11 furchtbare Dinge, die du auf dem Tollwood kaufen kannst

© Nina Vogl

Jaja, die Weihnachtsmärkte sind schon jedes Jahr wieder etwas Besonderes. Bei jedem Besuch bewegt man sich auf einem schmalen Grat zwischen Kitsch und Kotze. Nur ein Glühwein trennt das Ich vom Übel-Ich. Eingekerkert zwischen liebevoll handgeklöppelten Nasenwärmern oder mundgeblasenen Christbaumkugeln schüttet man sich den heißen Wein so lange hinter die Binde, bis man Filzhüte ja irgendwie doch "ganz witzig" findet oder sich sicher ist, dass Onkel Horst sich wahnsinnig über dieses freche Sprüche-Shirt freuen wird.

Auf jedem Weihnachtsmarkt – oder Christkindlmarkt, wie auch immer – in der Republik gibt es mehr oder weniger die gleichen unnützen Dinge zu kaufen. Diese Dinge, die man in der Paranoia der Vorweihnachtszeit für Leute kauft, die man nie sieht und eigentlich auch gar nicht unbedingt mag.

Da stehen die hageren systemkritischen Rastajungs- und mädels und heizen den Kapitalismus an wie sonst kein anderer.

Es ist das Fußgängerzonen-Phänomen. Die schauen auch überall gleich aus. Die Münchner Ausnahme? Das Tollwood. Wobei, das ist mit seinem bröckelnden Öko-Image einfach nur gut getarnt. Das Tollwood ist der Wolf im regionalen Bio-Lammfell.Da stehen die hageren systemkritischen Rastajungs und -mädels in ihren bunten Steppdecken in den liebevoll verzierten Verkaufsbuden und heizen den verhassten Kapitalismus an, wie sonst kein anderer.

Die veganen Ökomuttis, die es doch eigentlich nur gut meinen, lassen sich bei weißem – in den meisten Fällen mit Schweinegelatine geklärtem – Bio-Glühwein ein unnötiges Accessoire nach dem anderen aufschwätzen. Und was es da alles zu kaufen gibt. Ihr werdet es kaum glauben. Wir haben uns mal umgeschaut.

P.S. Man verzeihe das ein oder andere unscharfe Foto. Da war ein Glühwein im Spiel. Oder swei Glühwein oder rei lühwei oder viiieeer hühei.

1. Endlich ein Kettenhemd in meiner Größe

Kostenpunkt: 175 Euro.

© Nina Vogl

2. Es ist kein Vogelhäuschen

Damit wenigstens das Klopapier ein schönes Zuhause hat.

© Nina Vogl

3. "Entschuldigung, wie spät ist es?"

"Keine Ahnung, bewölkt."

© Nina Vogl

4. Gleichberechtigung im Jahr 2016

© Nina Vogl

5. Schau mal, Papa, was ich aus deiner Plattensammlung gemacht habe

© Nina Vogl

6. Die unnötigste Erfindung seit es Mode gibt.

© Nina Vogl

7. Welche Daseinsberechtigung hat eigentlich Filz?

© Nina Vogl

8. Ach, ne, das sind ja witzige Kerzen.

Wie sehr muss man jemanden hassen, um ihm so etwas zu schenken?

© Nina Vogl

9. "Entschuldigen Sie, was sind denn Steinbücher?"

"Bücher aus Stein." Aha. Danke. Das große ganz rechts im Bild kostet auch bloß schlappe 490 Euro.

© Nina Vogl

10. Das schenken wir Tante Ulla, die hat es mit den Augen

© Nina Vogl

11. Oh, noch mehr Filz.

© Nina Vogl
Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: