11 Alternativen zum Biergarten, die ihr diesen Sommer besuchen solltet

Ein Leben ohne Biergarten ist möglich – aber doch recht sinnlos. Jede*r hat seinen oder ihren heimlichen Favoriten und jedes Jahr lassen wir euch abstimmen, welcher nun der beste, schönste, tollste Biergarten Münchens ist. Da gewinnen in der Regel die ganz typischen Vertreter*innen dieser Gastro-Gattung – ohne Kastanien geht aber auch wirklich gar nichts! Vor allem seit Sommer 2020 hat sich der Horizont des Biergarten-Begriffs jedoch erweitert und von den Klassikern so manche Neuinterpretation gewagt. Genau diese Orte wollen wir euch hier vorstellen: Alternative Plätze mit "untzuntz" statt Humptata und Wimpelketten statt Kastanien. Doch keine Sorge: Bier gibt's immer und überall!

1
prosecco retreat bahnwärter thiel

© Lilly Brosowsky Es sich im Sommerbiergarten vom Bahnwärter Thiel gut gehen lassen

Statt Club-Leben gibt's jetzt Biergarten-Feeling im Bahnwärter Thiel! Wegen der Beschränkungen und weil es einfach schön ist, im Sommer in der Sonne zu sitzen, hat das Team vom Bahni das Gelände schon 2020 umgebaut und vergnügt uns auch diesen Sommer mit seinem Sommerbiergarten. Auf den weitläufigen Flächen zwischen den Containern findet ihr auf Biertischgarnituren unter freiem Himmel einen guten Platz für den Sommer. Dazu gibt es Prosecco-Angebote, die unser Herz höher schlagen lassen, und fabelhaftes Essen, zum Beispiel aus der Essbahn. Dazu ein kunterbuntes Programm aus Live-Musik, DJ-Sets, Lesungen, Diskussionsrunden und Open Air Kino!

2

© Konsum Kiosk Zum neuen Konsum Kiosk an der Großhesseloher Brücke radeln

Es geht nichts über eine gepflegte Kiosk-Tour entlang der Isar. Am liebsten immer gen Süden, denn unter der Großhesseloher Brücke hat mit Ronnie's Kiosk bisher immer einer unserer liebsten Spots für kühles Radler gewartet. Seit April 2021 erstrahlt die etwas in die Jahre gekommene Bude aber in neuem Glanz und firmiert nun unter dem Namen Konsum Kiosk. Kalte Getränke gibt's immer noch, aber dazu kommen wechselnde Snacks – zum Beispiel auch mal die feine Pizza von salievito – und wir sind ganz hin und weg, denn dank Stühlen, Tischen und Sonnen- (oder wahlweise Regen-) Schirmen, wird aus der kleinen Butze ein ausgewachsener Biergarten. Das lässt uns von vergangenen Raves und Konzerten an diesem Ort träumen und wir sind gespannt, was uns hier noch alles erwartet.

3
Nußbaumpark

© Nußbaumpark Abhängen, Bierchen trinken und eine gute Zeit haben im Nußbaumpark

2018 wurde unter dem Motto "Make Nußbaumpark gschmeidig again" ein Unort zu einem abwechslungsreichen Anziehungspunkt für alle Münchner*innen. Seitdem hat sich das Team von Jahr zu Jahr gehangelt und auch 2021 haben sie ihren Spot wieder bezogen, die Liegestühle ausgebreitet und das DJ-Pult aufgebaut. Seit dem 18. Juni 2021 läuft das Programm und noch bis 18. September könnt ihr hier bei gutem Wetter täglich ab 16 Uhr abhängen, euch die Sonne (oder den Schatten) auf den Bauch scheinen lassen, Bierchen trinken, essen, entspannen und einfach eine gute Zeit haben. Jeden Tag gibt es ein anderes musikalisches Programm – von 80er Abend bis Old School Hip Hop. Das Programm und aktuelle News zwecks Wetter findet ihr auf der Facebook-Seite des Nußbaumparks!

4
Muffatwerk

© Muffatwerk Unterschiedlichen DJs auf der schönen Musikterrasse des Muffatwerks lauschen

Das Muffatwerk ist ja sowieso schon seit Jahren ein musikalisches Mekka für alle Münchner*innen. Diesen Sommer lockt – ähnlich wie schon 2020 – außerdem die Musikterrasse, auf der ihr von Mittwoch bis Samstag feinster Musik unterschiedlicher DJs lauschen könnt. Los geht's auf dem Hof vor dem Ampere bei schönem Wetter ab 18 Uhr. Das Rauschen des Auer Mühlbachs vermischt sich mit gefühlvollem Soul, charmantem Indie, chilligem Elektro oder entspannten globalen Beats – da ist auf jeden Fall Sound dabei, den wir aus dem ein oder anderen Münchner Club kennen und vermissen! Dazu gibt's kühles Bier, Longdrinks und Brotzeit aus dem Muffatwerk Biergarten nebenan. Das perfekte Sommer-Abendprogramm! Das aktuelle Programm für die Woche findet ihr immer auf der Website vom Muffatwerk.

5

© Dominik Schelzke Nach einer Runde Basketball im Kollektivgarten 3000 anstoßen

Obersendling ist jetzt cool. Dafür sorgt die riesige Zwischennutzung Sugar Mountain im alten Betonwerk Katzenberger. Weil das Ganze aber mal mindestens die Summer seiner Teile ist, trägt der brandneue Kollektivgarten 3000 einen wichtigen Teil bei. Denn was wäre ein riesiges Außenareal mit unzähligen Sportmöglichkeiten (Baskteball, Tischtennis, Skatepark, Boxring uvm.) ohne eine Gastronomie, in der man das After-Workout-Getränk zu sich nehmen kann? Hinter dem Kollektivgarten 3000 stecken – wie der Name schon sagt – mehrere Münchner DJ-Kollektive, die dieses Jahr gleich drei ihrer alternativen Biergärten an den Start bringen. Einer davon eben im Sugar Mountain, wo neben Getränken natürlich auch Musik (mainly Menschen aus dem Techno-Dunstkreis der Kollektive) und Essen auf Programm und Speisekarte stehen. Verantwortlich letztere ist das Wirtshaus Eder aus dem Westend, die auch hier Wert auf nachhaltige und regionale Speisen und Zutaten legen!

6
Backstage Nachtbiergarten

© Backstage Backstage Biergarten: Grillen, kickern und Bierli zischen auf vier Ebenen

Ein Biergartendschungel mitten in der Stadt – das kann nur das Backstage! Im Sommer 2021 empfängt euch der Biergarten der etwas anderen Art gleich in vier verschiedenen Bereichen: dem Gleisbett, der Sonnenterrasse, dem Werkstatt-Biergarten und dem Vordach. Reservieren ist möglich, aber nicht unbedingt nötig und neben fairen Getränkepreisen ist auch die Küche mit verschiedenen Gerichten am Start. Von klassischem Krustenbraten, Obazda und Bratwurst gibt's auch Hummusteller und Beyond Burger für alle, die keinen Bock auf Fleisch haben. Wer lieber selbst Hand anlegt, der kann hier auch einfach selbst grillen. Grillgut könnt ihr mitbringen oder vor Ort erwerben. Dazu eine Runde Tischkicker, wechselnde DJs und auch mal eine Band und der Biergartenbesuch ist perfekt. Auch gut: Einige Bereiche sind überdacht, sodass der spontane Regenguss kein Problem darstellt!

7
Import Export

© Import Export Beim Import Export Open Air auf die Vielfalt und das Leben anstoßen

Wenn wir im Sommer Lust auf einen garantiert schönen Abend haben, dann schauen wir im Import Export vorbei. Von Mittwoch bis Sonntag findet hier nämlich bei schönem Wetter den ganzen Sommer lang das Import Export Open statt! Auf der Open Air Bühne gibt's ein wahnsinnig vielfältiges Programm aus Konzerten, Theater, Lesungen, DJs, Talks und Performances. Tickets holt ihr euch am besten im Vorverkauf, mit fünf Euro seid ihr dabei, aber je nach Gusto dürft ihr natürlich mehr bezahlen. Wir lieben das Import Export für die entspannte Stimmung, die vielen unterschiedlichen Musiker*innen und Bands und das Gefühl, weit weg zu sein von jedem München-Klischee!

8

© Haralds Kollektivgarten Haralds Kollektivgarten: Eine kleine Oase für schöne Sommerabende im Weißenseepark

Die Clubs haben noch immer zu? Richtig, aber das hat eine große Bande aus dem Münchner Nachtleben nicht davon abgehalten, sich einfach etwas Neues auszudenken. Gemeinsam mit dem Harry Klein haben mehrere Kollektive schon letztes Jahr Haralds Kollektivgarten im Giesinger Weißenseepark aus dem Boden gestampft. Der Biergarten, in dem ihr zu fairen Preisen essen und trinken konntet und noch dazu regelmäßig DJ-Sets lauschen, ist auch dieses Jahr wieder am Start.

9

© Nina Vogl Fluffige Pizza futtern und Konzerten lauschen im Gans Woanders

Wir sind jedes Mal mehr als entzückt, wenn wir durch Giesing radeln und an dem schönen Hexenhäusl zwischen Pilgersheimer Straße und Eisenbahnbrücke vorbeikommen. Ein bisschen märchenhaft wirkt das wirklich einzigartige Gans Woanders auf jeden Fall. Das Team vom Café Gans am Wasser im Westpark hat wirklich ganze Arbeit geleistet und einen Ort geschaffen, der definitiv zum Verweilen einlädt. Das Haus ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und dekoriert. Um alle Winkel in und um das Gebäude zu erkunden, muss man definitiv häufiger vorbeikommen. Ist aber sowieso sinnvoll, denn neben einem Ofen, der wunderbar fluffige Pizza hervorbringt, hat das Team hinterm Haus ein großes Atrium mit Bühne gezimmert, auf der euch in Zukunft ein umfangreiches Kulturprogramm erwartet.

10

© Luisa_Jentzsch Viel Musik und entspannte Menschen im Feierwerk Biergarten

Normalerweise feiern wir das Feierwerk für die große Vielfalt an Konzerten aus den verschiedensten Genres. Hier finden vor allem Bands und Musiker*innen eine Bühne, die nicht dem klassischen Mainstream folgen. Im Sommer 2021 bleibt sich das Areal treu und öffnet seinen Außenbereich als Biergarten, in dem alle Musikgenres und alle Münchner*innen herzlich willkommen sind. Mal ist der Katzenclub Soundgarden mit Live-Acts und DJs aus den Bereichen Industrial, Dark Folk, Metal oder Postpunk am Start, mal sorgt die Crew von Sendling Boogie Breaks für den Sound und mal führt Radio Feierwerk durch die Vielfalt der Musiklandschaft – von Folk bis Elektro. Schaut am besten direkt im Programm vorbei, damit ihr wisst, wann ihr dem Feierwerk Biergarten einen Besuch abstattet!

11

© Sommerquartier Auf einen Wein im versteckten Sommerquartier im Alten Hof

Ihr seid bestimmt schon häufig vorbeigelaufen, aber wenn man es nicht unbedingt weiß, dann latscht man schon mal planlos dran vorbei. Ein bisschen versteckt und trotzdem mitten in der Altstadt findet ihr das Sommerquartier im Alten Hof – fast genau am Marienplatz! Hier sitzt ihr zwischen Palmen, Lichterketten und Perserteppichen auf selbstgebauten Holzmöbeln und könnt euch ein bisschen wie im Urlaub fühlen. Der ist zwar nicht ganz günstig, aber vor allem in Sachen Wein ist die Auswahl groß und auch die kleine Speisekarte hat immer etwas parat.