Auf der Schnibbelparty am Stachus könnt ihr Lebensmittel retten

© Ben Brücklmeier

Wie ist das so, wenn ihr Gemüse einkauft? Habt ihr ein Herz für krumme Gurken und eingedellte Tomaten? In Zeiten, in denen es in Supermärkten zu jeder Jahreszeit hochglanzpolierte Erdbeeren, Spargel und Co. gibt und das Leben mit Instagram-Filtern aufgehübscht wird, bleiben leider viele Lebensmittel auf der Strecke, wenn sie nicht dem "Schönheitsideal" oder der EU-Norm entsprechen.

Jeder Deutsche wirft im Schnitt 83 Kilo Essen im Jahr weg

Mit der Schnibbelparty, die normalerweise einmal im Monat in der Glockenbachwerkstatt stattfindet, wollen die Initiatoren von Green City e.V., rehab republic, Foodsharing, Ouishare und ugly fruits ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung setzen. Daher haben sie sich für heute ab 15.00 Uhr auch eine etwas prominentere Location ausgesucht – den Stachus.

Schnibbelparty Foodsharing
© AndrejSajzew

Vor Ort könnt ihr euch dann gemeinsam ans Schnibbeln machen und die geretteten Lebensmittel zu leckeren Gerichten verarbeiten. Die Zutaten kommen von verschiedenen Initiativen in München, wie z.B Foodsharing oder "Etepetete" und "Querfeld", die das Gemüse direkt von Landwirten erhalten, weil es aufgrund von Schönheitsmängeln gar nicht erst in den Handel gekommen wäre. Die Veranstalter rechnen mit etwa 500 Kilogramm Gemüse.

Neben der Kochaction wird es einige Infostände und eine Bühne mit Live-DJs und Bands geben. Selten war es so einfach und spaßig, etwas Gutes zu tun. Also schnappt euch eure Freunde und frisch ans Schnibbeln!

Schnibbelparty Foodsharin München
© Fabian Norden

Schnibbelparty // Karlsplatz, Stachus // 15.00–21.00 Uhr // Eintritt frei! // Alle Infos gibt es hier

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!