11 Orte, an denen ihr beim Public Viewing die Fußball EM 2024 schauen könnt

"Völlig losgelöst von der Erde" wollen wir unsere Jungs bei der EM anfeuern. Wenn schon als Heim-EM, dann so richtig auch in München. Tickets fürs Stadion waren ja leider nur schwer zu bekommen, aber das schmälert unsere Vorfreude absolut nicht. Die Stadt ist ready und hat einige coole Aktionen geplant. An so einigen Spots könnt ihr die Spiele live anschauen und euch von den vielen anderen Fans anstecken lassen. Unsere 11 liebsten Orte haben wir hier für euch.

Unser Tipp: Reserviert euch frühzeitig einen Tisch, denn der Andrang ist groß! Im Bamberger Haus zum Beispiel könnt ihr euch schon vier Wochen im Voraus Plätze sichern, gönnt euch dazu noch ein Brotzeitbrettl für 14,50 pro Person als Stärkung fürs Spiel. Denn dann heißt es anfeuern, mitfiebern und hoffentlich kommen unsere Jungs weiter als bei der letzten WM... Wir Fans geben alles dafür!

Bamberger Haus 2024
© Bamberger Haus

1
Mit Bier und Brotzeitbrett im Bamberger Haus mitfiebern

Auf den ersten Blick wirkt das Bamberger Haus mitten im Luitpoldpark sehr herrschaftlich, dabei geht es hier gediegen zu. Vor allem im Biergarten! Zur EM werden alle Spiele der deutschen Mannschaft auf großen Screens übertragen. Die Terrasse vom Ciao Francesco im Erdgeschoss ist dabei wind- und wetterfest und auch Parkplätze gibt es viele direkt am Haus! Damit es möglichst entspannt wird, reserviert ihr am besten online.

© Ida Heinzel

2
Unter Kastanien sitzen im Biergarten am Wiener Platz

Der Biergarten am Wiener Platz gibt uns Natur und Stadt in einem: Mitten in Haidhausen und trotzdem fühlt man sich, als würde man gerade im Münchner Umland in die Baumkronen schauen. Neben den vielen Kastanien hat der Biergarten noch ein großes Plus: Er hat die perfekte Größe. Und wenn's regnet, kann man schnell rein. Dort warten urige Wirtshaus-Atmosphäre, Stammtischgäste und gutes Essen. Wenn dann abends die Lichterketten angehen, verliebt sich auch der*die Letzte in den Biergarten vom Hofbräukeller am Wiener Platz.

© Nina Vogl

3
Tradition meets Urban im Wirtshaus Obacht

Obacht! Hier solltet ihr reservieren! Auch unter der Woche ist das Wirtshaus in der Maxvorstadt gut gefüllt. Das liegt nicht zuletzt an den hervorragenden Schnitzeln, die zusammen mit einer ordentlichen Portion Kartoffelsalat und einem Schüsselchen Preiselbeeren auf den Teller kommen. Das Obacht ist eines der Wirtshäuser, die bayerisch traditionelle Gemütlichkeit und das Urban-Hippe vereinen ohne dabei aufgesetzt zu wirken. Neben Schnitzle gibt es verschiedene süddeutsche Schmankerl, bei denen auch Vegetarier*innen fündig werden. Und ganz traditionell gibt's am Samstag und Sonntag Schweinebraten. Ein Wirtshaus, wie man es sich wünscht. Außerdem werden alle Deutschland-Spiele live übertragen.

Stadion an der Schleißheimerstraße
© Stadion an der Schleißheimerstraße

4
Alle Spiele und wahre Fußball-Fans im Stadion an der Schleißheimerstraße erleben

Das “Stadion” ist eine waschechte Fußballkneipe. Die Wände voller Schätze, Trikots aus vergangenen Jahrzehnten, unzählige Fanschals und signierte Handschuhe von keinem geringerem als dem “Titan”, Oliver Kahn. Beste Bedingungen für ein authentisches Public Viewing! Wirt Holle hat schon angekündigt wirklich alle Spiele zu übertragen, auch wenn das heißt, vier Bildschirme gleichzeitig aufzustellen. 

Paulaner Bräuhaus
© Paulaner Bräuhaus

5
Im Biergarten vom Paulaner Bräuhaus sitzen

Der Biergarten vom Paulaner Bräuhaus gehört zu den wenigen Biergarten-Geheimtipps. Hier bekommt man eigentlich immer noch einen Platz, und auch drinnen ist es hübsch hergerichtet. Die Essenskarte liest sich gut – Roastbeef vom bayerischen Weideochsen, hausgemachte Breznknödel, Spätzle mit Tegernseer Bergkäse und vieles mehr. Zudem gibt's im Bräuhaus auch eine eigene Karte für's selbstgebrautes Bier. Der perfekte Ort, um eine gute Zeit zu haben.

© Backstage

6
Als Gruppe Public-Viewing im Backstage reservieren

Das Backstage ist nicht nur eine Institution für alternative Konzerte und Events, sondern auch fürs gemeinschaftliche Fußball schauen. Auf mehreren Areas wird hier übertragen und es empfiehlt sich eine Reservierung, auch wenn es mehrere Areas gibt und extra Plätze für spontane Besucher frei gehalten werden. Die Parkplatzsituation ist großzügig und wer es ganz entspannt möchte, reserviert gemeinsam mit seinen Freunden eines der WM-Pakete. Natürlich kann man aber auch in kleineren Gruppen antanzen.

Weißwürste essen im Wirtshaus am Bavariapark
© Wirtshaus am Bavariapark

7
Weißwurst essen und sich wie auf der Wiesn fühlen im Wirtshaus am Bavariapark

Auch, wenn man manchmal fast einen anderen Eindruck hat: Wiesn ist (leider) nur zwei Wochen im Jahr. Wer an den anderen 50 Wochen Sehnsucht nach dem Oktoberfest hat, der bringt sich mit dem Wirtshaus am Bavariapark mit der unmittelbaren Nähe zur Theresienwiese zumindest ein bisschen in Stimmung. Mit Blick auf den Platz vor dem Münchner Verkehrsmuseum kann man sich hier Brotzeitbrettl, Suppen, Schweinsbraten, Schnitzel und Weißwürste schmecken lassen – alles eben, was das Münchner Herz begehrt und dazu natürlich ein kühles Augustiner!

Pub Quiz Keg Bar
© Unsplash | Alexandre Godreau

8
Mit Cider, Craft Bier und Frittiertem in der The Keg Bar anstoßen

Die Keg Bar in Schwabing kennt man dafür, dass hier so ziemlich jedes erdenkliche internationale Sportevent übertragen wird und für das kultige englischsprachige Pub Quiz. Einen Preis für Interior-Design gewinnt hier keiner, aber darum geht's auch nicht. In der Aussie-Bar schaut man Football, trinkt Pitcher und snackt sich durch Meat Pie und jede Menge frittierter Freuden. Biertechnisch erstreckt sich die Auswahl von lokalen Brauereien wie Giesinger, Crew Republic und Hoppebräu, aber auch ein Abstecher nach Irland mit Guiness und Kilkenny ist drin. Auch spannend und bis heute nicht so verbreitet: Verschiedenste Cider, sogar aus dem Zapfhahn!

© Tavis Beck | Unsplash

9
Sich in der Fan-Zone im Olympiapark mit Fußball-Fieber anstecken

Der Olympiapark verwandelt sich für einen Monat in eine große Fan-Zone. Jedes Spiel wird hier auf drei riesen Leinwänden übertragen und dazu gibt es ein rundum Programm mit ganz vielen Aktionen. Kommt also am besten schon früher vorbei. Los geht es täglich um 13 Uhr mit Musik-Shows, Workshops, Comedy und Erlebniswelten. Perfekt für alle, die die EM rundum erleben wollen oder um Nicht-Fans mit Fußball-Fieber anzustecken.

Feiertag
© Giesinger Garten

10
Deftig essen und Fußball schauen im Giesinger Garten

Zwischen Kolumbus- und Candidplatz liegt ein bisschen versteckt der Giesinger Garten, der bei Sonnenschein auch immer noch mit seinem schönen Biergarten lockt. In dem wunderbar-leckeren Wirtshaus kannst du dir noch zu wirklich moderaten Preisen den Bauch voll schlagen. Wir empfehlen die Spinatknödel in brauner Butter mit Rucola und Parmesan und den Apfelstrudel mit Vanilleeis und Sahne. Damit solltet ihr genügend Kraft haben, um unsere Jungs ordentlich anzufeuern.

Mass Biergarten Augustiner Keller
© Markus Büttner

11
Auf eine Maß in den Augustiner Keller gehen

Nicht umsonst ist der Augustiner-Keller – neben dem Chinesischen Turm – der bekannteste Biergarten der Stadt. Touristen geben sich hier nach der Wiesn die allerletzte Kante, Asiaten fotografieren jede Zwiebel im Obazda und Stammtische gibt es, soweit das Auge reicht. Und das reicht weit, denn der Biergarten hat 5000 Plätze unter freiem Himmel. Da fallen die 100 Kastanien gar nicht mehr auf. Und trotzdem schafft es der Augustiner mitten in der Stadt (zwischen Hauptbahnhof und Hackerbrücke) ein Ort der Ruhe zu bleiben.

SOMMER SAUSE

Abseits vom Trubel: 11 ruhige Wandertouren in den Münchner Hausbergen
Wer aber mal wirklich raus aus dem Trubel der möchte, der sollte sich mal an diese 11 Wandertouren trauen – wenn ihr Glück habt trifft ihr hier nämlich keine Menschenseele.
Weiterlesen
11 Dinge, die ihr mit eurem München-Besuch im Frühling machen könnt
Was die bayerische Hauptstadt zu bieten hat. Deswegen here you go: Mit diesen 11 Tipps möchte euer Besuch München im Frühling gar nicht mehr verlassen und bleibt bis zum Sommer.
Weiterlesen
Zurück zur Startseite