11 Orte in München, an denen du leckeren Kuchen bekommst

Kuchen – die Einen essen ihn nur zu besonderen Anlässen, für die Anderen kann dieser besondere Anlass jeden Tag sein. Ob zum Frühstück, nach dem Mittagessen oder abends als Dessert, Kuchen geht immer und überall. Deswegen haben wir uns einmal umgehört und eine Menge selbst probiert, um die fluffigste Schokotorte im Oma-Café zu finden, die fruchtigste Zitronentarte im Glockenbachviertel zu essen und (spätestens hier scheiden sich die Geister!) den leckersten Käsekuchen der Stadt auszumachen. Wir freuen uns aber auch über eure Meinungen: Wo geht ihr gerne hin? Wo gelingt der Mürbeteig perfekt und wer hat die besten Kirschen auf der Torte?

1
Kuchen München

© Anja Schauberger Kuchentratsch-Kuchen essen im Marita Café

Verdammt guten Kuchen? Den gibt es überall dort, wo Kuchentratsch liefert, da kann man sich sicher sein. Bei dem Münchner Projekt kommen Senioren zusammen, um mit viel Liebe Kuchen zu backen. Diese werden dann in ausgewählten Cafés wie dem Marita in Neuhausen verkauft. In der Theke stehen dann Käsekuchen von Opa Norbert und Karottenkuchen von Oma Irmgard – und alleine schon der ist (siehe Foto!) so unfassbar lecker!

2
Kuchenwerkstatt 11 Orte in München, an denen du leckeren Kuchen bekommst

© Die Kuchenwerkstatt Kuchen-Tapas schnabulieren in der süßen Kuchenwerkstatt

Die Kuchenwerkstatt ist ein absoluter Wohlfühlort. In der kleinen, aber sehr feinen Manufaktur mit Thekenverkauf und Café gibt es leckerste Kuchen und jeden Tag ein warmes Mittagsgericht. Im Sommer lässt es sich fabelhaft draußen sitzen und die Sonne auf die Nase scheinen lassen, im Winter kann man sich im kleinen Innenbereich einschnuckeln, der mit viel Liebe zum Detail eingerichtet ist. Für die Kuchen werden hauptsächlich saisonale und heimische Produkte verwendet, die morgens auf dem Markt eingekauft werden. Außerdem gibt es Kuchen-Tapas für alle Entscheidungsunfähigen, die gerne kleine Stücke von mehreren Kuchen probieren möchten. Unser Liebling ist ganz klar die Schokotarte mit beschwipster Marillenmarmelade!

3
Laden 11 Orte in München, an denen du leckeren Kuchen bekommst

© Laden Den besten Käsekuchen der Stadt im Laden essen

Der Laden in der Türkenstraße kommt erst mal schlicht und einfach daher, kann aber Kuchen-technisch einiges! Einige Kuchen gibt es immer, andere wechseln je nach Saison. Unsere Lieblinge sind auf jeden Fall die Schoko-Tarte und der Käsekuchen, der mit Fluffigkeit und zitronigen Nachgeschmack brilliert. Außerdem ist die Frühstücks- und Mittags-Karte super hier. Perfekt, für eine Pause zwischen Vorlesungen oder in der Mittagspause mit Kollegen! Mit einem Bio-Kaffee von Pascucci in der Hand und einem der tollen Kuchen kann man hier im Sommer schön draußen und im Winter innen auf den Fensterbänken sitzen und das Treiben auf der Türkenstraße beobachten.

4
Café Ignaz

© Café Ignaz Kuchen für Veganer, Glutenintolerante und alle anderen finden im Café Ignaz

Nicht wegzudenken, wenn es um vegane und vegetarische Restaurants in der Stadt geht: das Café Ignaz. Seit 30 Jahren glänzt das Café in der Georgenstraße mit seiner orangefarbenen Markise, doch viel mehr noch durch seine vielen feinen veganen Gerichte, das unschlagbare Frühstücksbuffet und die riesige Auswahl an Kuchen. Von glutenfreien Schokotorten über vegane Nuss-Mohn-Kuchen bis zu Rhabarber-Streusel-Schnitte gibt es hier alles, was das Kuchenherz hüpfen lässt. By the way: zu jedem Mittagsgericht gibt es hier einen Kuchen aufs Haus und auch die können sich sehen lassen!

5

© Unsplash | Unsplash In Kuchen versinken im Café Ruffini in Neuhausen

Das Ruffini hat nicht nur die süßeste Dachterrasse der Stadt, sondern auch eine unfassbare Auswahl an leckeren Kuchen! Allein dafür lohnt es sich, mal wieder einen Abstecher nach Neuhausen zu machen. Mit Zitronenkuchen, Schokotarte und Ruffini-Sachertorte kann man hier wunderbar versacken und Leute gucken. Fun fact: Im Ruffini gibt es keinen Chef, sondern 25 nette Menschen, die alle Entscheidungen im Konsens treffen. Neben gutem Frühstück am Wochenende, ist hier auch abends immer wieder ein buntes Programm von Ausstellungen bis Krimifestivals geboten.

6
Kuchen München

© Anja Schauberger Schokotarte und Käsekuchen im Schlosscafe Oberschleißheim

Das Café, das gleich neben dem Schloss Schleißheim liegt und sich somit wahnsinnig gut mit einem Spaziergang oder Ausflug dort verbinden lässt, ist jetzt kein besonderes hippes Plätzchen. Man weiß schon beim Reinkommen: Entweder gibt es hier schlechten Automatenkaffee und TK-Torte oder es wird überragend gut. Zum Glück tritt dann zweiteres ein – an der üppigen Kuchentheke kann man sich erst einmal gar nicht entscheiden. Dann isst man hier die perfekte Schokotarte und ziemlich umwerfenden Käsekuchen. Und auch der Kaffee kann Einiges hier!

7
Patisserie Lehmann

© Anja Schauberger Kuchen im Miniformat in der Patisserie Lehmann

Wer hier einmal anfängt mit den Törtchen, der kann nicht mehr aufhören. Von Himbeer- oder Zitronentarte bis hin zu Zupfkuchen im Miniformat hat die Patisserie Lehmann alles, was das Kuchenherz begehrt. Hier wird jeden Tag frisch gebacken – man kann sogar durch das Küchenfenster zur Straße hin zugucken. Abgesehen von den unfassbar leckeren Törtchen gibt es hier auch Macarons, handgemachte Pralinen und hausgemachtes Eis. Ein Mal im Glockenbach (Holzstraße 22) und ein Mal in Untergiesing vertreten.

8
Gartensalon Filmabend

© Gartensalon Leckeren Kuchen im bunten Hinterhof vom Gartensalon essen

Jungs, lasst euch nicht abschrecken! Ja, im Gartensalon ist alles irgendwie mädchenhaft. Vielleicht ist der Hinterhof in der Amalienpassage sogar die verspielteste, bunteste, blumigste Terrasse der ganzen Stadt. Jeder Tisch, jeder Stuhl hat einen anderen Farbtupfer abbekommen, Pflanzen klettern die Hauswände hinauf, über die vielen Blumentöpfe könnte man fast stolpern. Aber: Es ist definitiv gemütlich hier und die Autos auf der Straße sind weit weg. Lasst die Mango-Kokos-Limetten-Milch mit einem Stück leckeren Kuchen erst einmal zu eurem Tisch kommen – und ihr werdet den Gartensalon lieben.

9
Kuchen München

© Anja Schauberger Torte essen und Filterkaffee trinken im Café Wiener

Das Café Wiener in der Rumfordstraße gibt's schon seit 1894, ungefähr so sieht es innen auch noch aus. Die antike Standuhr schlägt zu jeder Viertelstunde – Teppichboden, Kronleuchter und Kaffeehaus-Stühle tun ihr Übriges dafür, dass sich das Oma-Café im coolen Glockenbach wie die letzte Bastion der Nicht-Hipsterness anfühlt. Hier ist einfach alles, wie es schon immer war: Es gibt frischen Filterkaffee und hausgemachte Kuchen und Torten. Auch der Preis lässt einen vor allem hier im Viertel verwundert zurück: 2,90 pro Stück, so zahlt man mit einem Kaffee dazu gerade einmal einen 5er.

10
Kuchen München

© munichfood Den Lemon Cheesecake im Occam Deli probieren

Das Occam Deli in der Nähe von der Münchner Freiheit kann nicht nur Mittag- und Abendessen ziemlich gut, sondern wie man alleine an der unfassbaren Auswahl sieht auch Kuchen! Oft empfohlen wird der Lemon Cheesecake. Im Sommer kann man hier auch wunderbar draußen sitzen, aber auch innen lädt der hippen Laden in Schwabing zwischen holzvertäfelten Wänden und einer minimalistisch-skandinavischen Einrichtung für Kaffee und Kuchen ein!

11
Frühstücken im Café Luitpold

© Anja Schauberger Himmlische und hausgemachte Süßspeisen im Café Luitpold

Das Café Luitpold nahe dem Odeonsplatz ist ein Must-Probier für Kuchen-Fans. Alle Törtchen, Tartes, Kuchen, Torten, Cake Pops, Strudel und Schnitten, die man gleich am Eingangsbereich in der meterlangen Theke bewundern kann, werden hier täglich in der hauseigenen Konditorei selbstgemacht. Und das schmeckt man! Zur Auswahl stehen unter anderem: Trüffeltorte (!), Aprikosen- und Apfelkuchen, aber auch Klassiker wie Käsekuchen, Sacher- und Prinzregententorte. Selbstgemachte Plätzchen, Schokolade und Süßes gibt's hier auch zum Mitnehmen. Und oben, von dem kleinen Café-Luitpold-Museum aus kann man durch ein Fenster den Konditoren beim Backen zusehen!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!