11 schöne Dinge, die du am Sonntag im Oktober 2021 machen kannst

Ein klassischer Sonntag im Oktober setzt sich für uns aus Schwammerlsuche, Sonnenbad und Suppe zusammen. Denn nichts ist schöner, als sich im goldenen Herbst den Oktoberwind um die Nase wehen zu lassen. Und sich dann mit ausgefallener Zitrone-Erbsencreme und heißer Schokolade im Trachtenvogl aufzuwärmen. Glücklicherweise lassen sich unsere liebsten Oktober-Aktivitäten ganz wunderbar mit einer durchtanzten Samstagnacht vereinbaren: Ab Oktober dürfen die Clubs wohl endlich (eeendlich) wieder öffnen! Auf die sonntägliche Kater-Care freuen wir uns mindestens so sehr wie auf das Tanzen selbst. Frischluft auf langen Spaziergängen im Nymphenburger Schlosspark. Späte Matinee im Arena-Kino. Bis sechs Uhr abends frühstücken im Das Maria. Und dann doch noch auf eine Konterhalbe in den Biergarten schauen. Ach, haben wir das vermisst!

1
Das Maria Shakshuka

© Ida Heinzel Um die ganze Welt frühstücken im Maria

Wer in München gerne frühstücken geht, der kommt am Maria nicht vorbei. Der kleine, bezaubernde Laden in der vielleicht schönsten Glockenbach-Ecke bietet eine ausgefallene Frühstückskarte – es geht frühstücksmäßig um die ganze Welt: nach Griechenland, Miami, auf die Alm und nach Tel Aviv! Wir lieben vor allem das orientalische Frühstück im Maria, ihr bekommt zum Beispiel super gutes Shakshuka mit Tomate, Ei, Spinat und geröstetem Fladenbrot. Lieben wir besonders: Frühstück gibt es bis 18 Uhr, da kann den ganzen Tag der Kater vom Vorabend mit köstlichem Shakshuka, Frühstückscouscous oder hausgemachtem Granula kuriert werden. Und draußen sitzen geht auch – also wirklich alles dabei!

  • Das Maria
  • Klenzestraße 97, 80469 München
  • Dienstag – Samstag: 08.30–23.00 Uhr, Sonntag & Montag: 09.00–19.00 Uhr | Frühstück bis 18 Uhr
  • Frühstück zwischen 5,90 und 11,90 Euro | Shakshuka für 11,90 Euro
  • Mehr Info
2
ARTMUC Pressefoto

© Egor Tarapat | Pressefoto ARTMUC Regionale & internationale Kunst bewundern auf der ARTMUC

Die Praterinsel wird zum Kunstareal: Vier Tage lang kommen hier mehr als 120 Künstler*innen mit ihren Galerien, Plattformen und Projekten aus ganz Europa zusammen, um sich dem Thema zeitgenössischer Kunst zu widmen. Die Messe ist die größte und bedeutendste ihrer Art in Bayern – von Street- und Urban-Art über Fotografie, digitaler und dreidimensionaler Kunst bis hin zu klassischer Malerei findet ihr alles, was den Begriff Kunst in unserer Zeit ausmacht. Besonders schön: Die Kunstmesse unterstützt auch bei dieser Ausstellung wieder schwerpunktmäßig regionale Künstler*innen! Ihr könnt die Ausstellung übrigens auch online ansehen. Schaut dazu einfach zum Ausstellungsbeginn auf der Website vorbei.

  • Praterinsel
  • Praterinsel, 80538 München
  • Donnerstag, 14. Oktober: 19.00–22.00 Uhr (Eintritt 18 Euro inkl. Welcome-Drink), Freitag, 15. Oktober bis Samstag, 16. Oktober: 10.00–19.00 Uhr, Sonntag, 17. Oktober: 12.00–18.00 Uhr.
  • 3G-Regelung | Ticket (gültig an allen Tagen): 15 Euro | Studierende am Freitag, den 15. Oktober: 12 Euro | Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren: freier Eintritt
  • Mehr Info
3
Forstenrieder Park Waldbaden

© Amelie Pfeiffer Im Forstenrieder Park Pilze finden & Wildschweine sehen

Das große Pilzglück gleich vor den Toren Münchens? Das könntet ihr im Forstenrieder Park finden. Als Teil des grünen Gürtels rund um München schließt der Forstenrieder Park im Süden an die Stadtgrenze an. Hier im überwiegenden Fichtenwaldgebiet fühlen sich die Schwammerl besonders wohl. Wer Glück hat, dem begegnet – in hoffentlich ausreichender Entfernung – auch noch das ein oder andere Wildschwein. Das perfekte Sammlerziel, wenn man keine Zeit für einen Tagesausflug hat, aber trotzdem "in die Schwammerl gehen" will.

Safety First:
Wir empfehlen weniger geübten Sammler*innen unbedingt die Ausbeute von sachkundigen Pilzkenner*innen begutachten zu lassen: Nur 100 der über 8000 Pilzsorten, die in Bayern wachsen, sind auch essbar. Auch gut zu wissen: Wer zu viele Schwammerl sammelt, macht sich strafbar, denn die Pilze haben eine wichtige Rolle im Ökosystem Wald – unbedingt nur so viel sammeln, wie ihr auch selbst verwerten könnt.

4
Trachtenvogl

© Fanning Tseng for Yes! Please Enjoy Matinee im Arena Kino, Spaziergang an der Isar & heiße Schokolade im Trachtenvogl trinken

Das Arena-Kino öffnet nicht nur abends seine Türen zum wunderbar gemütlichen Kinosaal, sondern am Sonntag auch ab und an vormittags! Dann könnt ihr ab circa 11.30 Uhr schöne Dokumentarfilme im Originalton schauen. Das aktuelle Programm gibt's hier. Wenn ihr dann zwei Stündchen später aus dem über hundert Jahre alten Kino kommt, bietet sich nichts besser an als ein Spaziergang zur und an der Isar, um das gerade Gesehene ausgiebig zu besprechen. Der Spaziergang endet dann im besten Fall im urgemütlichen Trachtenvogl, wo ihr euch mit täglich wechselnden Suppen, zum Beispiel Zitrone-Erbsencreme mit frischer Minze (lecker!), aufwärmen könnt. Alternativ habt ihr die Wahl zwischen sage und schreibe 16 verschiedenen heißen Schokoladen. Noch gemütlicher wird's nicht an einem Sonntag im Herbst!

5
Kombucha Bio Selbergemacht

© Unsplash | Klara Avsenik Beim Klimaherbst etwas über Bio Kombucha, Urban Gardening & Permakultur lernen

Nicht nur die Fridays for Future Demos sind wieder angelaufen, sondern auch der Münchner Klimaherbst! Ihr könnt seit dem 18. September bei Workshops, Kochkursen und Führungen mitmachen. Wenn eure Sonntage also noch nicht allzu verplant sind, schaut doch mal ins Programm rein. Da gibt's zum Beispiel am 3. Oktober einen Kombucha-Workshop, am 10. Oktober könnt ihr unter anderem beim Urban Gardening dabei sein, am 17. Oktober beim "Leaf to root"-Workshop und am 31. Oktober beim Stadtteilspaziergang durch Sendling. Besonders toll: Es gibt ein Klimaherbst Stipendium, damit sich alle die Workshops und Kurse leisten können.

6
Schnickschnack Ladencafé

© Carolin Müller Im Südpark spazieren & das Schnickschnack Ladencafé besuchen

Der Herbst ist der Anfang vom Ende des Jahres und zu unserem Bedauern sieht es auch so aus, als wäre es das Ende des Schnickschnack Ladencafés. Vorerst zumindest. Das Team sucht zum Ende des Jahres nach würdigen Nachfolger*innen. Bis dahin heißt es aber: Nochmal ordentlich den gemütlichen Flair im Schnickschnack Ladencafé genießen, Kuchen essen und Kaffee trinken! Aktuell hat das Café nur sonntags geöffnet, reservieren lohnt sich also. Vor oder nach eurem Besuch bietet sich ein langer Spaziergang im Südpark an. Seid ihr schon mal dort gewesen? Wir auf jeden Fall viel zu selten. Also auf nach Obersendling!

7
Drachen steigen lassen

© Unsplash | Aaron Burden Flutwein, Date & Drachen steigen lassen auf der Theresienwiese

Zugegeben, dieses Date braucht etwas Vorarbeit. Umso schöner wird es aber! Und so geht's: Vielleicht habt ihr schon von Flutwein gehört? Aus den Überschwemmungsgebieten konnten die Winzer*innen zum Glück viele Falschen ihres Weines retten. Die werden nun verkauft und das Geld zum Wiederaufbau verwendet. In München könnt ihr bei Wineslingers Flutwein kaufen. Geöffnet ist montags bis samstags. Das Getränk für euer Date steht am Sonntag dann also im besten Fall schon bereit. Fehlt nur noch der Ort. Aber der ist leicht gefunden, denn noch romantischer als bei einem Glas Rotwein auf der Theresienwiese Drachen steigen zu lassen, wird es eher nicht. Und nebenbei habt ihr noch etwas Gutes für die Überschwemmungsgebiete getan. Wenn das bei einem Date nicht punktet, wissen wir auch nicht!

8

© Insel Mühle Insel Mühle: Pure Idylle an der Würm

Wir sind schockverliebt in die Insel Mühle! Direkt neben dem friedlich plätschernden Wasser der Würm kannst du hier die ein oder andere Mass (Augustiner oder Paulaner Bräu) kippen, leckere Brotzeit oder deftige Mahlzeiten verschlingen und der Sonne beim Untergehen hinter den großen Kastanien zuschauen. Ein bisschen wie in einem Bauern-Märchen. Nur ist die Idylle wirklich real. Der Biergarten ist aktuell je nach Wetterlage geöffnet. Informiert euch vorab hier.

9
Nymphenburger Kanal

© Pixabay | Chris_Kl Sonntagsspaziergang im Nymphenburger Schlosspark

Es scheint fast so, als wären Sonntage genau dafür gemacht: Für lange Spaziergänge im unendlichen Nymphenburger Schlosspark. Wer genau hinsieht, bemerkt zwischen den Bäumen des großen Parks sogar ein paar Rehe. Danach, davor oder währenddessen lässt sich dieser kleine Ausflug hervorragend mit einem Besuch im Museum Mensch und Natur, Kaffee und Kuchen im wunderschönen Palmenhaus oder gleich mit einer Führung durch das Schloss verbinden. In jedem Fall kann man hier locker den ganzen Tag verbringen.

  • Schloss Nymphenburg
  • Schloß Nymphenburg 1, 80638 München
  • Schloss Nymphenburg: April bis 15. Oktober: 9.00–18.00 Uhr, 16. Oktober bis März: 10.00–16.00 Uhr, Park: täglich geöffnet
  • Schloss Nymphenburg: 8,00 Euro regulär / 7,00 Euro ermäßigt
  • Mehr Info
10
Metropoltheater

© Metropoltheater Sonntags auf Primitivo und Programm ins Metropoltheater

Das Metropoltheater ist ein kleines, freies Theater in München-Freimann und bekannt für poetische und bildstarke Inszenierungen, die preisgekrönt sind. Das Metropoltheater gilt für viele als das beste Off-Theater Deutschlands. Wir sind uns also sicher, dass auch das aktuelle Programm ein echtes Festspiel für die Sinne ist. Am Sonntag, den 10. und 17. Oktober, könnt ihr das Stück "Atmen" sehen, am Sonntag, den 24. und 31. Oktober "4.48 Psychosen".

11

© Nina Vogl Konzerten lauschen & fluffig Pizza essen im Gans Woanders

Wir sind jedes Mal ganz entzückt, wenn wir durch Giesing radeln und an dem schönen Hexenhäusl zwischen Pilgersheimer Straße und Eisenbahnbrücke vorbeikommen. Das Gans Woanders ist mit viel Liebe zum Detail gebaut und eingerichtet worden, märchenhaft! Um alle Winkel in und um das Gebäude zu erkunden, muss man definitiv häufiger vorbeikommen. Ist aber sowieso sinnvoll, denn neben einem Ofen, der wunderbar fluffige Pizza hervorbringt, hat das Team hinterm Haus ein großes Atrium mit Bühne gezimmert, auf ihr an allen Sonntagen im Oktober schönen Konzerten lauschen könnt. Den Anfang machen The Bootleg Twins, gefolgt von Firlefanz, My Sister Grenadine und Suntone Looping. Eintritt auf Spendenbasis.