Container Collective 2.0: Bewerbt euch mit euren Ideen bis 14. März 2021!

© Ivana Bilz

Ja, ihr habt ganz richtig gelesen! Bei dem Titel dieses Artikels handelt es sich weder um Clickbait noch um einen vorgezogenen April-Scherz. Die 39 ausrangierten Schiffscontainer im Werksviertel-Mitte suchen neue Mieter*innen – oder Siedler*innen, wie man hier so schön sagt. Es gibt Raum für Projekte auf Zeit, für Improvisationen, aber auch für etablierte Unternehmen, die aus verstaubten Gewohnheiten ausbrechen wollen.

Der Ostbahnhof war ja lange Zeit eher nicht auf unserer Liste für die Freizeit-Gestaltung vertreten. Hierher hat man sich höchstens mal verirrt, wenn in der Tonhalle ein Konzert oder der Nachtflohmarkt auf dem Plan standen. 2017 kam dann aber das Container Collective, der So-nicht-München-Ort, und hat mit seiner bunten Mischung aus Gastronomie, Einzelhandel, Kunst und Kultur alles verändert. Auf einmal ist man gerne in die S-Bahn gestiegen – sogar bei Stammstrecken-Sperrung – denn es war so vieles geboten.

Container Collective
© Ivana Bilz
Container Collective
© Ivana Bilz

Verlängerung der Zwischennutzung bis Ende 2022

Die letzten Jahre haben hier Radio 80000, die Bar of Bel Air und Kaserne de Janeiro gebrütet. Auch Münchens wohl bekanntester Grafiker und Skateshop-Mitarbeiter Michael "Mixen" Wiethaus und der Tattoo-Container durften nicht fehlen. Die Liste geht natürlich noch weiter und unsere Herzen bluten vielleicht ein bisschen, denn die gesamte Gang ist dem Container-Nest entflohen und macht ihr Glück jetzt in der weiten Welt da draußen.

Ein neuer Wind soll in den nächsten zwei Jahren wehen, auf diesen Zeitraum ist die Zwischennutzung nach aktuellem Stand angelegt. Und dieser neue Wind seid ihr! Wichtig ist den Betreiber*innen vor allem, dass eure Idee und der damit verbundene Spirit ins Werksviertel-Mitte passen. Das bedeutet, dass besonders urbane, innovative, kreative, außergewöhnliche oder nachhaltig gedachte Projekte gesucht werden.

Bis zum 14. März 2021 habt ihr nun die Möglichkeit, euch für das Container Collective zu bewerben, genauere Infos gibt's hier. Wir sind gespannt und freuen uns schon wie verrückt, zu sehen, was kommt!

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: