New Beginnings: Ein 64-Stunden-Happening in den Kammerspielen

Was passiert, wenn im Keller der Kammerspiele eine Peepshow inszeniert wird? Ja, richtig gelesen. Peepshow. Live-Peepshows könnte man als ein frühes Internet bezeichnen. Als Pornografie in jedem Fall. Hinter einer Scheibe saßen die Zuschauenden, auf der andere Seite performte das begehrte Objekt – und existierte erst, sobald jemand dabei zusah. Mit Porno wird die Peepshow "New Beginnings" – vom 7. bis 10. Juni 2018 – allerdings so gar nichts zu tun haben. Gewiss aber mit Erotik und Geheimnis.

Spätestens nachdem Alexander Giesche im letzte Jahr auf der Corneliusbrücke "Das Internet" inszeniert hat – ein Happening von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang – steht fest, dass dieser Regisseur kein normales Theater macht. In seinen Projekten interessiert er sich für Technologie und Transformationsprozesse. In „New Beginnings“ geht es um die Rückgewinnung der Schönheit und die Absurdität des Anonymen im Internet. Wie lange schauen wir eigentlich noch zu?

New Beginnings
© Julian Baumann
New Beginnings
© Julian Baumann

Die Bühne ist einer originalen Peepshow nachempfunden – eine Drehscheibe umgeben von zwölf Kabinen. Jede hat Platz und Kopfhörer für einen Teilnehmer. Dein Handy gibst du im Foyer ab, hier ist der Treffpunkt. Es spielen DJs und Getränke gibt’s von den Jungs der TAM TAM Bar.

Ach ja, hatte ich schon erwähnt, dass das Happening 64 (!) Stunden läuft? Ohne Pause. Du kannst kommen und gehen, wie es dir gefällt. Allerdings musst du mit Wartezeiten rechnen – der Platz ist ja begrenzt. Komm also erst einmal in Ruhe an und sammle dich, bevor du mit dem Aufzug in den Keller fährst. Hier ist die Show in vollem Gange. Die Kabine gehört ganz dir, du kannst solange bleiben, wie du willst – oder wie es deine Blase zulässt, wenn du an der Bar vorher ein Bier zu viel gekippt hast.

Bei manchen Szenen kannst du nicht nur die über 40 Akteure bewundern, sondern auch dein Gegenüber beim Beobachten. Alle drei bis sechs Minuten wechselt das Bild. Erst bringt ein Personaltrainer einen Schauspieler richtig ins Schwitzen, dann kommen die Schwuhplattler und nach einer kleinen Thai-Massage isst ein Mitglied aus dem Ensemble eine Zitrone. Dir schwirrt schon beim Lesen der Kopf? Per Livestream kannst du ganz bequem von zu Hause aus teilnehmen und immer wieder prüfen, ob die Performer wirklich fast drei Tage lang durchhalten. Kopf?

New Beginnings | Münchner Kammerspiele | Falckenbergstraße 2, 80539 München | 7. Juni 2018 um 20.00 Uhr bis 10. Juni 2018 um 12.00 Uhr | Ticket: 10 Euro | Ermäßigt: 5 Euro | Mehr Info

Sags deinen Freunden: