Gorgonzilla & Grandmaster Fleisch: Kalender-Kunst straight outta Sendling

Heute stellen wir euch mit Black Matter einen Verlag aus Sendling vor, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, eure geistigen Gaumen mit ausgefallenen Kalendern in bester Fleisch-und-Käse-Manier zu verwöhnen und damit gleichzeitig die elitäre Kunst-Bubble für die Allgemeinheit zu öffnen. Hinter Black Matter steckt der Grafikdesigner Dominik Schwarz und der Publizist und Kurator Björn Vedder, die jetzt mit ihren neuen Kalendern für 2018 am Start sind.

Sternstunden der Musikgeschichte verwurstet mit Klassikern der Metzgerskunst

Dabei handelt es sich um ein illustriertes Wortspielfeuerwerk in Kalenderform: der eine vereint Fleisch und Musik, der andere betört vegetarisch mit Film und Käse und schon die Titel "Meat Love" und "Cheesy Movies" zaubern uns als sprachverliebten Redakteuren Herzchen in die Augen. Illustratoren und Designer durften zu den erdachten Wortspielen je ein Kalenderblatt gestalten. Entstanden ist ein Kalender, der auf 13 Blättern ganz viele Stile, Interpretationen und Wortspiele vereint.

Black Matter
© Black Matter
Black Matter
© Black Matter

"Meat Love" und "Cheesy Movies" erstrahlen in leuchtenden Farben von „brühpolnisch-pink zu roastbeef-rot, von gorgonzola-grün bis gouda-gold“. Je nach Gusto auf Hochglanzpapier oder für Liebhaber in limitierter Riso-Edition. Die Risographien entstehen durch ein spezielles, aufwendiges Druckverfahren im Atelier in Sendling. Aufhängen könnt ihr den Spaß ganz seriös an Wurstgarn und Fleischerhaken oder in der Käseversion an Bindfaden und Räucherhaken.

Für all jene, denen nicht nur alles Wurst ist, sondern die sich auch jeden Käse ansehen.

Bei all dem Spaß mit den Wortspielen, steckt hinter dem Projekt noch eine andere Message. Das Credo der beiden Macher Dominik und Björn: Eine Brücke schlagen zwischen Kunst und Design, zwischen kreativem Schaffen und euch. Eine Art Gegenentwurf zu der sich selbst beweihräuchernden Kunstelite und Texten, die nur die wenigsten wirklich erreichen. Klar, nicht der erste Versuch für das, was Theater, Wissenschaft und eben auch die Kunst nicht so richtig hinbekommen wollen: begreifbar, sichtbar und wirklich für alle zu sein.

Black Matter
© Black Matter | Studio K:100
Black Matter
© Black Matter | Sebastian Metschl

Dominik steht dabei eng in Kontakt mit den Künstlern und Björn bereichert sämtliche Projekte auf seine philosophische Art. Anstatt sich abstrakte Begleittexte auszudenken, ist es ihm wichtig, alles in Bezug auf unser tägliches Leben zu hinterfragen. So schafft er es auch inhaltlich, Kunst und Design raus aus der Bubble und hinein in einen alltäglichen Kontext zu lotsen. In diesem Video erfahrt ihr noch mehr über ihre Mission.

Mit genauso viel Herzblut entstehen außerdem bildschöne Künstlerbücher und Editionen. Schaut in Sendling vorbei oder werft einen virtuellen Blick auf die Druckgrafiken, wie die Hommage an Dr. Sigmund Freud oder Grandmaster Fleisch. Alles Made in Sendling, mit ganz viel wortgewandtem, kreativem Witz und einer ordentlichen Portion Hintergedanken. Auf jeden Fall ein kurioses Weihnachtsgeschenk mit grafisch-kulinarischem Feingefühl – das überraschte Scarmorza-Face der Beschenkten ist euch sicher.

Black Matter
© Black Matter | Markus Lutter
Black Matter
© Black Matter | Studio K:100
Black Matter
© Black Matter | ES IST OK MAMA von Büro Klass
Sags deinen Freunden: