Paul Kern

Paul wuchs in Weinheim auf, wo sich die Reben der Hessischen und der Badischen Bergstraße die Hand geben. Schon als kleiner Bub lernte er im Hobby-Weinberg der Familie den Geschmack aromatischer Riesling-Trauben kennen. Er machte eine Ausbildung als Koch, studierte irgendwas mit Wein und dann irgendwas mit Kultur und Gesellschaft. Nachdem er sich damit abgefunden hat, weder der nächste Alain Ducasse noch der nächste Jürgen Habermas zu werden, beschäftigt er sich nun mit Profanerem und schreibt über Dinge, die schmecken – unter anderem auch auf seinem eigenen Blog Champagner & Schorle.

Du bist bekannt für: WG Partys mit Austernbar und Socken mit Löchern

Das vergnügt dich am meisten in München: die überdurchschnittlich hohe Dichte an gutem Espresso und dass man immer noch mit Wörtern wie Weizenbier, Brötchen oder Fleischkäs' anecken kann.
Das fehlt dir in München: bezahlbarer Burgunder aus den 90ern und eine richtig gute Pizzeria mit Kellnern in ausgewaschenen Lazio Rom-Trikots.

Mehr von Paul Kern

Zurück zur Übersicht