11 Sportangebote, mit denen du dich draußen fit trainieren kannst

Der Frühling ist da, die Zeitumstellung hat dafür gesorgt, dass es ein Leben nach 19 Uhr gibt und plötzlich können wir uns wieder vorstellen, wie es sich anfühlt, ohne Jacke vor die Tür zu gehen oder auch irgendwann mal wieder in Badehose und Bikini am See zu liegen. Und, weil all die Lebensgeister langsam zurückkehren, wird es auch Zeit, sich mal wieder an der frischen Luft zu bewegen (und eventuell dem Fitnessstudio-Mief den Rücken zu kehren). Aber, weil wir uns alleine mehr schlecht als recht motivieren können und es in der Gruppe dann doch mehr Spaß macht, haben wir hier 11 abwechslungsreiche Outdoor–Sportangebote aufgelistet, die euch nicht nur fit, sondern auch fröhlich machen:

1
Outdoor Fitness

© Original Bootcamp Original Bootcamp im Luitpoldpark*

Bootcamp klingt auf den ersten Blick eher unangenehm und nach Drill, aber das ist beim Original Bootcamp nicht der Fall. Hier legen die Trainer neben einem abwechslungsreichen Trainingsprogramm vor allem Wert auf eine persönliche Betreuung. Das Gute an den Gruppenstunden mit hochintensivem Zirkeltraining ist, dass diese für jede Leistungsstufe machbar und individualisierbar sind. Außerdem gibt es sogar extra Kurse für Frühaufsteher, die ihr Sportprogramm noch vor der Arbeit absolvieren wollen. Ein Bootcamp besteht aus einem 8-wöchigen Programm mit jeweils zwei Einheiten pro Woche. Das bringt Regelmäßigkeit in eure Sportplanung, schafft Verbindlichkeit im Terminkalender und macht euch mit Spaß ein großes Stück gesünder. Probetrainings sind einfach zu buchen und für alle, die sich mal unverbindlich ein Training anschauen wollen, empfehlen wir das große Event am 01.04. im Luitpoldpark, bei dem ihr ganz für umsonst vorbeischauen und mittrainieren könnt.

2
Outdoor Fitness Tanzvergnügen

© Unsplash | Dominik Wycisło Donnerstags Yoga machen im Gans am Wasser

Das Café Gans am Wasser ist in jedem Fall einen Besuch wert, denn es ist eine wahre Bereicherung für den Westpark. Seit Neuestem könnt ihr hier nicht nur die Sonne genießen und Kuchen naschen, sondern euch auch sportlich betätigen. Jivamukti Yogalehrerin Samira, die wir schon von den Yoganomaden kennen, schlägt nämlich nun ihre Zelte im wahrsten Sinne des Wortes im Westpark auf. So lange das Wetter noch nicht ganz perfekt ist, finden ihre Yogastunden jeden Donnerstag im überdachten Zirkuszelt des Cafés statt. Am besten schaut ihr regelmäßig auf der Facebook-Seite des Gans am Wasser nach, denn wenn ihr teilnehmen sollt, müsst ihr für die jeweilige Veranstaltung zusagen.

3
Outdoor Fitness

© moving you Moving you in der ganzen Stadt*

Wenn ihr die Sache mit der Outdoor-Fitness gleich möglichst professionell angehen wollt, dann solltet ihr euch das Angebot von moving you genauer ansehen. Hier trainiert ihr zum Beispiel einmal in der Woche in so genannten Camps, die jeweils acht Termine beinhalten. Der Einstieg ist jederzeit möglich, aber wenn ihr das komplette Camp mitmacht, dann besteht die Möglichkeit, dass ihr einen großen Teil der Kosten sogar von eurer Krankenkasse zurückerstattet bekommt. Die Workouts finden an verschiedenen Standorten in ganz München statt und ihr legt vorher fest, wo ihr trainieren wollt – ob im Westpark, in Berg am Laim, im Englischen Garten oder doch in Obergiesing. Begleitet werdet ihr von diplomierten Sportwissenschaftlern, die euch ein funktionales Ganzkörpertraining bieten – sowohl mit Eigengewichtsübungen als auch mit Kleingeräten. Für ein kostenloses Probetraining könnt ihr euch jederzeit online anmelden.

4

© White Club Tennis Tennis spielen im White Club Tennis in der Hirschau

Tennis ist nur was für Richkids und Polohemdensammler? Nicht bei White Club Tennis, denn in dieser sportlichen Community steht die Freude am Tennis und nicht die zugehörige Attitüde im Vordergrund. Hier könnt ihr mit anderen Tennis-Begeisterten zum Beispiel eure eigene Freizeit-Liga gründen oder einfach zur Gaudi am Jour Fixe, der in München immer am Freitag stattfindet, den gelben Ball übers Netz jagen – Anmeldung vorher ist allerdings Pflicht. Besonderes Schmankerl: Das Team veranstaltet immer wieder Urban Tennis-Events, bei denen sie dann zum Beispiel die Theresienwiese, das Olympiastadion oder sogar die Türkenstraße zum Tennis-Court umfunktionieren.

5
Outdoor Fitness

© Open Air Fitness Open Air Fitness vor den Pinakotheken*

Nico ist erfahrener Personal Trainer aus Überzeugung und leitet seine Outdoor Fitnesskurse seit mehreren Jahren. An seinem Stammplatz bei den Pinakotheken oder seit neuestem auch im Bavariapark gibt er funktionelles Gruppentraining mit abwechslungsreichen Übungen, die sich an jedes Fitness-Level anpassen lassen. Bei der Anmeldung könnt ihr euch zwischen der Mitgliedschaft oder einer 5er- bzw. 10er-Karte entscheiden. Wenn ihr das volle Programm mit zwei Einheiten die Woche ausnutzen wollt, dann lohnen sich die 55 Euro im Monat für eine Mitgliedschaft allemal, denn das sind pro Einheit nicht einmal 7 Euro! Wenn ihr euer Training noch intensiver angehen und professionalisieren wollt, solltet ihr euch auch mal die Athletik Stube genauer ansehen. Das funktionelle Trainingsstudio in der Nähe der Theresienwiese ist sozusagen das "Wohnzimmer" von Open Air Fitness. Nico bietet hier eine Vielzahl von Kursen für Kleingruppen und betreut mit seinem Team jeden Kunden höchtpersönlich.

  • Pinakotheken Park
  • Arcisstraße 21, 80333 München
  • Montag und Donnerstag: 18.30–19.30 Uhr (Level1), 19.30–20.30 Uhr (Level2)
  • Mitgliedschaft: 55 Euro/Monat, 5er Karte: 59 Euro, 10er Karte 109 Euro
  • Mehr Info
6

© Shutterstock Fitness Parcours in den Isarauen

Für alle, die sich gerne einfach spontan und auf eigene Faust auspowern wollen, denen sei der Fitness Parcours an den Isarauen nahe dem Candidplatz in Untergiesing ans Herz gelegt. Hier könnt ihr an eigens dafür angelegten Stationen und Geräten die verschiedensten Übungen machen. Egal, ob zur Kräftigung oder um euer Gleichgewicht zu schulen – an jeder Station gibt es Tafeln mit genauen Beschreibungen zu den jeweiligen Übungen. Gut kombinieren lässt sich dieser Trimm-Dich-Pfad auch mit einer Jogging-Tour entlang der Isar.

7

© Shutterstock Zumba tanzen im Ostpark

Fit im Park ist das Sportprogramm der Stadt München, bei dem ihr in verschiedenen Münchner Parks viele – zum Teil kostenfreie – Angebote nutzen könnt. Eines davon ist zum Beispiel Zumba im Ostpark. Die Kurse werden immer von ausgebildeten Trainern und Trainerinnen abgehalten und sollen für die Teilnehmer immer möglichst unkompliziert ablaufen. Im Normalfall reichen ein Handtuch oder eine Matte. Eine Anmeldung ist bei den kostenfreien Angeboten nicht nötig, schaut einfach zu den jeweiligen Terminen vorbei und habt Spaß!

8
Outdoor Fitness

© DAV Kletter- und Boulderzentrum Klettern und bouldern in Thalkirchen

Das DAV Kletter- und Boulderzentrum in Thalkirchen ist mit seinen mehr als 7.000 Quadratmetern Kletterfläche tatsächlich das größte seiner Art in Europa. Ein Großteil der Fläche fällt auf den großzügigen Außenbereich, wo ihr entweder gesichert klettern oder auch "nur" bouldern könnt. Falls ihr selbst noch keinerlei Erfahrung habt, ist das kein Problem, denn vor Ort gibt es Schnupper- und Einführungskurse, damit ihr lernt, wie ihr sicher den Kletterspaß genießen könnt.

  • Kletter- & Boulderzentrum München Süd
  • Thalkirchner Str. 207, 81371 München
  • Montag – Freitag: 07.00–23.00 Uhr, Samstag, Sonn– und Feiertag: 08.00–23.00 Uhr
  • Je nach Mitgliedschaft beim Alpenverein kostet der Eintritt 6 bis 17 Euro
  • Mehr Info
9
Lederhosentraining

© Lederhosentraining Montags beim Lederhosentraining im Englischen Garten trainieren

Gleich mal vorweg, der Name ist hier nicht wirklich Programm, denn hier muss keiner in Tracht trainieren – nur Trainer Klaus trägt immer wieder seine Lederhosen. Zu seinen montäglichen Trainingseinheiten ist jeder herzlich willkommen und das merkt man, denn auf der Wiese hinter dem Japanischen Teehaus im Englischen Garten tummeln sich regelmäßig mehrere hundert Menschen. Perfekt, wenn man sich spontan austoben müssen, denn meist braucht ihr nicht mehr als eure Sportklamotte, etwas zu trinken und ein Handtuch oder im Idealfall eine Matte – so könnt ihr direkt gemeinsam mit Klaus losstarten, der euch über sein Headset anleitet. Individuelle Betreuung ist zwar kaum möglich, dafür kann man spontan einsteigen und die Teilnahme ist kostenlos.

10

© Shutterstock Volleyball spielen am Rosengarten

Mit Mannschaftsssportarten ist das ja immer so eine Sache. Eigentlich haben alle Lust, aber wenn es drauf ankommt, findet sich kein Termin oder die Hälfte der Leute springt doch wieder kurzfristig ab. Gut, dass es auch hier ein Angebot der Stadt München im Rahmen von "Fit im Park" gibt. Jeden Montag von 19 bis 20 Uhr könnt ihr einfach bei der Schulsportanlage in der Sachenstraße 2 genau neben dem Rosengarten vorbeischauen und gemeinsam mit anderen Volleyball-Fans ganz gemütlich spielen. Im Gegensatz zu Zumba ist dieses Angebot zwar nicht kostenlos, aber mit einem Freizeitsport-Ticket zahlt ihr gerade mal 10 Euro für 4 Teilnahmen. Kostenfreie Volleyball-Termine gibt es im Westpark (Donnerstag 18.00–20.00 Uhr) und im Luitpoldpark (Montag 18.00–20.00 Uhr).

11

© Girls Surf Workout | Anita Fuchs Girls Surf Workout im Englischen Garten*

Für alle Surfergirls oder jene, die es werden wollen, veranstaltet das Boardsportmagazin "Golden Ride" die extra für Mädels ausgelegten Workouts. Das Programm dauert insgesamt zehn Wochen und beinhaltet eine Stunde Workout und eine Stunde Yoga in der Woche. Ab dem 16. Mai 2017 geht es los. Betreut werdet ihr bei den Workouts von Leonie, die sowohl Surflehrerin als auch diplomierte Sportwissenschaftlerin ist. Die Anzahl der Teilnehmerinnen pro Gruppe ist auf zwölf beschränkt, um eine individuelle Betreuung möglich zu machen.

  • Englischer Garten
  • Englischer Garten 3, München
  • Workout am Dienstag: 18.20–19.20 Uhr & 19.30–20.30 Uhr, Yoga am Donnerstag: 18.20–19.20 Uhr & 19.30–20.30 Uhr
  • Das Programm mit 20 Terminen kostet 199 Euro
  • Mehr Info

Titelbild: © Original Bootcamp

* Diese Tipps sind gesponsert.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!