Johanna Warda

Johanna Warda

Johanna ist Ende 2017 von Berlin-Neukölln nach Untergiesing gezogen und noch dabei, den Kulturschock zu überwinden – wie genau der aussieht, erzählt sie uns in ihrer Kolumne. Wenn sie nicht gerade über München schreibt, schreibt sie unter anderem bei amazed über Feminismus, Popkultur und Filme.

Du bist bekannt für: Ein breitgefächertes Meme-Wissen, meine Skills in feministischen Grundsatzdiskussionen, meine Spotify-Playlisten.

Das vergnügt dich in München: Wenn ich ein paar Münchner Originalen in der U-Bahn beim Granteln zuhören kann, die Ruhe, das Bier und das Wort "griabig".

Das fehlt dir in München:  Ein bisschen mehr Anarchie. Und günstiges Schawarma.

Mehr von Johanna Warda

Zurück zur Übersicht