Nora Khereddine Objects: Interior-Schätze aus aller Welt für daheim

© Lilli Wermuth

Das wohl wuseligste Eck in München ist das Glockenbachviertel. Nicht nur abends, wenn die Nachteulen der Stadt von Bar zu Bar hüpfen. Auch tagsüber ist schon einiges los, wenn man sich auf einen Sprung noch im Café trifft, zum Gärtnerplatz und der Isar aufbricht oder sich einfach durch die schönen kleinen Straßen treiben lässt.

Zeitlose Klassiker zwischen Basics und handgefertigten Stühlen

So sehr wir das Gewusel lieben, so sehr sehnt es uns auch nach den ruhigen Orten. Betritt man den Laden von Nora Khereddine in der Westermühlstraße, wird es still – und man hat eben einen dieser wunderbaren Orte gefunden, an denen man die Hektik des Alltags vergessen und sich auf die schönen Dinge besinnen kann.

Neben den zeitlosen Klassikern der Schweizer Keramik-Manufaktur Linck, findet ihr bei Nora Khereddine Objects charakteristische Töpferware aus Südmarokko, Noras Heimat, handgefertigte Stühle und Hocker von Fabian Fischer aus Freiburg, Leinenaccessoires, Vintage-Berber-Decken, Messingprodukte vom New Yorker Designstudio Fort Standard und Basics wie Seifen, Kerzen oder gusseiserne Töpfe.

Nora Khereddine Objects
© Lilli Wermuth
Nora Khereddine Objects
© Lilli Wermuth
Nora Khereddine Objects
© Lilli Wermuth

Wie es zum eigenen Laden und der Liebe für die schönen Dinge kam, ist schnell erzählt: Während ihrer langjährigen Tätigkeit als Lifestyle-Redakteurin entdeckte Nora immer wieder außergewöhnliche Produkte, traf kreative Menschen und stieß auf faszinierendes Handwerk. „In mir wuchs der Wunsch, diese Entdeckungen unter einem Dach zu sammeln und sie mit anderen zu teilen – und zwar über den redaktionellen Zugang hinaus.“

Zusätzlich zum Shop konzentriert sich Nora auf Styling und Einrichtungsberatung. „Ich glaube fest daran, dass ein Interieur die Menschen widerspiegelt, die in ihm wohnen. Jedes Objekt erzählt dabei eine Geschichte über die Bewohner*innen. Deshalb gibt es bei mir auch keine Lösungen von der Stange.“

Ich finde, wir dürfen uns von den Vorstellungen, wie eine Wohnung auszusehen hat, lösen und uns stattdessen fragen, was wir wirklich brauchen und wollen.

Bei ihren Beratungen geht sie sehr intuitiv vor, lernt ihre Kund*innen erst einmal kennen und möchte, dass sich diese auf eine innere Reise begeben und ihre Bedürfnisse formulieren. „Was soll beispielsweise jemand, der nie Gäste empfängt, mit einem durchgestylten Esszimmer mit Platz für zehn Leute? Ich finde, wir dürfen uns von den Vorstellungen, wie eine Wohnung auszusehen hat, lösen und uns stattdessen fragen, was wir wirklich brauchen und wollen.“

Wollen tun wir auf jeden Fall so ziemlich jedes Stück von Nora Khereddine Objects und lassen uns von nun an gerne regelmäßig in den kleinen Laden fallen, der gleichzeitig Ruheoase und Augenschmaus ist. Und sollten wir mal eine Wohnung in München haben, die sich von der Größe her lohnt, eingerichtet zu werden, dann wissen wir, an wen wir uns wenden.

Nora Khereddine Objects
© Lilli Wermuth
Nora Khereddine Objects
© Lilli Wermuth
Nora Khereddine Objects
© Lilli Wermuth

Nora Khereddine Objects | Westermühlstraße 21, 80469 München | Mittwoch und Samstag 11.00–16.00 Uhr, Donnerstag und Freitag: 11.00–18.00 Uhr und nach Terminvereinbarung | Mehr Info