11 Eisdielen in München, in denen wir 2018 unbedingt Eis essen wollen

Es ist wieder soweit, gerade eben war's draußen noch eisigkalt und plötzlich werden die Tage nicht nur länger, sondern auch gleich viel wärmer. Zeit also, ganz offiziell endlich die Eis-Saison einzuläuten und schon mal die ersten Kugeln zu verdrücken. Wir haben – wie auch schon 2016 und 2017 – unsere 11 liebsten Eisdielen zusammengetragen, bei denen wir in diesem Jahr unbedingt mal vorbeischauen wollen. Wie immer ist die Liste ein bunter Mix aus ganz neuen Adressen (Sweet Monkeys in Pasing!) und alteingesessenen Klassikern, die es schon Ewigkeiten gibt, die wir aber noch nie empfohlen haben – wie die Eisdiele Riviera. So oder so, wünschen wir euch einen zauberhaften Frühling und lasst es euch schmecken!

1

© Lilli Wermuth Das erste Eis im neuen Sweet Monkeys essen

München hat eine neue, supergute und hippe Eisdiele – und das in Pasing! Endlich mal wieder ein guter Grund, in den ruhigen und grünen Teil der Stadt zu fahren. Im November 2017 schon eröffneten Stephanie und Peter ihr Sweet Monkeys – nun steht der erste Frühling und Sommer bevor. Ihr habt die Qual der Wahl zwischen 18 verschiedenen Eissorten oder leckeren heißen Waffeln mit Früchten, Eis und Sahne. Wirklich alles hier ist selbstgemacht – selbst die heiße Schoki!

2
Elisabethmarkt Fizzybubele

© Nina Vogl Sich einen Zuckerschock holen bei Fizzy Bubele

Egal ob in Form von Schokolade, Kuchen, Gummibärchen, Eis, Bonbons oder anderen Zuckervarianten – Süßigkeiten sind das Größte für Kinder. Damals machte man sich noch keine Gedanken darum, ob der Body in Shape ist oder ärgerte sich darüber, dass man die Punktezahl von Weightwatchers schon wieder überschritten hat. Es ist an der Zeit mal wieder zuzuschlagen, ohne ein schlechtes Gewissen dabei zu haben. Zum Beispiel im Schokoladenparadies Chocion im Werksviertel am Ostbahnhof, wo sogar Charlie aus der Schokoladenfabrik große augen machen würde oder vielleicht bei Fizzy Bubele am Elisabethmarkt, wo die buntesten Eisträume wahr werden – inklusive Brausestange und Caprisonne.

3
Eiscafé Domori

© Eiscafé Domori Rosenblüten-Eis essen im Domori Eiscafé

Für viele Münchner das beste Eis der Stadt: Der persische Besitzer Mori zaubert in seinem Eiscafé schon seit über 15 Jahren allerfeinstes Natureis – von klassischer Schokolade bis zu ausgefalleneren Sorten wie Rosenblüte, Safran und Joghurt-Gurke-Dill. Auch sehr gutes, veganes Sorbet findet sich bei der großen Auswahl. Das Domori bekommt es hin, konstant allerbeste Qualität zu liefern ohne auf irgendeinen Trend-Zug aufspringen zu müssen. Das Café ist außerdem Konditorei und Bonbonerie – ihr könnt hausgemachte Pralinen, Kekse, Torten und Kuchen bei Mori kaufen. Auf jeden Fall aber ein Eis und damit ab an die Isar!

4

© Instagram Kokos und Himbeereis bei Punto Gelato

Es soll schon Streitereien darum gegeben haben, ob nun das Eis bei Ballabeni oder bei Punto Gelato besser ist. Der Witz: Es ist ein und dasselbe. Der kleine Eisladen in der Schwanthalerstraße wird von der Münchner Eismanufaktur beliefert. Die freundlichen Eisverkäufer scheinen immer gute Laune zu haben und auch hier bekommt man jedes Mal einen kleinen Löffel zum probieren. Unsere Lieblingskombination: Kokos und Himbeer.

5
Gelateria Lorenzo Corno

© Gelateria Lorenzo Corno Ballabeni-Eis ohne Schlange in der Gelateria Lorenzo Corno

Ihr wollt Balabeni-Eis, aber (noch) ohne lange Schlange? Dann seid ihr in der Gelateria Lorenzo Corno genau richtig! Feinste Qualität für 1,50 Euro die Kugel. Unsere Autoren empfehlen abgefahrene Sorten wie Earl Grey mit Zitrone und Schwarzen Sesam (unbedingt!), aber auch Klassiker wie dunkle Schokolade oder Pistazie schmecken hier ausgezeichnet. Hier wollen wir unbedingt Eis essen in diesem Sommer!

6
Eis Wilhelm

© Eis Wilhelm Schokoladeneis mit Himbeerstaub bei Eis Wilhelm

Was kommt heraus, wenn ein paar der besten Barkeeper Münchens ins Eisgeschäft einsteigen? Ganz besondere Kreationen nicht nur im Eis, sondern auch oben drauf. So bekommt jede Kugel, die ihr in der Eisdiele am Lenbachplatz bestellt, noch ein besonderes Topping. Da gibt es Schokoladeneis mit Himberstaub, Mangosorbet mit frischem Basilikum oder Pistazieneis mit Meersalz. Schaut nicht nur zauberhaft aus, schmeckt auch ganz wunderbar!

7
Gelateria Dibello

© Gelateria Dibello Gelateria Dibello: Der Geheimtipp in Untergiesing

Ein kleiner Geheimtipp aus Untergiesing: Die Gelateria Dibello ist seit Jahren eine verlässliche Institution im Viertel. Hier stehen vor allem Kinder mit ihren Eltern in der Schlange – wegen dem Spielplatz ums Eck und den Kindergärten – aber auch Geschäftsmänner setzen sich hier im Sommer mal mit ihrem Eisbecher auf die Terrasse. Man munkelt, hier gibt es das wohl beste Nutella-Eis der Stadt – für die, die es nussig mögen. Aber auch das Yogurette-Eis möchten wir euch schwer ans Herz legen. Die Preise sind super und man wartet hier nie wirklich lang!

8
Frühling Eisdielen München

© Del Fiore Kleine, aber feine Eis-Auswahl bei Del Fiore am Roecklplatz

Del Fiore darf natürlich auch in diesem Jahr nicht in unserer Eis-Liste fehlen! Doch statt uns am Gärtnerplatz in die Schlange zu stellen, findet ihr uns im Sommer bei der kleinen Filiale im Dreimühlenviertel. Hier ist die Auswahl zwar nicht ganz so groß, aber dafür hat man's auch viel ruhiger und kann das Ganze noch mit einem Spaziergang durch das vielleicht schönste Viertel der Stadt verbinden. Wie auch am Gärnterplatz bestellen wir Grand Cru Schokolade, Joghurt-Honig mit Walnuss oder das Mango-Lemongrass-Sorbet!

9
Gelato Naturale

© Gelato Naturale Alles hausgemacht aus besten Zutaten bei Gelato Naturale

Ein Leser-Tipp, dem wir so schnell wie möglich folgen müssen: Wie der Name schon vermuten lässt, machen die Besitzer von Gelato Naturale beim Goetheplatz alles selbst! Die Sorten wechseln durch, besonders gut klingen aber Butterkeks, Alpenkaramell und Blaubeere. Unbedingt probieren solltet ihr das Pistazien-Eis hier, denn das wird aus echten Pistazien gemacht und kostet deshalb auch ein bisschen mehr. Ansonsten sind die Preise mehr als fair in der kleinen Eisdiele! Alle Fruchteis-Sorten außer Banane sind zudem laktosefrei, Gelato Naturale hat auch vegane und glutenfreie Sorten. Und neben dem fantastischen Eis gibt es übrigens auch selbstgemachte Kuchen und Gebäck aus hochwertigen Bio-Zutaten vom Bauern!

10
Eis

© Unsplash | Igor Ovsyannykov Seit über 40 Jahren saugutes Eis in der Eisdiele Riviera

Ein Klassiker, der aus unerfindlichem Grund bisher noch bei unseren Eis-Tipps fehlte: Die Eisdiele Riviera in Obergiesing gibt es schon seit über 40 Jahren – und dass sie sich so lange gehalten hat, hat natürlich auch einen Grund. Mindestens 30 selbstgemachte Sorten gibt es hier, jede Saison wechselnd. Dabei machen Milchreiseis, Mohn, Omas Apfelkuchen nur gespannt auf die neuen Kreationen in diesem Frühling! Die Eisdiele hat auch immer wieder zuckerfreie Sorten. Ein absoluter Klassiker in Giesing!

11
Starnberger Eiswerkstatt

© Starnberger Eiswerkstatt Eis essen in der Starnberger Eiswerkstatt

Als wir letztes Jahr noch die Brüder Jan und Sven von der Starnberger Eiswerkstatt in unseren Kleinen, geilen Firmen vorgestellt haben, waren die beiden nur mobil mit ihrem Eis-Truck unterwegs. Seit März 2017 haben sie jetzt auch einen eigenen, ziemlich hübschen Laden am Starnberger Kirchplatz, in dem sie ihr selbst hergestelltes Eis entweder für gleich auf die Hand oder verpackt für daheim anbieten. Besonders bei diesem Eis? Die Zutaten sind regional (wenn es denn möglich ist), die beiden machen ihr Eis zudem immer selbst und je nach Saison und Zutaten anders und es kommen auch keine Industriewaffeln auf die Theke, sondern frisch gebackene Butter-Zimt-Eiswaffeln.

Titelbild: © Unsplash | Mark Cruz

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!