Bio-Ochse und Thai-Ziege: Sandwiches im Schickfus am Viktualienmarkt

Die Sandwich-Lage in München ist, nennen wir es einmal, mau. Abgesehen von den allbekannten Adressen (Türkitch, Ringlers, Würstlkönig) gibt's gar nicht so viel Geiles auf die Hand. Vor allem und erst recht nicht, wenn man sich im Altstadtkern bewegt, nach einer Shopping-Runde in der Stadt eine kleine Stärkung braucht oder zu den Glücklichen gehört, die am Marienplatz arbeiten. Ketten, ja. Individuelle Imbisse, eher nein. Zum Glück haben wir jetzt das Schickfus entdeckt.

Schon seit einem Jahr weilt der Laden direkt hinter dem Viktualienmarkt. Zuerst noch unter dem Namen John Montagu Sandwich Bar, den Besitzer Robert leider abgeben musste. Robert hat schon so ungefähr auf der halben Welt gekocht – auf Kreuzfahrtschiffen, in internationalen Küchen, aber auch in der L'Osteria in München. Bis die Lust, etwas ganz Eigenes zu machen, immer größer wurde. Und so steht er nun von Montag bis Freitag in seinem kleinen Laden, zaubert Soßen nach eigenem Rezept, kocht Suppen vor und bereitet Sandwiches zu.

Bio-Ochse und Thai-Ziege: Sandwiches im Schickfus am Viktualienmarkt
© Anja Schauberger
Bio-Ochse und Thai-Ziege: Sandwiches im Schickfus am Viktualienmarkt
© Anja Schauberger

Und was für welche! Da wäre das Körnerstangerl mit Bio-Ochsenfetzen aus dem Sud, frischem Spinat, Knoblauch und hausgemachter und selbstkreierter Bier-Senfsauce. Oder das weiche Brioche-Stangerl mit Pulled Pork aus Bio-Schweinefleisch, hausgemachter BBQ-Sauce, Schmorzwiebeln und Cole Slaw. Wie Subway, nur halt in gut. Aber auch Vegetarier und Veganer kommen im Schickfus nicht zu kurz. Neben den Suppen und Salaten wird gerne das Thai-Ziege-Sandwich mit Asia-Ziegenfrischkäse und warmem Ofengemüse bestellt. Aber auch Avocado-Kernöl-Gemüse und Mais-Hummus klingen sehr fein.

Das Bio-Fleisch bezieht Robert von der Metzgerei Landfrau am Ammersee, die hauseigene Fleisch-Adresse von der Hofpfisterei. Die Kartoffeln kommen von den Nachbarn Caspar Plautz, das Brioche von der Bäckerei La Parisienne, die unter anderem auch den Holy Burger beliefert. Alles andere kauft Robert regional ein, belegt per Hand und frisch. Und das schmeckt man. Mittlerweile hat er einige Stammkunden, aus den umliegenden Büros, Verkäufer aus den Läden ums Eck und ein paar Kreative aus dem Glockenbach.

Bio-Ochse und Thai-Ziege: Sandwiches im Schickfus am Viktualienmarkt
© Anja Schauberger
Bio-Ochse und Thai-Ziege: Sandwiches im Schickfus am Viktualienmarkt
© Anja Schauberger

Unbedingt probieren // Den Ochs mit der hausgemachten Bier-Senf-Soße! Die gezupfte Sau im feinen Brioche-Stangerl oder auch die vegetarische Thai-Ziege.

Vegetarisch // Sandwiches: Thai-Ziege, Avocado-Kernöl-Gemüse & Mais-Hummus. Alle Salate und eine der zwei Wochensuppen ist immer vegetarisch oder vegan.

Mit wem gehst du hin // Mit deinen Kollegen, mit deiner Shopping-Begleitung, mit deinem besten Freund, der gerne Fleisch isst.

Lärmfaktor // Viele nehmen ihr Essen mit, daher eher ruhig. Im Hintergrund läuft guter, leiser Indie.

Preise // Sandwiches zwischen 5,80 und 7,00 Euro

Besonderheit des Ladens // Robert macht alle Soßen, Salate und Suppen selbst, das Fleisch kommt vom Bio-Hof und die Brownies von seiner Freundin Susi.

Bio-Ochse und Thai-Ziege: Sandwiches im Schickfus am Viktualienmarkt
© Anja Schauberger
Bio-Ochse und Thai-Ziege: Sandwiches im Schickfus am Viktualienmarkt
© Anja Schauberger

Schickfus | Frauenstraße 4, 80469 München | Montag – Freitag: 10.00–18.00 Uhr | Mehr Infos

Wir wurden vom Restaurant eingeladen. Das beeinflusst aber nicht unsere ehrliche Meinung.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!