11 schöne Dinge, die ihr im Frühling 2022 in München machen könnt

Der Frühling in München ist herrlich: Den ersten Sundowner der Saison vorm Weinhäusl schon im März trinken, die erste Maß im Biergarten schon im April. Frühlingspicknick an der Isar oder Kanufahrten auf der Isar – eigentlich ist es dafür im Münchner Frühling ja noch ein My zu kalt, aber mei, es ist halt schee! Und wer ein altkluger Outdoor-Profi ist, weiß ja eh: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Also rein in den Zwiebellook und zum Anbaden an den eiskalten Ammersee radeln! Wem das alles zu wild ist, der findet auf dem Flohmarkt in der Favorit Bar den perfekten Frühlingssound oder beim Kochen mit Wildkräutern in Osterloh zu sich selbst. Wir haben 11 schöne Dinge gesammelt, die ihr im Frühling 2022 machen könnt!

1

© Jana Kreutzer Mit Leckereien vom Wochenmarkt zum ersten Isar-Picknick

Der Wochenmarkt in der Au ist der Lieblingsort unserer Autorin Jana und nun wirklich fein, um sich samstags mit regionalen Schmankerln zu versorgen. Ab Mai gibt es frische Erdbeeren aus der Region, davor freuen wir uns über Apfelkücherl, knackige Karotten und frisch gebackenes Brot – alles da, was wir für ein erstes Picknick an der Isar brauchen. Sogar ein paar schöne Blumen für das extra bisschen Frühlingsgefühle. Vom Mariahilfplatz gehts dann am besten auf dem Rad in Richtung Isar, wo wir euch unseren Lieblingsspot an der Braunauer Eisenbahnbrücke empfehlen können. Im Zwiebellook könnt ihr hier die ersten warmen Sonnenstrahlen bis zum immer noch kühlen Abend genießen.

2
Container Collective

© Ivana Bilz Endlich wieder im Freien tanzen bei drei Open Airs

Lieben wir besonders am Frühling: Endlich wieder draußen sein! Dem Wintersport sagen wir herzlich tschüss und freuen uns auf eine ganze Reihe an guten Open Airs, die uns im Frühling die (Tanz-)Laune versüßen werden. Hier eine kleine Auswahl: Den Anfang macht der Bier- und Weingarten mit den Sonntagsgefühlen am 3. April, darauf folgt das Container Collective am 23. April und dann am 21. Mai das Wanda Circus Open Air. Und schwuppdiwupp habt ihr euch in den Sommer getanzt.

3
Schwabing

© Munich Z Saltimbocca Brötchen aus dem Oi Marì und Frühlingsblüte in der Georgenstraße genießen

Wer noch nicht so richtig in Frühlingslaune ist, dem empfehlen wir einen Spaziergang durch die Georgenstraße. Dort blühen ab März nämlich jede Menge Bäume in Weiß und Rosa auf. Genauso am Josephsplatz, wo ihr es euch am Ende des Spazierganges in der Sonne gemütlich machen könnt. Am besten mit einem köstlichen Snack aus dem Oi Marì, an dem ihr in der Georgenstraße sowieso vorbeikommt. Der süße Laden entführt euch schnurstracks in das italienische Neapel: schöne Keramik, italienische Lebensmittel und natürlich sehr guter Espresso. Während im Hintergrund italienische Musik läuft, habt ihr die Qual der Wahl zwischen gegrillten Sandwiches und Saltimbocca Brötchen.

4
Jemand hält eine Schallplatte in der Hand

© Unsplash | Roman Kraft Frühlingssounds auf dem Schallplatten-Fohmarkt finden

Endlich wieder ein Schallplatten-Flohmarkt! Am Samstag, den 27. März, öffnet die Favorit Bar ihre Türen und empfängt Musikliebhabende: Verkauf und Eintritt sind kostenlos. Bei einem Bierchen könnt ihr in der Favorit Bar nach alten und neuen Sounds stöbern. Die Plattenprofis beraten euch sicherlich gerne und so findet ihr dann am Ende des Abends den perfekten Frühlingssound 2022. Keep Vinyl alive!

5

© Green City e.V. Einen grünen Daumen beim Urban Gardening entwickeln

Lust, dieses Jahr etwas anzupflanzen? Das geht auch ohne eigenen Garten oder Balkon. In München gibt es einige Urban Gardening Projekte, bei denen ihr euch eine Grünfläche mit anderen teilt, um gemeinsam Gemüse, Kräuter und Blumen anzupflanzen. Zum Beispiel entsteht gerade ein Gemeinschaftsgarten für die Anwohner*innen des Westend. Aber auch wenn ihr in einer anderen Ecke unserer schönen Stadt wohnt, habt ihr die Möglichkeit, aktiv zu werden. Green City e.V. stellt verschiedene Projekte vor: Zum Beispiel den Grünspitz-Garten, den Gemeinschaftsgarten am Goldschmiedplatz oder den Wabengarten vom ökologischen Bildungszentrum, bei dem ihr auch mal spontan vorbeischauen könnt. Alle Infos gibts hier.

6
Biergarten Waldheim

© Biergarten Waldheim Zur ersten Maß der Saison in den Biergarten Waldheim radeln

Wer ein bisschen rausfahren will, aber kein Auto hat, ist im Biergarten Waldheim beim Klinikum Großhadern richtig. Ihr erreicht ihn mit dem Fahrrad in circa 40 Minuten. Viel Grün drumherum und riesige Kastanienbäume lassen einem in dem hundert Jahre alten Biergarten vollkommen vergessen, dass man gerade noch in der Stadt ist. Perfekt für die erste Maß in der Saison! Besonders am Waldheim ist die große vegetarische Auswahl, darunter bayerische Antipasti und Quinoa-Pflanzerl. Außerdem gibt es bayerische Klassiker in modern – wie den Weißwurstburger. Fleisch, Gemüse, Backwaren und Milchprodukte kommen hier allesamt aus Bayern. Am Kaffeestandl gibts außerdem Dinzler Kaffee!

7

© Unsplash | Filip Mroz Die nördliche Isar auf dem Kanu entdecken

Die klassische Isar-Schlauchboottour irgendwo zwischen Wolfratshausen und München kennt wirklich jede*r, dabei bietet die Isar natürlich noch viel mehr Kilometer, auf denen ihr dem Wassersport frönen könnt – im Kanu zum Beispiel. Während sich im Süden die Schlauchboot-Tourist*innen stapeln ist der Norden zwischen Freising und Moosburg noch weitestgehend unentdeckt. Am besten seid ihr hier mit einer geführten Kanutour unterwegs, die zum Beispiel von "Die Waldmeister" angeboten werden. In kleinen Gruppen werdet ihr erstmal mit ein paar Trockenübungen vorbereitet, damit ihr dann sicher auf dem Wasser unterwegs seid. Wer Bock auf Kanu-Zweisamkeit hat, kann auch einen romantischen Paddeltag für Paare buchen oder einfach auf eigene Faust losziehen und ein Kanu leihen. Das macht im Frühling und Sommer mega viel Spaß und im Herbst, wenn sich die Bäume rot-gold im Fluss spiegeln und sich Kanada-Feeling breit macht, umso mehr!

8
Wein & Bison-Burger in der Abendsonne: Das Weinhäusl am Wiener Platz

© Julia Sturm Wein und Abendsonne im Weinhäusl am Wiener Platz

Hinter den Marktständen in einem der wenigen übrig geblieben Herbergshäuser Münchens hat das Weinhäusl seine Tore geöffnet und sich damit gleich den gastro-taktisch besten Spot am Platz rausgepickt. Haidhausener Feierabend-Weinschorlen-Liebhaber aufgemerkt: Auf die Terrasse vom Weinhäusl scheint abends wirklich richtig lange Sonne. Das ist auch super für alle, die von Frühling bis Spätherbst am liebsten draußen ihren Sundowner genießen möchten. Im Weinhäusl bekommt ihr feine Getränke und Schmankerl aus der Steiermark.

Umland

9
Osterloh Ayurveda

© Stef Zinsbacher Wildkräuter sammeln in Osterloh

Osterloh ist ein Ort, der eigentlich zu schön ist, um wahr zu sein. In dem traumhaften alten Bauernhaus dreht sich alles um das Thema Achtsamkeit: Achtsam atmen, sehen, hören und schmecken, bewusst miteinander kochen, lachen und singen. In tollen Kursen könnt ihr den bewussten Umgang mit natürlichen Produkten und achtsames Kochen nach ayurvedischen Prinzipien lernen. Bei Kochen & Körper mit Wildkräutern steht gemeinsames regionales, saisonales und biologisches Kochen, Sauna und ein Fußmassageworkshop auf dem Programm. Ihr könnt aber zum Beispiel auch gemeinsam mit einer Expertin selbst Wildkräutersammeln sammeln und so im Mai mehr über die heimische Natur lernen. Motto in Osterloh ist immer: Seid achtsam und hört auf euch selbst!

10
Erlbergkopf

© Bernhard Ziegler Ruhe und Frühlingssonne auf dem Erlberg genießen

Eine kurze Spritztour mit überraschend schöner Aussicht. Ruhig geht es hier außerdem zu, denn kaum einer kennt den Erlbergkopf, alle rennen auf die benachbarte Kampenwand. Sie bildet die imposante Kulisse im Hintergrund, im Vordergrund zieht der Chiemsee die Blicke auf sich. Mehr Infos zu der entspannten Wanderung gibt es hier.

11
Fahrradtour Ammersee

© Pixabay Anbaden im eiskalten Ammersee und im Biergarten einkehren

Wer sich nicht mit den Todesmutigen am Neujahrstag in die eiskalten Fluten stürzt, der traut sich vielleicht im Frühling die Badesaison zu starten! Das traditionelle Anbaden – dann, wenn es eigentlich noch zu kalt dafür ist, – erfordert schon Überwindung. Aber macht Spaß und bringt vor allem Vorfreude auf den Sommer. Besonders schön Anbaden könnt ihr am Ammersee. Den erreicht ihr nämlich ganz easy mit den Öffis oder mit dem Fahrrad. Der absolute Pluspunkt des Ammersees: die vielen freien Badestellen – die beliebtesten sind in Herrsching und Stegen. Ruhiger gehts in Breitbrunn zu und wer durch ein nettes bayrisches Örtchen schlendern möchte, fährt nach Dießen. Rund um den See findet ihr kleine Biergärten, in denen ihr euch nach dem Baden mit einem heißen Haferlkaffee aufwärmen könnt.

  • Ammersee
  • Ammersee
  • S8 nach Herrsching oder ca. 2 Stunden mit dem Fahrrad

Alle Allergiker*innen müssen jetzt stark sein

11 Sätze, an denen du jedes Jahr aufs Neue merkst, dass Frühling ist
Jedes Jahr aufs Neue sind wir wieder falsch angezogen, wundern uns, dass der Frühling so verregnet und so sonnig sein kann und entschuldigen uns für unseren Heuschnupfen.
Weiterlesen
11 schöne Frühlingswanderungen in den Münchner Hausbergen
Hurra, der Frühling ist da! In keiner Jahreszeit drängt es uns so sehr in die Natur. Zum Glück hat München einige Hausberge zu bieten, in denen es sich fabelhaft wandern lässt.
Weiterlesen
München für alle Lebenslagen