089 – 8 Fragen, 9 Antworten mit Markus Steiner

© Marc Runge

Der Buchautor Markus Steiner wohnt seit 2005 in München, im Moment im wunderschönen Westend. Hier trifft man ihn auch, wenn er nicht gerade die Welt als Autor und Reporter umreist. Seit 2012 ist er selbstständig, davor arbeitete er in einem Münchner Online Start-Up, kündigte seinen Job aber für eine Weltreise. In 14 Monaten schaute er sich 14 Länder an und schrieb danach sein Buch "Weltherz" darüber, das im September 2017 im Malik Verlag erschien. Wenn ihr Markus lesen hört und sehen wollt, dann auf mit euch zur Lesung am Montag, den 27.11.2017.

1. Das Schönste, das ein Türsteher in München einmal zu dir gesagt hat?

„Heute ned.“

2. Deine teuerste Taxifahrt?

Ich liebe Züge und Taxis. Weil Sie nach Leben und Freiheit riechen. Die teuerste Taxifahrt? Im Süden von Marokko, kurz vor der Sahara. Der Fahrpreis betrug nur 50 Cent. Doch der Fahrer wollte mich abzocken, das Wechselgeld nicht rausrücken. Am Ende dieser Nacht standen wir uns im Gegenlicht anderer Mercedes-Taxis wie in einem Boxring gegenüber. Alle warteten, was passieren würde. Eine Faust krallte sich in meinem Hemdkragen fest. Ich habe es überlebt. Der Fahrer auch. Eine Tasse Tee bügelt dann doch jede Welle glatt in Marokko.

3. Was wirst du in München nie verstehen?

Den Mangel an Zufall. Das Lamentieren. Und: Fahrkarten & die MVG.

4. Wann und wo hast du zuletzt jemanden Bekanntes getroffen?

Den indischen Verkäufer im Asia-Shop am Stachus. Der hat mich vor meiner Reise nach Indien so herrlich verrückt gewarnt: Man solle in eine Zwiebel beißen, meinte der, um jeglichem Gesundheitsrisiko vorzubeugen. Wie ignorant von mir, einfach loszureisen.

5. Wo kennst du den Kellner mit Namen?

Ach, ich bin ja auf der Flucht vor der Routine. It’s the little things that kill.

6. Wohin flüchtest du, wenn Wiesn ist?

Biergarten & Isar – immer gutes Tonikum.

7. Der schönste bayerische Fluch?

So viele strahlende Wörter! Alles, was im Monaco-Franze-Stil daherkommt – dann hat’s Charme und Lässigkeit und Stil.

8. Dein letztes Handybild von der Isar?

Dürfte in Atlantik schwimmen, denn dort habe ich mein Handy unlängst versenkt – und lebe seitdem, jaja, dochdoch, lieslies, heiter ohne weiter.

9. ...

8 Fragen, 9 Antworten mit Markus Steiner
Sags deinen Freunden: