Die Minna Thiel erwacht endlich aus dem Winterschlaf und feiert Eröffnung

© Minna Thiel

Siebenschläfer machen bis zu acht Monate Winterschlaf – da kommt die Minna Thiel fast ran. Seit 11. November 2017 sind die Lichter aus und die Türen zu im Schienenwagen direkt vor der Hochschule für Fernsehen und Film mitten in der Maxvorstadt. Nun ist endlich so weit, neues Leben kehrt ein und damit hoffentlich wieder viele lauschige Abende mit kühlen Drinks, Konzerten, Lesungen und sonstigen Späßen, die uns schon letztes Jahr den Sommer versüßt haben.

Es wurde aber auch wirklich Zeit, denn eigentlich gab es dieses Jahr nun schon einige dieser lauschigen Abende und wir wurden ehrlich gesagt schon etwas stutzig, dass sich nichts tat in der Minna. Das lag unter anderem daran, dass die Macher mal wieder auf die guten alten Genehmigungen warten mussten. Da sah es kurz sogar mal so aus, als ob das ganze Projekt in den ewigen Winterschlaf verbannt würde, weil der Maxvorstädter Bezirksausschuss sich allen Ernstes gegen die Weiterführung der Minna Thiel ausgesprochen hatte.

So sehr wir München auch lieben, manchmal muss man einfach ganz gewaltig mit dem Kopf schütteln. Aber hey, ab jetzt schütteln wir unsere Köpfe nur noch im Takt der Musik, die ab dem 26. Mai 2018 wieder aus dem Schienenbus kommt. Freut euch auf ein wunderbares Eröffnungsfest mit Live-Musik von Rob Schröder und anschließenden Tunes von Bahnwärter-Resident Fäulchen Fanther! Auf dass die Minna den Sommer genießen kann und der nächste Winterschlaf kürzer ausfällt.

Minna Thiel | Bernd-Eichinger-Platz 1, 80333 München | Eröffnungsfeier am 26. Mai 2018 ab 15 Uhr | Mehr Info

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: