089 – 8 Fragen, 9 Antworten mit André Dancekowski

© privat

André Dancekowski kennt München schon aus der Zeit, als er noch in Burghausen gewohnt hat und immer nur unregelmäßig hier war. Seit zwei Jahren wohnt der DJ, den viele aus dem Pimpernel kennen, nun aber so richtig in München – zuerst noch am Gärtnerplatz, nun seit ein paar Monaten in Untergiesing. Man trifft André entweder im Awi, im Charlie, beim Abendessen im Sara Grill, beim Kuchen kaufen in der Patisserie Lehmann – oder heute Abend bei unserer Party im Downtown Flash.

1. Das Schönste, das ein Türsteher in München einmal zu dir gesagt hat?

Es gab vor kurzem ein Plakat mit mir und ein Türsteher meinte, er hängt sich das neben seinem Bett auf.

2. Deine teuerste Taxifahrt?

Glaube, das war die zur Mega 90s Live Party in der Olympiahalle mit 35 Euro, weil wir auf der Hinfahrt noch eine Karte kaufen mussten.

3. Was wirst du in München nie verstehen?

Dass Leute aus München nicht den Rewe-Family-Day kennen!

4. Wann und wo hast du zuletzt jemanden Bekanntes getroffen?

Tim Wiese nach seinem ersten Wrestling-Kampf in der Olympiahalle.

5. Wo kennst du den Kellner mit Namen?

Kenne nur Barkeeper.

6. Wohin flüchtest du, wenn Wiesn ist?

Sind ganz normale zwei Wochen für mich, eventuell schaue ich sogar ein bis zwei Mal hin, wenn ich Lust habe.

7. Der schönste bayerische Fluch?

I britsch di nida.

8. Dein letztes Handybild von der Isar?

André Dancekowski
© privat

9. ...

Folgt mir alle auf Instagram!

Sags deinen Freunden: