieren.

Tor zum Hofgarten | Sonntag, 11.08.2019, 14.00–16.00 Uhr| 7 Euro | Mehr Infos

3. Cajon spielen statt Schlagzeug

Wie sieht's so aus mit eurem Rhythmusgefühl? Geht so? Macht nix, denn beim Cajon Anfängerkurs lernt ihr verschiedene Spieltechniken und Basic Grooves. Das schöne an der Cajon: Das Instrument ist im vergleich zu einem Schlagzeug geradezu handlich und transportabel. Da könnt ihr dann den Trommlern im Englischen Garten Konkurrenz machen – oder euch einfach dazugesellen.

Cajon Anfängerkurs | MVHS, Stadtbereich Ost, Severinstraße 6, 81541 München | 28.07.2019, 11.00–17.00 Uhr | 43 Euro | Mehr Info

4. Erfahren, wie wichtig unser liebster Fluss für Mensch und Natur ist

© Nina Vogl

Es ist wahr: Die schönste Frau Münchens ist immer noch die Isar. Weise Worte von Autor Friedemann Karig und vermutlich erfüllt kaum eine Stadt eine so innige und bedingungslose Liebe zu ihrer Wasserader wie München. Bei einem Rundgang lernt ihr die Isar mal auf eine andere Weise kennen und lernt wie wichtig sie ist als Transportweg und Energielieferant, als Natur- und Erholungsraum für die Bewohner, Mensch wie Tier. Welche Bedeutung hatte die Isar einst für die Stadt? Welche Fragen werden – im Spannungsfeld zwischen Naturschutz und Naherholung, Ruhezone und Tummelplatz, Freiraum und Kommerz – heute diskutiert?

Die Isar: Im Spannungsfeld zwischen Naturschutz und Naherholung | Innenstadt, Treffpunkt wird noch mitgeteilt | Freitag, 23.08.2019, 15.00–17.00 Uhr | 5 Euro, Anmeldung erforderlich | Mehr Info

5. Die Grenzen von Fake News in den sozialen Medien beleuchten

Was ist wahr, was kann ich glauben und wann werde ich einfach nur manipuliert. Seit dem die Fake-News- und Lügenpresse-Rufe immer lauter werden, wachsen die ZWeifel darüber, was man den (sozialen) Medien glauben kann und was nicht. In seinem Vortrag beschäftigt sich Dr. Rainer Sontheimer mit der Verantwortung, die Medienschaffende für ihre Informationen übernehmen müssen und welche Richtlinien für eine wahre und objektive Berichterstattung existieren. Verbunden ist damit auch die Diskussion, wo die Grenzen zwischen bewusster Manipulation, falscher Berichterstattung und echten Fakten liegen und welche Folgen die Manipulation in den Medien haben kann.

Die Macht der Manipulation: Die Rolle von Social Media in der Meinungsbildung | MVHS in Allach-Untermenzing, Oertelplatz 11, 80999 München | Donnerstag, 19.09.2019, 18.00–19.30 Uhr  | 5 Euro | Mehr Info

6. Tipps für die Auszeit oder das Sabbatical sammeln

© Unsplash | Chris Lawton

Ihr plant eine Auszeit von der Arbeit, eine längere Reise nach dem Studium oder wollt einfach mal eine Weile ins Ausland. Dann könnt ihr euch bei diesem Termin wertvolle Tipps zum Thema Work&Travel. WWOOFing und Co. holen. Thomas und Kerstin Kerling waren nämlich selbst stolze 33 Monate in Neuseeland, Australien und Südostasien unterwegs und haben einige Kniffe in petto!

Work and Travel, WWOOFing und Co. - wie Sie das Beste aus Ihrer Auszeit machen | Gasteig, Rosenheimer Straße 5, 81667 München | 05.09.2019, 20.00–21.30 Uhr | 8 Euro | Mehr Info

7. Aus alten Glasflaschen neue Design-Objekte zaubern

So, Freunde, zwei Fragen: Woher bekommt ihr eure Gläser, Vasen und Kerzenhalter? Und wie viel Altglas fällt bei euch so an? Bevor ihr also das nächste Mal genervt zum Glascontainer rennt, könnt ihr auch einfach lernen, wie ihr aus alten Glasflaschen neue Design-Objekte zaubert. Schneiden und Abschleifen von Glas kann nämlich jeder Laie lernen!

Upcycling - Design aus Flaschenglas | MVHS in Moosach, Baubergerstr. 6a, 80992 München | Samstag, 28.09.2019, 10.00–16.00 Uhr | 52 Euro | Mehr Info

8. Lernen, wie man Früchte und Gemüse haltbar für den Winter macht

© Unsplash | Barbara Montavon

Essen kommt aus dem Supermarkt – so sind wir das zumindest gewohnt. Da gibt's dann auch im Winter Tomaten und wir machen uns gar keine Gedanken, dass das nicht selbstverständlich ist. Wie ihr dafür sorgt, dass ihr euer lokales (Herbst-)Gemüse, das im Winter natürlich nicht wächst, auch in der kalten Jahreszeit futtern könnt, lernt ihr in diesem Kurs der VHS. Einmachen, einlegen, Kürbisketchup zaubern. Damit ihr am Ende des Kurses auch etwas mit nach Hause nehmen könnt, solltet ihr das ein oder andere Einmachglas mitbringen.

Konservieren und Verarbeiten von Gartenprodukten - der Sommer im Glas | Bogenhausen Ökologisches Bildungszentrum | Englschalkinger Str. 166, 81927 München| Samstag, 28.09.2019, 13.00–18.00 Uhr | 41 Euro | Mehr Info

9. Bier als Geheimzutat beim Kochen verwenden

Bier zum Essen – Klassiker. Aber Bier im Essen? Nicht so gängig. Bei diesem VHS-Kurs probiert ihr euch nicht nur durch verschiedenste Biersorten aus aller Welt, sondern entdeckt auch Kochezepte, bei denen Bier die geheime Zutat ist! Lasst euch überraschen, wie das Bier als Zutat für den gewissen "Geschmacks-Kick" sorgt.

Bier als Geheimzutat | MVHS, Kulturzentrum 2411, Blodigstr. 4, 80933 München | Samstag, 28.09.2019, 11.00–16.00 Uhr | 96 Euro |  Mehr Info

10. Alles über Heil- und Wildkräuter in der Stadt lernen

Kräuter Kochen Ayurveda
© Unsplash | Annie Spratt

München ist in Sachen öffentlicher Grünflächen, eine der grünsten Städte Deutschlands. Dabei wachsen mitten in der Stadt nicht nur schnöder Rasen oder die gute alte Biergarten-Kastanie. Dass es in München auch viele Kräuter zu finden gibt, lernt ihr bei der Wildkräuterführung der MVHS. Dabei lernt ihr nicht nur, welche es gibt, sondern auch ob sie eine heilende Wirkung haben oder doch einfach besonders gut schmecken.

Wildkräuterführung am ÖBZ | Ökologisches Bildungszentrum | Englschalkinger Str. 166, 81927 München | 20.09.2019, 16.00–18.30 Uhr | 15 Euro | Mehr Info

11. Münchner Initiativen kennenlernen, die sich um nachhaltige Nahrungsmittel bemühen

nachhaltiger München Kartoffelkombinat
© Pexels

Ihr wollt wissen, wie ihr auch mitten in der Stadt an nachhaltig produzierte Nahrung gelangt und seid auch der Meinung, dass Lebensmittel nicht in den Müll gehören? Dann ist diese Tour wohl genau richtig, denn bei diesem Spaziergang, der zum Projekt "Orte des Wandels" gehört, schaut ihr bei verschiedenen Münchner Initiativen vorbei, die sich bereits dafür engagieren, dass unser Essen abseits von Glyphosat und Massentierhaltung produziert wird.

Stadtrundgang "Orte des Wandels" - Thema Food | Obergiesing, Treffpunkt: Giesinger Grünspitz, Tegernseer Landstraße 104, 81359 München| Samstag, 21.09.2019, 13.30–18.00 Uhr | kostenlos | Mehr Info

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: