Make Rosenkohl great again: Bayerisch-vegane Pintxos bei Knolle & Kohl

© Daniela Weinhold

"Was, du kaufst Erdbeeren im Winter?!", sagte eine Freundin einst entsetzt. Zwei Minuten später bestellte sie Avocado-Toast und Bananen-Pancakes. Kennt ihr? Es ist tatsächlich ein Dilemma, denn bei Erdbeeren, Spargel und Kürbis schwingen wir gerne die Moralkeule in Sachen Regionalität und Saisonalität. Bei Bananen, Tomaten und Avocados haben wir dann aber spontane Botanik-Amnesie und denken gar nicht darüber nach, dass diese Lebensmittel meistens mehr Flugmeilen auf dem Buckel haben als so mancher Miles & More-Kunde.

Genau diese Problematik hat auch die Freundinnen Daniela und Nasti zu ihrem etwas anderen Food-Projekt inspiriert. Knolle & Kohl ist eine Art Pop-up Restaurant, in dem sie – ähnlich einer baskischen Pintxo-Bar – leckere Kleinigkeiten über die Theke reichen. Im Gegensatz zur fischlastigen spanischen Version, gibt es bei Knolle & Kohl allerdings nur vegane und – ihr habt es vielleicht schon am Namen erkannt – heimische Zutaten. Große Eröffnung feiern sie am 23. und 24. November 2018, ab dem 29. November haben sie dann immer abends von Donnerstag bis Samstag geöffnet.

Knolle & Kohl
© Daniela Weinhold
Knolle & Kohl
© Daniela Weinhold

Ein Herz für Kohl

Während Superfood wie Chia, Acai, Gojibeeren und Co. auf Instagram immer noch Karriere machen, fristen unsere heimischen Superzutaten eher ein Schattendasein. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn viel Wintergemüse, wie rote Beete, Steckrüben oder Pastinaken, wächst unter der Erde. Dazu kommt der gute, alte Kohl. Der ist sowieso ein Alleskönner und versorgt uns meisterlich mit jeder Menge Vitaminen, Calcium, Eisen und Magnesium. Was die Oma schon immer wusste, haben Daniela und Nasti auch erkannt und polieren mit ihrem Menü das Image vom deutschen Gemüse ordentlich auf.

Die Auswahl der bayerisch-veganen Pintxos ist klein, aber fein. Die nächsten Wochen und Monate – Knolle & Kohl ist vorerst bis Ende Februar 2019 geplant, aber wer weiß – freuen wir uns auf bunte Gemüsechips, leckere Quiche, dünnes Gemüsecarpaccio, Ofengemüse mit Dip und ganz spannend: dreierlei fermentiertes Gemüse. Für den Süßhunger haben sich die Mädels eine Rote Beete Creme mit Walnüssen und einen Blätterteig mit Apfel und Nüssen ausgedacht. Wir haben schon ein bisschen vorgekostet und sind ganz begeistert – vom Essen, der Idee und diesen beiden unfassbar liebenswerten Mädels.

Knolle & Kohl
© Daniela Weinhold
Knolle & Kohl
© Daniela Weinhold

Mehr Raum für Entfaltung!

Das Besondere ist außerdem, dass sie für Knolle & Kohl keinen neuen Laden eröffnen, sondern es sich in den Räumlichkeiten des Josefa im Westend gemütlich machen. Das Café hat im Winter nämlich unter der Woche nur bis 17.30 Uhr geöffnet und am Wochenende sogar ganz zu. Daniela und Nasti haben bereits Erfahrung, wenn es darum geht, bestehende Gastronomien für ihre Projekte zu nutzen.

Vielleicht kennt ihr schon ihr Frühstücks-Konzept Banana Leaf, das sie im nudo in der Amalienstraße gestartet haben und seitdem regelmäßig veranstalten – zuletzt eben auch im Josefa. An sich ist die Idee der geteilten Raumnutzung ja super simpel. Vor allem in einer Stadt wie München, in der der Raum für Entfaltung ohnehin immer knapper wird, finden wir das eine spitzen Lösung. Noch dazu, wenn es dabei um Essen geht!

Knolle & Kohl | Opening: 23. & 24. November 2018, ab 29. November: immer Donnerstag – Samstag: 18.00–23.00 Uhr | Westendstraße 29, 80339 München | Mehr Info

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!