11 Dinge, die du immer in Sendling machen kannst

Zwischen Mai und August wird Sendling an schönen Sommertagen jedes Jahr zu einem echten Hotspot in München. Denn Open Air-Kino im Viehhof, Biergartenbesuch am Flaucher oder ein Sonnenbad am Isarstrand locken auch Kiezfremde in die Gegend. Zur kalten Jahreszeit fristet das Viertel dagegen eher ein Leben im Winterschlaf. Dabei gibt es doch ganzjährig ein paar gute Gründe, Sendling und – weil man nie genau weiß, wo dieser große Stadtteil eigentlich anfängt und aufhört – den angrenzenden Vierteln im Südwesten der Stadt einen Besuch abzustatten!

1

© Bavarese Durchschlemmen am Roecklplatz

Offiziell und wenn man es ganz genau nimmt, nicht mehr Sendling, aber dennoch quasi nebenan ist der Roecklplatz. Und der hat kulinarisch einiges zu bieten. Im Bavarese gibt es bayerisch-italienische Crossover-Küche, bei Yol bodenständige türkische Gerichte, bei Alla Famiglia Pizzen wie Wagenräder und bei Makassar edel kreolische Küche. Foodies kommen in der Ecke also voll auf ihre Kosten.

2
Stemmerhof Sendling

© Stemmerhof Bio-Shopping und Bauernhof-Flair am Stemmermarkt

„On top“ des Sendlinger Bergs befindet sich mit dem Stemmerhof etwas, was die Amis wahrscheinlich Farmers Market nennen würden und was ein Stück echt dörfliches Flair nach München bringt. Ob Eier von glücklichen Hühnern oder Käse und Wurst aus Bio-Erzeugung: Gegenüber der Sendlinger Kirche schlägt das Herz eines jeden Fans von gesundem Essen höher! Und im Restaurant Stemmerhof gibt’s das beste Bauernfrühstück weit und breit.

3
Weißwurst

© Takeaway | Wikimedia CC BY-SA 3.0 Weißwurst-Frühstück im Drei Mühlen

Ein Vorteil, den die Lokale in und rund um Sendling haben, ist ihre Nähe zum Schlachthof. Das garantiert Fleisch in frischer Qualität. Die Gaststätte am Großmarkt serviert Montag bis Samstag fantastische Weißwürste. Aber auch das Drei Mühlen in der Reifenstuelstraße hat sich diese auf die Fahne geschrieben – und das für phänomenale 1,95 Euro pro Wurstpaar inklusive einer Brezn.

4
Flaucherstandl

© Flaucherstandl Isarspaziergang mit Stopp am Flaucherstandl

Wenn das Isarufer auf der Höhe der Reichenbachbrücke mal wieder von Flanierenden überbevölkert ist, lohnt es sich, ein ganzes Stück südwärts zu laufen. Rund um die Tierparkbrücke ist zum Beispiel deutlich weniger los. Richtig spannend wird’s, wenn man noch weiter flussaufwärts läuft, da es dann fast schon ländlich wird. Toll stärken und mit einem Snack eindecken könnt Ihr Euch beim Kiosk an der Floßlände. Überraschend, wie wenige Münchner diesen Spot nach wie vor kennen.

5
Westpark

© Flickr | Polybert49 | CC BY-SA 3.0 Asiatischer Flair im Westpark

Der Westpark ist sozusagen der Englische Garten von Sendling, wobei hier alles ein bisschen entspannter zugeht. Für das asiatische Flair gibt es anstatt dem Chinesischen Turm eine nepalesische Pagode und einen thailändischen Pavillon mit einer Buddha-Statue auf einer Plattform mitten im See. Allein beim Anblick kann man schon entspannen und sich ins ferne Asien träumen. Nach einem Spaziergang durch den großen Park kehrt man am besten ins Café Gans am Wasser ein, das seit diesem Sommer den Westpark bereichert.

6
Fischsemmel

© Unser Fischmarkt Auf eine Fischsemmel am Gotzinger Platz

Ein Stück altes München findet sich nicht weit entfernt am Rondell des Gotzinger Platzes. In direkter Nachbarschaft zum Großmarkt ist es hier vor allem in aller Früh recht quirlig. Und mittags kommen die Angestellten rund um Münchens „Bauch“ hier gern auf einen Imbiss beim Kultitaliener oder beim Dönerladen vorbei. Leckeres aus dem Meer gibt es zum Beispiel direkt am Platz bei „Unser Fischmarkt“. Der wartet seit kurzem auch mit wechselnden Mittagsgerichten auf Hungrige!

7
DAV Kletter- und Boulderzentrum München

© DAV Kletter- und Boulderzentrum München Bouldern in Thalkirchen

Etwas gegen die Kalorien kann man dagegen ganz im Süden Sendlings in Thalkirchen machen. Dort befindet sich mit rund 7.800 Quadratmetern Kletterfläche die nach eigenen Angaben größte Kletteranlage der Welt. Anfänger kommen dort ebenso auf ihre Kosten wie gestandene Kletterer.

8
Beirutbeirut

© Jan Schünke Die besten Falafel weit und breit im Beirut Beirut

Sendlings orientalische Seite ist die Kreuzung von Impler- und Valleystraße. Da hat der gebürtige Libanese Khudor vor einigen Jahren mit dem BeirutBeirut nämlich einen superauthentischen Falafelladen aufgemacht. Und weil der nach kurzer Zeit so gut lief, eröffnete er schräg gegenüber gleich noch einen weiteren Imbiss mit libanesischer Pizza – Manouche. Nicht nur Sendlinger wissen die beiden Mini-Lokale zu schätzen. Mittlerweile kommen Gäste aus ganz München hierher.

9

© Südhang Sendling Wein und Kimbap genießen im Südhang

Richtig gechillt geht es bei Südhang in der Valleystraße zu. Besitzer Florian hat hier nämlich ein überaus gemütliches Café mit angeschlossenem Weinladen geschaffen. Und weil seine Frau aus Südkorea stammt, steht mit Kimbap auch noch eine fernöstliche Spezialität vergleichbar mit Sushi auf der Karte. Obacht bei den Öffnungszeiten: Das Südhang hat nur von Dienstag bis Samstag und immer nur bis 20 Uhr auf! Eignet sich also für ein Gläschen nach Feierabend.

10
plinganserstr Altbau Sendling

© Usien | Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0 Altbauten gucken in Untersendling

Die Gegend um den Südhang Sendling ist überhaupt einen näheren Blick wert. Innerhalb eines Areals zwischen Harras, Impler- und Lindwurmstraße liegt nämlich ein Quartier mit beeindruckender Altbau-Substanz. Kennen tun die schönen Straßenzüge mit ihren tollen Gründerzeit-Bauten die wenigsten Münchner. Ein Spaziergang lohnt besonders am Samstag. Dann gibt es mit dem Café Kreislauf, dem Dankl32 und dem Südhang gleich drei nette Läden zum Einkehren. Der Stenz in der Lindwurmstraße ist auch nicht weit entfernt.

11
Sofa So Good

© Sofa So Good Auf ein paar Drinks ins Sofa So Good gehen

Einen Ausflug an die Grenze zwischen Mittersendling und Hadern macht das Sofa So Good lohnenswert. Mit Einzelstücken wie einem alten Fahrrad, das von der Decke hängt, oder einer gemütlichen Vintage-Couch ist es der Inbegriff einer neuen Entwicklung in München – nämlich auch die Viertel, die NICHT innerhalb des Mittleren Rings liegen, mit einer coolen Nachbarschaftsbar aufzupeppen. Die Preise liegen übrigens deutlich unter dem in München sonst üblichen Niveau!

Titelbild: © Wikipedia | Usien unter CC BA-Sa 3.0

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!