Donnerstag, 11.10. Afrikanische Filmtage Eröffnung – Gasteig

© Unsplash | maxime niyomwungeri

Schon zum achten Mal in Folge finden die Afrikanischen Filmtage im Münchner Gasteig statt. Vom 11. bis 14. Oktober werden im Carl-Amery Saal der Stadtbibliothek acht aktuelle Produktionen gezeigt, die gegenwärtige Entwicklungen auf dem afrikanischen Kontinent kritisch beleuchten. Dieses Jahr steht das Programm unter dem Motto „extended“ und die gezeigten Filme behandeln thematisch unter anderem das neue afrikanische Selbstverständnis, den Einfluss der Kolonialgeschichte auf die Gegenwart und werfen einen Blick in eine vom Westen unabhängige Zukunft. Am Donnerstag, den 11. Oktober wird zur Eröffnung um 19 Uhr der Spielfilm "I Am Not A Witch" gezeigt, der die Geschichte eines sambianischen Waisenmädchens erzählt. Anschließend könnt ihr beim Eröffnungsempfang mit anderen Filmbegeisterten- und schaffenden über Menschenrechtsverletzungen und Hexenverfolgung diskutieren.

Du solltest hingehen, wenn: du Lust auf eine spannende Mischung aus Dokumentarfilm, Spielfilm, Gangsterdrama, Satire und Stummfilm hast.

Wen du hier treffen wirst: Afrika-Begeisterte und Filmschaffende.

Das perfekte Accessoire: Den Willen das tückisch-heimische Dreieck aus Bett, Kühlschrank und Netflix zu verlassen.

Hashtag zum Mitnehmen: #africaextended

Das kannst du dir schon mal anschauen: 

Gasteig

Rosenheimer Str. 5, 81667 München
19.00–22.00 Uhr | 7 Euro | Mehr Info

Sags deinen Freunden: