11 Filme und Serien, die du als Münchner gesehen haben musst

© Youtube

Die kalten Wintermonate eignen sich hervorragend für Filmabende mit Freunden. Mit Kissen und Popcorn macht es besonders viel Spaß sich Filme und Serien anzuschauen, bei denen man an den Spots in München vielleicht erst vor ein paar Stunden vorbeigefahren ist. Wir haben euch mal 11 Filme und Serien aufgeschrieben, die in München gedreht wurden und von denen ihr als Bewohner der bayerischen Metropole mindestens schon mal gehört haben solltet. Wenn ihr damit durch seid, dann ist es auch wieder warm. Versprochen.

1. Meister Eder und sein Pumuckl

"Hurra, Hurra, der Kobold mit dem roten Haar". Münchner Lieblingskobold Pumuckl lebt bei dem Schreinermeister Eder im Lehel und hält ihn mit seinen Schabernack auf Trab. Für alle außer Meister Eder ist Pumuckl unsichtbar. Ob da Bier aus dem Strohhalm getrunken wird oder Kaffee aus dem Eierbecher, Meister Eder findet immer eine Entschuldigung, wenn die Nachbarn zu Besuch sind. Im Sommer 2015 sorgte die neue Zeichnung von Pumuckl für Protest bei den Münchnern. Der freche Kobold hatte sein Bäuchlein verloren und hüpfte schlank durch die Werkstatt. Bis die Tochter von Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut ein Veto eingelegt hat und Pumuckl seinen Bauch zurückbekommen hat.

2. Monaco Franze

"A bisserl was geht immer" – den Spruch kennt wohl jeder Münchner. Selbst wenn er die Kultserie Monaco Franze von Helmut Dietl nicht gesehen hat. Der ewige Stenz wohnt im Herzen von Schwabing und liebt das Abenteuer. Seine Frau Annette gibt ihn dazu die nötige Freiheit, die der Monaco Franze auch voll und ganz ausnutzt, um sich im Münchner Nachtleben auf junge Frauen zu stürzen. Die Serie ist – genau wie Regisseur Helmut Dietl – Kult!

3. Kir Royal

Nicht weniger Kult ist die Serie Kir Royal. Zusammen mit Klatsch-Reporter Baby Schimmerlos wird die Schickeria unter die Lupe genommen. Schlüpfrige Skandale hier, schillernde Promis dort und skurrile Situationen im strahlenden München. Macht am meisten Spaß mit Schicki-Micki-Getränk Kir Royal und seinen besten Bussi-Bussi Freunden. Und wer danach noch immer nicht genug hat von Helmut Dietls Glanzstücken, schaut sich noch "Der ganz normale Wahnsinn" an.

4. Man spricht Deutsch

Gerhard Polt, bayerischer Kabarettist, Autor, Schauspieler und Humor-Gott der Stadt, schaffte seinen größeren Durchbruch 1979 mit der Sketchreihe Fast wia im richtigen Leben. Eine große Nummer und bis heute legendär ist außerdem sein Film Man spricht Deutsch. Wer ein bisschen bayerisch versteht, Polt-Humor mag und sich für deutsche Urlauber fremdschämen möchte, der sollte sich diesen Film (gibt's easy auf YouTube) unbedingt reinziehen.

5. Keep Surfing

Der Low-Budget-Film Keep Surfing ist eine Dokumentation über die Eisbachsurfer im Englischen Garten. Die Surfer, die dort ihr Können zur Schau stellen und als Touri-Attraktion im Lonely Planet beworben werden, wollen eigentlich auch nur eins: ihre Ruhe. Regisseur Bjoern Richie Lob gelingt es durch seine Protagonisten die besondere Subkultur in München authentisch zu zeigen. Eindrucksvolle Bilder von den Flusssurfern inklusive.

6. Zur Sache Schätzchen

Zur Sache, Schätzchen spielt in der Blütezeit von Schwabing und erzählt die Geschichte von Martin. Lustlos verdient er sein Geld mit dem Texten von Schlagern. Ein Einbruch in der Wohnung über ihm stellt sein Leben auf dem Kopf. Genauso wie Barbara, mit der er heiß fummeln kann, die von der jungen Uschi Glas mit Kurzhaarfrisur gespielt wird. Tolle Bilder vom Englischen Garten in Schwarz-Weiß geben einen Einblick in das Lebensgefühl des früheren Münchens.

7. Shoppen

Es war einmal in einer Zeit vor Tinder. Speeddating im Real Life. Extreme Persönlichkeiten treffen in dem Indiependentfilm Shoppen aufeinander. Man muss kein Paartherapeut sein, um sich schon während der Kennenlernphase zu denken, wer hier zusammenpasst und wer nicht. Die große Angst vor Abweisung führt aber dazu, dass trotzdem jeder Single zum anderen passen könnte. Die Dates von den ulkigen Paar-Konstellationen sind sehr unterhaltsam, obwohl es auch nicht ohne Enttäuschungen und Vollkatastrophen klappt. Wer kreativen Input für seine nächsten Dates braucht, kann sich bei Shoppen ein paar Ideen abschauen. Wann hattet ihr euer letztes Date in der Tram quer durch München? Wir empfehlen die Linie 19.

8. Nightsession

Mit den Skateboard durch die Nacht. Über die Hackerbrücke pushen und vielleicht noch irgendwo weggehen. Bei Nightsession begleiten wir vier Jungs durch die Münchner Nacht. Die Spots kennen wir alle, das Gefühl auf dem Brett vielleicht nicht. Aber es geht weniger um den Sport, als eher um ein Lebensgefühl voller Lockerheit und Freiheit.

9. Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief

Schon wieder Dietl, schon wieder ein legendärer Film. Rossini kam 1997 ins Kino und war mit 3,2 Millionen Besuchern damals einer der erfolgreichsten Filme in den deutschen Kinos. Der Film ist nach dem Restaurant benannt, in dem die Story spielt. Dort treffen sich Medienmacher Münchens, die einen Roman verfilmen wollen. Doch das ist eigentlich nur die Nebenstory, wie der ganze Titel des Films schon verrät. Rossini lebt von viel Sex, Firtereien und auch alten Frauenbildern. Dietl holte sich dafür unter anderem Veronica Ferres, Götz George und Mario Adorf, den manche schon aus Kir Royal kennen dürften.

10. Rote Sonne

Die wilden Sechziger in München. Peggy, gespielt von Uschi Obermaier, wohnt mit ihren drei Freundinnen in einer Altbauwohnung in München. Mit ihren Mitbewohnerinnen hat sie einen Pakt: keine längere Beziehung mit Männern. Das ist ja eh zum Scheitern verurteilt. Der Hass gegen die Männerwelt geht soweit, dass der Mann sterben muss, falls sich echte Gefühle entwickeln. Doch dann trifft Peggy im Nachtclub auf ihren alten Lover Thomas und verliebt sich wieder. Das Drama beginnt. Der Showdown von Rote Sonne spielt dann am Starnberger See. P.S. Uschi Obermaier sieht in jeder Szene bezaubernd aus. Schon alleine deswegen lohnt sich der Film.

11. Tatort München

Kult, kultiger, Tatort. Sonntagabend ist reserviert. Große Enttäuschung macht sich breit, wenn doch Polizeiruf läuft. Die Hardcore Fans verpassen keine Folge oder streamen in der ARD Mediathek nach. Doch kommt dann ein Münchner Tatort mit den Kommissar-Duo Batic und Leitmayr, dann ist das sowieso Pflichtprogramm. In der Niederlassung, Klenze 17, Santo Anger und anderen Lokalitäten wird in München Tatort Public Viewing betrieben. Macht Spaß, aber wer quasselt, fliegt. Wunderbare 74 Folgen gibt es seit 1991 – da braucht es nicht immer den Sonntag um sie anzuschauen. 

Sags deinen Freunden: