11 schöne Dinge, die ihr am Sonntag im Mai 2024 machen könnt

Überall sieht man weiß-blau angemalte Baumstämme, die pünktlich zum ersten Mai aufgestellt wurden und den neuen Monat einläuten. Mit den Maibäumen verschwindet dann hoffentlich auch das miese Wetter und der Regen. Wir wollen ab sofort nur noch herrliche sonnige Sonntage genießen und im Mai durch München streifen. Endlich wieder durch Giesing radeln ohne Gegenwind. Endlich in der Preysingstraße im Lotti Eck Kuchen naschen. Endlich wieder mit Blumen unter Arm zum Brunch bei Freund*innen auf dem Balkon schlendern. Genießt euren Sonntag im Mai in der Frühjahrssonne mit diesen Tipps.

© Julia Sturm

1
Untergiesing im Frühling auf dem Fahrrad neu entdecken

Untergiesing ist doch immer wieder schön! Besonders im Frühling, so ganz kurz vorm Sommer. Hier plätschert am Fuß des Giesinger Bergs der Auer Mühlbach entlang – und die Häuser sehen auch noch nach Dorf aus. Wer sich am Bachlauf orientiert, kommt überhaupt nicht schnell, aber sehr entspannt Richtung Norden. Und lernt ganz neue Ecken von München kennen – manchmal sogar auf dem Steg direkt über dem Wasser. Am Ende geht an der Einmündung der Lilienstraße in die Rosenheimer Straße buchstäblich die Großstadt am Horizont auf. Ein kurzer Sprint über die Straße reicht dann auch schon, um zum Muffatwerk mit seinem Biergarten zu kommen.

Festivals
© Ikarus Event GmbH

2
Endlich wieder im Freien tanzen bei Open Airs und Festivals

Lieben wir besonders am Frühling: Endlich wieder draußen sein! Dem Wintersport sagen wir herzlich Servus und freuen uns auf eine ganze Reihe an guten Open Airs und Festivals, die uns im Frühling die (Tanz-)Laune versüßen werden. Wir haben euch ein paar Tipps herausgesucht, mit denen ihr in den Festival-Frühling starten könnt. Auf der Galopprennbahn in Riem könnt ihr beim Isle of Summer Opening die Zeit vergessen. Ebenfalls ein Tagesticket für Sonntag könnt ihr euch fürs Modular Festival holen. Kostenlos könnt ihr Musik beim Theatron-Pfingstfestival lauschen. Auch das Bahnwärter Thiel lockt mit coolen Open Airs zum gepflegtes Daydrinking. Euren Tanzgelüsten könnt ihr hier ganz impulsiv folgen!

© Katharina März

3
In der wohl schönsten Straße Münchens im Lotti Eck frühstücken

Na neugierig geworden, was wir als wohl schönste Straße Münchens betiteln? Ein wenig versteckt in Haidhausen befindet sich die Preysingstraße. Und genau hier im alten Kramerladen versteckt sich das Lotti Eck – die kleine oder eher gesagt große Schwester der Lotti Bar in der Pariser Straße. In dem wunderschönen Eckcafé hat Lotti und ihr Papa Sebastian Neudecker ihren zweiten Laden eröffnet und ihn mit genau so viel Liebe zum Detail eingerichtet. Bunte Möbel, Retro-Look und ein super sweetes Personal erwarten euch. Und Frühstück. Ganz klassisch mit Bircher Müsli, Croissants, Brotkorb, Aufschnitt, Ei und Orangensaft. Das lässt man sich dann ganz entspannt schmecken und genießt die Idylle um einen herum auf der großen Terrasse.

© Kunsthalle München

4
Couture und Kunst bei "Victor&Rolf" in der Kunsthalle gucken

Die Kunsthalle München zeigt die erste große Retrospektive des niederländischen Designerduos Viktor&Rolf in Deutschland. Seit über 30 Jahren loten die Designer die Grenzen zwischen Couture und Kunst aus. Ihre Meisterwerke wurden von Künstler*innen wie Madonna, Tilda Swinton, Lady Gaga, Doja Cat und Cardi B getragen sowie in Ballettproduktionen und in einer Oper in Szene gesetzt. Die neue Inszenierung macht rund 100 Stücke jetzt in der Kunsthalle erlebbar. Zusammen mit zahlreichen Videos, Skizzen und handgefertigten Porzellanpuppen werden viele Stücke erstmalig ausgestellt.

Veloterie
© Stefan Pistauer

5
Das alte Radl aufmöbeln lernen beim Schrauberkurs der Veloterie

In der Veloterie gibt es nicht nur die schönsten Vintage Rennräder, sondern ihr könnt auch ganz viel lernen. Stefan und Jens restaurieren immer noch alte Räder, aber bieten nun auch seit diesem Mai Schrauberkurse an. So könnt ihr ganz einfach auch lernen, wie man das gute Radl aus dem Keller ein wenig aufmöbelt. Es werden drei verschieden Kursvarianten angeboten und bieten euch die Möglichkeit, die Fähigkeiten im Umgang mit dem eigenen Rennrad zu verbessern und mehr Selbstvertrauen im Umgang mit der Technik zu gewinnen. Also meldet euch bei einem Kurs an und schraubt in einer entspannten Atmosphäre und guter Stimmung.

© Katharina März

6
Mezze im Maria, einen Isarspaziergang und die Oper im Gärtnerplatztheater genießen

Wann hattet ihr euer letztes richtiges Date? So richtig mit rausputzen, Plan und Vorfreude? Ein richtig schönes Date im Glockenbachviertel könnte zum Beispiel so aussehen: Orientalisch essen im Maria. Heißt Manoush, also Fladenbrotpizza mit Zaalouk und Granatapfel bestellen oder Mezzeplatten teilen. Dazu ein Glas wunderbar passender Wein aus dem Libanon, et voilà euer Date startet schon mal gut. Danach gehts in der Abendsonne an der Isar entlang Richtung Gärtnerplatz, um im gleichnamigen Theater Musik, Opern oder Theaterstücke zu gucken. Das Schönste an diesem Date: Es funktioniert mit Lover, guten Freund*innen und ganz alleine.

© Unsplash | Jannes Glas

7
Beachvolleyball spielen und Pommes snacken am Echinger See

Der idyllische See liegt im Süden der Gemeinde Eching und bietet alles, was ein Badesee können muss: tolles Wasser, einen Kiosk mit Biergarten, genügend Liegeflächen, Beachvolleyball, Spielplätze für die Kids und Tischtennis (Netze müsst ihr selber mitbringen). So gesehen gibt es nichts, was gegen einen Ausflug in den Norden spricht – also los! In etwa 20 Minuten seid ihr mit dem Auto dort. Knapp eine Stunde braucht ihr mit dem Fahrrad oder der S-Bahn, ehe ihr euch ins kühle Wasser stürzen könnt.

© Katharina März

8
Bei Blumen Sonja sogar am Sonntag die schönsten Blumen mitnehmen

Einer unserer liebsten Blumen Läden ist wohl Blumen Sonja direkt am Badeplatz. Herrlich unkompliziert und sympathisch geht es hier zu. Blumen werden nach Lust und Laune gebunden, die Preise sind fair und der kleine Laden hat sogar am Sonntag auf. Herrlich oder? Wir decken uns am liebsten mit einem großen Strauß Tulpen ein und fahren dann zu Kaffee und Kuchen zu Freund*innen oder lassen uns ganz spontan und in letzter Not einen Strauß für den Besuch der Schwiegermama binden.

© Katharina März

9
Crookie: Eine Mischung aus Croissant und Cookie im Dapkies kosten

Endlich gibt es auch einen Crookie in München. Ihr wisst nicht was ein Crookie ist? Die perfekte Symbiose aus Cookie und Croissant. Und dieses fantastische Geschmackserlebnis gibt es für euch bei dem Keksteig-Dealer unseres Vertrauens: Dapkies im Glockenbach! Wenn ihr den cuten rosa Laden betretet, riecht ihr schon den herrlichen Duft von frischen Keksen. "Just dought it“ ist hier das Motto und genau das solltet ihr auch tun. Entweder ihr bestellt einen Crookie, fluffige Cookies oder ihr schlemmt euch durch die Welt des Keksteigs. Zwischen Caramel Dough, Dark Dough und Lotus Dream fällt jedem Süßkeks die Wahl schwer. Vegane Optionen gibt es im Dapkies übrigens auch. Zuckerschock willkommen!

Café Steinchen Laim
© Ida Heinzel

10
Sonne, Drinks und Live-Musik im Café Steinchen zelebrieren

Von einer Terrasse kann beim Café Steinchen eigentlich keine Rede sein. Euch erwartet ein großer verspielter Garten, in dem ihr zwischen Graffitis, Blumenkästen und zusammengewürfeltem Mobiliar fast immer einen Platz im Grünen findet. Aus dem umgebauten Bauwagen in der Mitte kriegt ihr Weißwürste in einer Teekanne und Tapas ganz einfach in Schraubgläsern. Doch Münchner*innen kommen nicht nur zum Essen und Trinken her. Im Café Steinchen gibt es regelmäßig Konzerte, Flohmärkte, Pflanzen- oder Tuppertauschbörsen und saisonale Events wie zum Beispiel Kürbisschnitzen. Und wenn es mal regnet, könnt ihr es euch im Container-Salon auf Retro-Sofas gemütlich machen.

Umadum Riesenrad
© URKERN2020 | Ivana Bilz

11
Die ganze Stadt im Sonnenuntergang sehen vom Riesenrad Umadum

So bequem wie vom Riesenrad Umadum aus, schaut ihr wohl von nirgendwo über die Stadt! Keine 306 Stufen wie beim Alten Peter, sondern nur der Einstieg in eine der 27 Gondeln und schon sitzt ihr auf den gemütlichen Bänken, schenkt euch ein Glas Prosecco ein und genießt die Fahrt! Am höchsten Punkt bleibt die Gondeln einige Minuten stehen, so dass ihr genug Zeit habt, um den unglaublichen Ausblick zu genießen! Bei gutem Wetter könnt ihr bis zu den Alpen gucken und wenn ihr eure Fahrt richtig plant, seid ihr genau zum Sonnenuntergang über den Dächern der Stadt. Lohnt sich!

Mehr zu Erleben im Frühling

11 richtig schöne Biergärten in München
Eine kühle Maß, ein guter Obazda und die Zeit einfach mal Zeit sein lassen: 11 Biergärten in München – vom Wiener Platz bis zur Insel Mühle.
Weiterlesen
11 Dinge, die ihr immer am Ammersee machen könnt
Der Ammersee ist längst kein Geheimtipp mehr, aber von München zum Glück easy zu erreichen. Diese 11 Tipps solltet ihr dort unbedingt testen.
Weiterlesen
Zurück zur Startseite